»Urbane Vielfalt sichtbar machen«


Von Sinnen vorne Web

VON SINNEN /

Öffentliche Einweihung der neuen Skulptur in Kattenturm am 26. April um 14:00 Uhr an der Anna-Stiegler-Straße.

Das von Quartier gGmbH organisierte Kunstprojekt „Von Sinnen“ mit Bürgerbeteiligung gab den Bewohner*innen von Kattenturm die Möglichkeit, an der Gestaltung ihres Stadtteils mitzuarbeiten.

Die Skulpturenelemente aus Keramik und Metall wurden von Kindern der KiTa Stichnathstraße, der Kita Abraham-Gemeinde sowie Schüler*innen der Grundschule an der Stichnathstraße und nicht zuletzt von Bewohnern des Christlichen Reha-Hauses e.V. mitgestaltet.

Zusammen mit den Künstler*innen Caroline Schwarz, Anja Fußbach und Amir Omerovic beschäftigten sich alle Beteiligten in den künstlerischen Werkstätten mit dem Thema Meereswesen. Entstanden ist eine abstrakte Quallenskulptur, dessen Tentakeln von allen Beteiligten kreiert wurden.

Finanziert wurde es aus Mitteln des Programms Soziale Stadt, Win Wohnen in Nachbarschaft, aus Globalmitteln des Beirats Obervieland und der Gewoba.
In Kooperation mit der KiTa Stichnathstraße, der Kita Abraham-Gemeinde, Grundschule Stichnathstraße und des Christlichen Reha-Hauses.


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): Kattenturm / Frei.Raum, AKTUELL, PROJEKTE | Tag(s): ,
Zu den Lesezeichen hinzufügen.