Tag: Modekunstprojekt


26.02.2018

MUSTER

Neues Mode-Kunst-Projekt in Osterholz-Tenever. Mit dem Projekt MUSTER bietet die Kultureinrichtung QUARTIER gGmbH auch in diesem Jahr wieder eine kreative Mode-Kunst-Werkstatt für Frauen in Osterholz-Tenever. Unter Anleitung professioneller Künstler*innen entwerfen die Teilnehmerinnen eigene Muster und Ornamente und übertragen sie mit verschiedenen Techniken auf Stoffe und andere Materialien. Aus diesen Stoffen entstehen fantasievolle Modekreationen, Accessoires und Objekte, die in einer erarbeiteten Choreografie der Öffentlichkeit präsentiert werden. Projektdauer Februar 2018 bis Mai 2019 Werkstatttreffen: jeden Mittwoch, 17:00 bis 19:00 Uhr QUARTIER-Atelier, Ludwigshafener Straße 2B Mitmachen können Frauen aller Altersgruppen und Nationalitäten. Nähkenntnisse sind nicht erforderlich. Gefragt sind Neugierde, Kreativität und Aufgeschlossenheit. Die Teilnahme ist kostenfrei. Materialen, Werkzeuge und Geräte werden kostenlos zur Verfügung gestellt. In allen Kulturen gestalten Menschen ihre Kleidung und ihre unmittelbare Umgebung mit Mustern und Ornamenten. Blümchen, Karo und Streifen können durch Vervielfältigung Struktur und Ordnung vermitteln, die Zugehörigkeit […]

mehr

26.01.2018

ORNAMENT Auftaktveranstaltung

Neues Mode-Kunst-Projekt in Kattenturm und Arsten-Nord. Mittwoch, 31. Januar 2018, 19.00 Uhr Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland Alfred-Faust-Straße 4 Auch in diesem Jahr bietet QUARTIER wieder eine kreative Mode-Kunst-Werkstatt für Frauen in Kattenturm und Arsten-Nord an. Das Projekt ORNAMENT richtet sich an interessierte Frauen aller Altersgruppen und Nationalitäten aus dem Stadtteil, die Spaß daran haben, gängige Modemuster zu durchbrechen, zu verändern oder aus der vorgegebenen Ordnung auch einmal „kreative Unordnung“ zu machen. Ausgehend von der Frage, ob Muster in unserer modernen, globalisierten Welt noch Ausdruck von Identität oder sogar Individualität sein können, entwerfen die Teilnehmerinnen unter Anleitung professioneller Künstler*innen eigene, individuelle Muster und Ornamente und übertragen sie mit verschiedenen handwerklichen Techniken auf Stoffe und andere Materialien. Zusammen mit einer Modedesignerin fertigen die Frauen daraus unkonventionelle Kleidung und Accessoires. In einer abschließenden, mit einer Choreografin eingeübten Inszenierung werden die Kreationen von den Teilnehmerinnen […]

mehr

14.04.2017

FormMal! Modenschau im OTe-Zentrum

Frauenmode aus der Form gefallen. In einer unkonventionellen Modenschau präsentierten am 6. April im OTe-Zentrum Frauen aus Osterholz-Tenever ihre selbstentworfenen Kreationen. Opulente Nesselstoff-Kleider, überdimensionale Kragen aus weißen Steppdecken und fantasievolle Hüte trugen sie selbstbewusst über den roten Teppich. Einblicke in die professionelle Modewelt und Informationen zu Trachten, Kostümen und Designerkunst wurden durch Vortrag und auf Leinwand vermittelt. Dazu ergänzten ausgestellte Entwurfsarbeiten, Schneiderpuppen in ‚Echt-Figur’ und schwarz-weiß Porträts der Frauen die rundum gelungene Präsentation. Im Mode-Kunst-Projekt FormMal von QUARTIER gGmbH setzten sich die Frauen mit gesellschaftlichen Modestereotypen, weiblicher Identität und Schönheitsidealen auseinander. Sie entwickelten eigene Gestaltungsformen und durchbrachen bewusst festgelegte ästhetische Modevorgaben. Durch Techniken der Verfremdung, Überzeichnung und Verwandlung erarbeiteten sie ihre eigenen, ganz individuellen Kreationen. Das Projekt wird gefördert durch WIN/Wohnen in Nachbarschaften Fotos: Frank Pusch Flyer zur Präsentation

mehr

27.02.2017

conForm? Modenschau im Bürgerhaus Obervieland

Dem Schönheitsideal ein Schnippchen geschlagen. Am 1. März 2017 drehte sich im Bürgerhaus Obervieland alles um Mode jenseits von Konvention und Konformität. Als Höhepunkt des QUARTIER-Projekts conForm? präsentierten die Teilnehmerinnen ihre fantasievollen Modekreationen, die bewusst die Grenzen der gängigen Regeln und Modevorstellungen überschritten und damit auch provozierten. Im Mittelpunkt stand die Betonung der individuellen Persönlichkeit der jeweiligen Trägerin und nicht ein durch die Medien vermitteltes „Schönheitsideal“. Aus ungewöhnlichen Materialien und Accessoires wie Brustpanzer, Blütenmeere und Tellerkragen entstanden so tragbare Kunstobjekte, die ganz und gar nicht konform waren. Die Besucher erlebten eine Modenschau der besonderen Art. Kooperation: UPSign, Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland, VHS Süd Gefördert durch LOS – Lokales Kapital für soziale Zwecke, Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen Fotos: Frank Pusch Foto 2: Claudia A. Cruz Flyer zur Präsentation

mehr

02.05.2016

ConForm? in Kattenturm gestartet

Dem Schönheitsideal ein Schnippchen schlagen. Im neuen QUARTIER-Projekt ConForm? geht es um Mode jenseits von Konvention und Konformität. Unter der professionellen Anleitung von ModedesignerInnen kreieren die beteiligten Frauen fantasievolle Kleidung, die bewusst die Grenzen der gängigen Regeln und Modevorstellungen unserer Gesellschaft überschreitet und damit auch provoziert. Im Mittelpunkt steht die Betonung der individuellen Persönlichkeit der jeweiligen Trägerin und nicht ein durch die Medien vermitteltes „Schönheitsideal“. Aus ungewöhnlichen Materialien und Accessoires entstehen so tragbare Kunstobjekte, die ganz und gar nicht konform sind. Zum Abschluss des Projekts werden die Teilnehmerinnen ihre fertigen Kreationen „auf dem Laufsteg“ und in einer Ausstellung präsentieren. Zum Projekt gehören ein Besuch der Kostüm- und Maskenabteilung des Bremer Theaters sowie des Fachbereichs Modedesign an der Hochschule für Künste Bremen. Die Gruppe trifft sich ab dem 27. April 2016 regelmäßig mittwochs ab 18.00 Uhr im QUARTIER-Atelier (Gebäude der VHS […]

mehr

16.05.2014

„Knoken un Plünnen“ ganz neu und gewitzt

Recycling, Upcycling – Workshop und Informationsveranstaltung zu nachhaltigem Konsum. Donnerstag, 22. Mai 2014, 16.00 – 18.00 Uhr QUARTIER – Stadtteilatelier Ludwigshafener Straße 2b Osterholz Tenever Der Workshop ist kostenfrei Früher war es die schiere Not, heute ist es witzig und schick: Aus einem alten Bettbezug werden ein Kulturbeutel, ein Kuschelkissen. Aus alten emaillierten Trichtern Hängelampen. Nachhaltiger Verbrauch ist angesagt – und das Achten auf den ökologischen Fußabdruck. Darum drehen sich Workshop und Informationsveranstaltung.

mehr

07.04.2014

STOFF WECHSEL – Le Dernier Cri aus der Wertstoffsammlung

Das Modekunstprojekt in Osterholz Tenever geht los! Konsumverzicht ist der neue Luxus. Statt kaufen, tragen, wegwerfen heißt die ultimative Devise: umändern, umnutzen, umformen. Pralinenschachteln und Cafekapseln zu Schmuck und Kleidung! 17 interessierte Frauen spielen mit der Verwandlung scheinbar wertloser Materialien. Unter der fachlichen Anleitung professioneller Künstlerinnen und Modedesignerinnen entstehen phantasievolle Kleidungsstücke und Accessoires im ‚up-cycling-Verfahren. Eine glanzvolle Präsentation auf dem Laufsteg arrangieren Choreografinnen. Nach den erfolgreichen Modekunstprojekten der vergangenen Jahre (‚Luftmasche‘ 2013 und ‚In Hülle & Fülle‘ 2011/2012) versprechen wir eine vielfältige, ungewöhnliche Modenschau im Herbst 2014! Das Projekt wird gefördert durch LOS – Lokales Kapital für soziale Zwecke; in Kooperation mit dem Mütterzentrum Tenever. Fotos: Volker Beinhorn

mehr