Start-Logo-4Start-CCC_2019-Thessaloniki Quartier(100)START-CCC_2019-Thessaloniki Quartier(11)START-CCC_2019-Thessaloniki Quartier(6)

START – Create Cultural Change /

die junge Soziokultur in Griechenland beeindruckt mit Energie und Engagement.

Zur Abschlussveranstaltung von „START – Create Cultural Change“ 2019 in Thessaloniki

Heiß ging es her, denn die Bewerbung um einen der drei Scaling Awards des START-Programmjahres 2018/19 stand im Juni in Thessaloniki an. Man konnte die Aufregung körperlich spüren, als sich die 15 griechischen START Fellows mit ihren deutschen Gast-Institutionen am 25. Juni im Konzerthaus Thessalonikis, dem Megaro Musikis, zusammenfanden. Heute ging es um Wichtiges: Die Fellows waren aufgefordert, vor einer fünf-köpfigen Jury ihre in Griechenland umgesetzten START-Projekte zu präsentieren. Alle Anwesenden bekamen auf diese Weise nochmals einen wunderbaren Einblick, wie weit die Ideen der 15 Kulturmanager_innen seit ihren ersten Schritten im Rahmen ihrer sechswöchigen Hospitation in Deutschland mittlerweile gewachsen und gereift sind. Die Bandbreite der vorgestellten und in den letzten sechs Monaten in verschiedenen Regionen Griechenlands umgesetzten Projekte war so divers wie die Soziokultur selbst: Sie reichte von drei unterschiedlichen Musikprojekten, einem Openair Zirkusprojekt, Umweltbildung in Schulen, einem Fotografie-Projekt mit Krebs-Patient_innen, Upcycling, zwei Projekten partizipativer Stadtraumplanung, Street-Art-Kartierung, Storytelling zur Sichtbarmachung marginalisierter Gruppierungen, eine Videoprojekt über das gastronomische kulturelle Erbe der Stadt des Hippokrates, Larisa, einem Theaterprojekt zur Stärkung des Selbstwertgefühls von Jugendlichen, einem interaktiven Archäologie-Projekt bis hin zum Aufbau eines soziokulturellen Zentrums. So unterschiedlich die einzelnen Initiativen und ihre Präsentationen auch waren – eines hatten sie alle gemeinsam: den leidenschaftlichen Wunsch, mit kulturellen Ansätzen die Lebenswirklichkeit von Menschen vor Ort in den einzelnen griechischen Städten und Dörfern zu bereichern, zu verändern und diese soziokulturellen Projekte möglichst nachhaltig zu verankern.

Auch auf der Eröffnung des für interessierte Besucher_innen geöffneten „Bazaar of Ideas – Explore Socioculture“ am Abend des zweiten Tages im Megaro Musikis konnte über das bestehende und immer weiter wachsende START-Netzwerk gestaunt werden. Seit Beginn des START-Programms im Jahr 2015 wurden von 120 Fellows aus 38 Städten 57 kulturelle Initiativen mit insgesamt 5.000 Teammitgliedern in 21 griechischen Städten aufgebaut sowie 20.000 aktiv eingebundene Projekt-Teilnehmer_innen und 40.000 Zuschauer_innen erreicht. Durch „START – Create Cultural Change“ ist ein aktives Netzwerk junger, engagierter Menschen in ganz Griechenland entstanden, die sich vernetzen, austauschen, gemeinsam neue Kulturprojekte initiieren und damit gesellschaftlichen Wandel vorantreiben. Welche Kraft diese Projekte bereits jetzt versprühen, war am dritten und letzten Tag des START-Treffens zu spüren: Einzelne Fellows boten im Rahmen des „Bazaar of Ideas“ Workshops zu verschiedenen Themen an und gaben somit ihre Erfahrungen aus den umgesetzten Projekten weiter – praxisorientierte Inputs, wie soziale Kampagnen erfolgreich umgesetzt und Menschen aktiviert werden können, mithilfe eines bunten soziokulturellen Methodik-Koffers aus Tanz, Theater, Zirkus, Upcycling und vielem mehr.

Weitere 30 junge griechische Kulturmacher_innen stehen für das letzte Programmjahr ab Herbst 2019 bereits in den START-Löchern und werden uns mit ihren Projektideen von neuem überraschen und begeistern!

Text + Fotos©Claudia Beißwanger


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): AKTUELL, PROJEKTE, div. Projekte, Projektbeteiligungen | Tag(s): ,
Zu den Lesezeichen hinzufügen.