Romano Drom 1300pArchivbild_RomanoDrom

Romano Drom – Vernissage und Vortrag /

„Herkunft und Geschichte der Sinti und Roma“

Eröffnung der Ausstellung und Grußwort Frau Bürgermeisterin Karoline Linnert
Vortrag von Dardo Balke zur „Herkunft und Geschichte der Sinti und Roma“

Donnerstag, 15. März 2018 um 18:00 Uhr
im NUNATAK, Kapitän-Dallmann-Str. 2, 28779 Bremen

Im Rahmen unseres Begegnungsprojekts „Romano Drom“, das sich über mehrere Monate dem „Weg der Roma“ mit seinen vielen Facetten widmet, präsentiert der Landesverband Deutscher Sinti und Roma Bremen-Bremerhaven eine Ausstellung, die sich mit der Herkunft und Geschichte der Sinti und Roma befasst und zudem die Geschichte von Bremer und Bremerhavener Sinti-Familien seit Beginn des 20. Jahrhunderts aufzeigt.

Zur Eröffnung der Ausstellung spricht Bürgermeisterin Karoline Linnert ein Grußwort. Zwecks Einführung in die Thematik hält Dardo Balke vom Bremerhavener Sinti-Verein einen Vortrag, der einen Bogen schlägt von der Geschichte der Sinti und Roma über Schicksal der Bremer und Bremerhavener Sinti-Familien bis hin zur aktuellen Situation von Sinti und Roma und dem noch immer vorhandenen Antiziganismus in Alltag und Medien.

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung vom „Richie Balke Ensemble“.

Der Eintritt ist frei.

„Romano Drom“ ist ein Kooperationsprojekt von Quartier gGmbH, Landesverband Deutscher Sinti und Roma Bremen-Bremerhaven, Partnerschaft für Demokratie Bremen Nord und weiteren Partnern und Beteiligten aus dem Stadtteil und darüber hinaus.


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): AKTUELL, PROJEKTE, div. Projekte | Tag(s): ,
Zu den Lesezeichen hinzufügen.