»Urbane Vielfalt sichtbar machen«


Phantasiereich 3Phantasiereich 5Phantasiereich 4Phantasiereich 2Phantasiereich 1

PhantasieReich – Abschlusspräsentation des Buchprojekts für jung und alt /

Ausgehend von eigenen Erfahrungen, Erinnerungen und Geschichten aus dem Leben, machten sich acht Seniorinnen und Senioren auf den Weg ins Unbekannte – in das PhantasieReich.
In der kreativen Schreibwerkstatt galt es, eine eigene Stimme zu finden, sich als Geschichtenerzähler zu entdecken und lebendig zu schreiben. Unter der Anleitung der Autorin Heidrun Immendorf wurde wöchentlich an den entstandenen Texten gefeilt.

Nachdem es im Vorgängerprojekt um das Niederschreiben von Erinnerungen ging, um Erinnerungsstücke aus dem eigenen Leben, widmete sich das Folgeprojekt nun dem Erzählen fiktiver Geschichten.
Oftmals hatten auch die Geschichten, die im PhantasieReich entstanden, einen wahren Kern, basierten auf realen Personen und auch dem eigenen Erleben.

Schließlich kam zum Projekt noch eine weitere Ebene hinzu:
Zehn Schülerinnen und Schüler aus den 3. Klassen der Grundschule Alfred-Faust-Straße illustrierten ein paar ausgewählte Geschichten der Seniorinnen und Senioren. Sie gestalteten gemeinsam mit dem Künstler Olaf Kock Schaukästen aus Pappe, die die Geschichten in die dritte Dimension überführten und so einen kleinen Blick ins PhantasieReich gaben.

Ein Projekt von QUARTIER gGmbH in Kooperation mit der Bremer Heimstiftung Stadtteilhaus Kattenturm und der Grundschule an der Alfred-Faust-Straße.
Gefördert wurde das Projekt durch WiN- Wohnen in Nachbarschaften und der swb-Bildungsinitiative.

Fotos: QUARTIER

Dokumentation PhantasieReich als pdf-Datei (5 MB)


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): Kattenturm / Frei.Raum, AKTUELL, PROJEKTE | Tag(s):
Zu den Lesezeichen hinzufügen.