Gastgeber SpracheDoctor Cleanhead Sep.

NUNATAK im September 2021 /

Live-Konzert: »Doctor Cleanhead«
Sa. 18.09. um 19 Uhr, Eintritt frei

Von ihrem Sound können wir einfach nicht genug bekommen! Und ihre Performance ist so einzigartig wie mitreißend. So sind »Doctor Cleanhead« in den letzten Jahren beinahe zu so etwas wie unserer Hausband geworden, die wir immer wieder gerne einladen und die uns jedes Mal erneut vom Hocker haut. Das Bremer Quartett spielt Roots, Gospel, Blues, Creole, Folk und Boogie vom Mississippi, wie sie ursprünglich gedacht waren: ohne Schnörkel, aber mit viel Groove und Reinigungskraft für die Seele. Ganz nach dem Leitsatz von John Lee Hooker: „The blues cures the blues.“ Ihr Programm reicht von Robert Johnson über Muddy Waters und Memphis Minnie bis hin zu Janis Joplin, wobei die Stücke auf das Wesentliche reduziert und auf den Punkt gebracht werden. „Cleanhead“ Musik eben, frei von intellektuellen Störfeldern. Die vier greifen dabei auf authentische Instrumente wie Resonator, Blues-Harp, Mandoline, Waschbrett, Banjo und Cajon zurück. Daneben gibt es mehrstimmigen Gesang und einige launig-ironische Ansagen mit Fortbildungscharakter in Sachen Musikgeschichte. www.backstagepro.de/doctor-cleanhead

Lesung: »Fundstücke«
Fr. 24.09. um 17 Uhr,
Eintritt frei
Um Anmeldung wird gebeten: nunatak
@quartier-bremen.de / 0421 222 36 20
Im Rahmen des diesjährigen Literaturfestivals »Gastgeber Sprache« findet unter dem Motto »Fundstücke« auch im NUNATAK ein überaus spannendes Leseprogramm mit den Autoren Dietmar R. Horbach, Salim M. Ali und Gerhard Koopmann, der zugleich moderiert, statt:

17.00 Uhr | Gefunden und ausgewählt
Dietmar R. Horbach liest aus seinem neu erschienenen Buch „Da wird der Freund zum ärgsten Feind“. Dabei geht es um die Freundschaft zweier Männer, die sich in dieselbe Frau verlieben, wodurch die Freundschaft der beiden Männer schon bald zerbricht.

18.00 Uhr | Finden und erfinden
Salim M. Ali liest im Dialog mit Gerhard Koopmann aus seinem sehr umfangreichen Repertoire ausgewählte selbst verfasste Kurzgeschichten, aber auch einige heitere Sketche über die gelungene Integration von Migrant:innen in unserer Gesellschaft.

Gerhard Koopmann, *1943, lebt in Bremen Nord und ist seit 2005 als Autor von Prosa und Lyrik tätig. Dietmar R. Horbach schreibt als Nordbremer Autor seit den 1980er Jahren Prosa und Lyrik. Sein Schwerpunkt sind Romane, in denen das Schicksal von Menschen im Alltag erzählt wird. Salim M. Ali, geboren in Indien, ist Autor mehrerer Bücher über die Beseitigung des Hungers in der Welt. Zudem engagiert er sich für die Integration. www.literaturmagazin-bremen.de/tag/gastgeber-sprache

Wichtiger Hinweis für einen Veranstaltungsbesuch: Die Veranstaltungen dürfen laut aktueller Coronaverordnung nur von Menschen besucht werden, die nachweislich gegen Covid-19 geimpft oder vor längstens 6 Monaten genesen sind, oder vor maximal 24 Stunden negativ getestet wurden.

Weitere eigene und externe Angebote:
Montags & Mittwochs | 16-19 Uhr | Café für Alle
Mittwochs | 16-19 Uhr | Rechtsberatung für Verbraucher*innen | via QUARTIER
Kostenlos und ohne Termin – verbraucher@nunatak-blumenthal.de
Samstag, 25.09. | 14-17 Uhr | Repair-Cafè – Jeden letzten Samstag | via Ev.-Ref. Gemeinde Blumenthal

Foto Doctor Cleanhead: Hermann Huefner


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): AKTUELL, NUNATAK Blumenthal | Tag(s):
Zu den Lesezeichen hinzufügen.