»Gemeinsam Kunst schaffen und erleben«


NUNATAK im August 2018 /

Veranstaltungen: 

Bild-Vortrag: „Abgeschoben nach Serbien, Mazedonien und in den Kosovo“ von Hilke Folkers
Mi. 8.8. um 17 Uhr, Eintritt frei
Die Schutzbedürftigkeit von geflüchteten Menschen wird in der öffentlichen Diskussion vermehrt in Frage gestellt. Das macht es für Geflüchtete schwieriger, ein sicheres Land zu erreichen und hindert sie in vielerlei Hinsicht daran, sich in Deutschland zu integrieren. Für die Betroffenen bedeutet es außerdem, mit der andauernden Angst vor einer Abschiebung zu leben. Hilke Folkers von der Flüchtlingshilfe Mittelhessen e.V. begleitet seit Jahren Asylsuchende aus den Ländern des ehemaligen Jugoslawiens. Im Frühling 2018 hatte Frau Folkers die Gelegenheit, Roma Familien zu besuchen, die nach abgelehntem Asylantrag in Hessen zurück mussten. Anhand von Fotos berichtet sie über die Situation vor Ort.

Ausstellungseröffnung: Michaela Gieschen – „Die Reise des kleinen Birdy. Eine Bilder(buch)geschichte“
So. 12.8. um 15:30 Uhr, Eintritt frei
Die Menschen scheinen den Blick für die Schönheit der Natur verloren zu haben, wenn man die Vermüllung, ja Zerstörung der Natur betrachtet. Aber der Paradiesvogel Birdy macht sich mit der Elfe Yffie und Santiano, dem Frosch, auf die Reise, um die Farbe des Paradieses und damit den Einklang mit der Natur zurückzubringen.
Der Zyklus der fortlaufenden bunten Kinderbilder nimmt Bezug auf die großformatige Wandmalerei „Paradiesvögel“ von Michaela Gieschen an der Fassade direkt gegenüber vom NUNATAK. Anlass ist das Erscheinen des gleichnamigen Kinderbuchs, das bei dieser Gelegenheit vorgestellt wird und käuflich zu erwerben ist.

Poetry: Eva Matz und ihre Freunde lesen aus ihren Texten
So. 26.8. um 17 Uhr, Eintritt frei
Im mündlichen Vortrag kommen Rhythmus und Klang von Texten direkt zur Geltung, deutlicher als auf dem Papier. Das Publikum kann unmittelbar auf das Gehörte reagieren, mitunter durchaus lautstark und gibt so spontan sein Urteil über den Vortrag ab. Ein Poetry – Abend ist eine lebendige Veranstaltung, anders als Dichterlesungen, bei denen nur andächtig gelauscht wird. Interaktion sowohl zwischen den Vortragenden als auch zwischen Publikum und Poeten passiert. Das ist zwar einerseits eine ganz junge literarische Form, andererseits kehrt Dichtung damit eigentlich an ihre Anfänge zurück, als lange vor den Kulturtechniken von Schrift und Buchdruck Menschen ihre Texte einfach vortrugen.

Außerdem:

Offene Café Angebote:
Montags ab 13.8. | 17-19 Uhr | Jugendcafé mit Tanja und Ralf
Exklusiv für Jugendliche – Gegen die Langeweile
Mittwochs & Sonntags | 16-19 Uhr | Kulturcafé für Alle
Offener Treff – Ungeachtet von Herkunft und Hintergrund

Weitere kostenlose Angebote:
Info: Neu im NUNATAK seit Mai, jeden Mittwoch 16-19 Uhr
Kostenlose Rechtsberatung für VerbraucherInnen. Ohne Termin, anonym, unabhängig.
Bei Problemen mit Handyvertrag, Internet Anbietern, Handwerkern, Dienstleistern, Versicherungen, Vermieter, Kaufverträgen, Garantie, Kredit, Finanzierung, Bankkonto, Mahnung, Inkasso oder Schufa… Hier bekommen VerbraucherInnen professionelle Hilfe vom Rechtsanwalt. Bei Bedarf kann ein Dolmetscher bestellt werden. verbraucher@nunatak-blumenthal.de

Montags ab 13.8. | 10:30-12 Uhr | Gesundheitstreff für Frauen
Austausch & Beratung bei Kaffee/Tee für Frauen (mit Kleinkindern)
Mittwochs | 16-19 Uhr | NEU! | Rechtsberatung für Verbraucher ab 9.8. (der Termin am 1.8. fällt urlaubsbedingt aus)
Kostenlos & ohne Termin! verbraucher@nunatak-blumenthal.de
Di 14.8. + 28.8. | 17:30-19 Uhr | Jugendforum Bremen-Nord:
Offene Treffen gegen Ausgrenzung & Diskriminierung im Stadtteil


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): NUNATAK Blumenthal | Tag(s):
Zu den Lesezeichen hinzufügen.