»Gemeinsam Kunst schaffen und erleben«


NUNATAK im April 2018 /

Veranstaltungen:

Vernissage: „Politisches und Fantasievolles“ – Gemälde von Edda Jahn
Do. 5.4. um 16 Uhr, Eintritt frei
Farben waren schon immer stärkstes Ausdrucksmittel der Nordbremer Malerin. Ihre Bilder experimentieren mit Abstraktion und Realismus. Oft wird verändert und übermalt, bis sich das „Richtige“ zeigt. Dabei kommen nicht nur verschiedene Maltechniken von Aquarell bis Öl zum Einsatz; Speckstein, Ton und andere Materialien öffnen ihr Werk überdies ins Bildhauerische. Einführung: Grit Brand

Lesebühne: „Schattenspiel“
So. 8.4. um 17 Uhr, Eintritt gegen Spende
Beliebt und berührend sind die leisen Abende der jungen Poeten im NUNATAK. Eva Matz und ihre KollegInnen lassen  Ihr Publikum gerne nah an sich heran. Der Dialog ist ihnen so wichtig, dass sie Themen und Formen für den nächsten Auftritt von den Zuhörern mitbestimmen lassen. Unter dem Publikums-Motto „Schattenspiel“ werden sie dieses Mal den Erfahrungen von Diskriminierung, Anderssein und Ausgrenzung Raum geben.
Als besonderer Gast anlässlich des Internationalen Tages der Roma dabei: Femi Abazi.

Filmvorführung im Rahmen unseres Begegnungsprojektes „Romano Drom“„Gibsy – Die Geschichte des Boxers Johann Rukeli Trollmann“ von Eike Besuden (2013):
Di. 10.4. um 18 Uhr, Eintritt frei
Boxer, Lebemann und tragischer Held. 1933 gewinnt Johann Rukeli Trollmann die Deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht. Weil er „Zigeuner“ ist, wird ihm der Titel jedoch wieder aberkannt. Aus Protest geht er als Karikatur eines Ariers in den nächsten Kampf – mit weiß gepuderter Haut und hellen Haaren – eine dramatische Entscheidung.
Im Anschluss ist ein Publikumsgespräch mit Darstellern möglich.

Hip-Hop Konzert im Rahmen unseres Begegnungsprojektes „Romano Drom“
Sonny-G von „Hypnotize Musik”
Fr. 20.4. um 19 Uhr, Eintritt frei
Der Bremer Sinti-Verein e.V. präsentiert Sonny-G mit seinem hypnotisierenden Deutschrap und Hip-Hop aus Bremen. Ein exklusiver Solo Gig im NUNATAK!

Lesung: Andreas Mundt: “Hühnerhorst – Eine seltsame Reise ans Nordkap”
So. 22.4. um 19 Uhr, Eintritt frei
Eigentlich war es ja seine Frau, die sich am Nordkap die Polarlichter ansehen wollte. Horst macht sich sozusagen stellvertretend auf den Weg und nimmt die beiden Hühner Helene Fischer und Renate einfach mit dem alten Mofa mit. Werden sie ihr Ziel im hohen Norden erreichen? Und was haben der Papst und die Königin Silvia in dieser Geschichte zu suchen?

Info: Begegnungsprojekt „Romano Drom“ (Februar – Juni 2018):
Mit unterschiedlichen Veranstaltungen nähern wir uns Themen, Fragen und Geschichten, die mit dem Romano Drom, dem Weg der Roma zu tun haben. Ein Begegnungsprojekt in Kooperation mit dem Landesverband Deutscher Sinti und Roma Bremen-Bremerhaven und Partnerschaft für Demokratie Bremen-Nord.

Außerdem:

Offene Café Angebote:
Montags, 17-20 Uhr | Jugendcafé
Exklusiv für Jugendliche – Gegen die Langeweile

Mittwochs + Sonntags | 16-19 Uhr | Kulturcafé für Alle
Offener Treff – Ungeachtet von Herkunft und Hintergrund

Donnerstags, 16-19 Uhr | Frauencafé
Exklusiv für Frauen – Gerne auch mit ihren Kindern

Weitere kostenlose Angebote:
Montags | 10:30-12 Uhr | Gesundheitstreff für Frauen
Austausch & Beratung bei Kaffee/Tee für Frauen (mit Kleinkindern)

Di 03.04.+17.04 | 17:30-19 Uhr | Jugendforum Bremen-Nord
Offene Treffen gegen Ausgrenzung & Diskriminierung im Stadtteil

Mi 04.04. | 16-19 Uhr | Tausch- und Flohmarkt Café
Kommt mal stöbern – Wir rufen zum  Tausch- und Kaufrausch auf!

Mi 25.04. | 18-20 Uhr | Musik | Offene Jam-Session
Alles was tönt, ist uns wieder einmal herzlich willkommen!


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): NUNATAK Blumenthal | Tag(s):
Zu den Lesezeichen hinzufügen.