Stick 2Stick 4Stick 3Stick 1BovenschulteModelle-neuTaschenKleidchenGorsemannGorsemann NeuGorsemann neu (2)Gorsemann 1 neu

Kreatives Sticken im FREI.RAUM /

Kreuz-, Stiel- oder Margeritenstich, mexikanische oder afghanische Stiche und Techniken, verschiedene Einflüsse, Traditionen, Muster und Farbkombinationen lassen wundervolle Stickbilder entstehen! Während der Lockdown-Wochen haben die Teilnehmerinnen und Mitarbeiterinnen des FrauenKreativLabors FREI.RAUM in Heimarbeit und mit Hilfe eines selbst gedrehten Video-Tutorials filigrane Kunstwerke auf Stoff geschaffen. Die ersten Ergebnisse sind beeindruckend! Die Frauen lernen Stichtechniken, experimentieren kreativ mit Farben und Mustern und haben viel Spaß an diesem Projekt, was sie zumindest zeitweise von ihrem schwierigen Corona-Alltag ablenkt. Anleitungen, Vorlagen und Ergebnisse werden lebhaft über die sozialen Medien ausgetauscht. Wir freuen uns, diese alte und transkulturelle Textilkunst bald gemeinsam in der Werkstatt weiterzuentwickeln.

 

Bürgermeister zu Gast bei QUARTIER im Quartier

Am 25. September 2020 war Bürgermeister und Kultursenator Andreas Bovenschulte in Kattenturm zu Gast und hat unter anderem unser FrauenKreativLabor FREI.RAUM und das QUARTIER-Atelier besucht. Spannend fand er neben dem FREI.RAUM-Projekt, in dem es um soziale Teilhabe sowie die gezielte Stärkung der Autonomie der beteiligten Frauen geht, insbesondere die Vielfalt der Atelier-Projekte im Stadtteil. Ein großes Lob an unsere Projektleiterinnen Annette Felgenhauer (FREI.RAUM) und Nadine Scheffler.

Mund-Nase-Schutz für Kattenturmer Kinder

Nach dem Ende des Corona-Lockdowns startete das FrauenKreativLabor FREI.RAUM in Kattenturm Mitte Mai wieder. Die Teilnehmerinnen nähten in Kooperation mit einem weiteren Frauenprojekt vor Ort ca. 350 Masken für Schüler*innen der Grundschulen an der Stichnathstraße und an der Alfred-Faust-Straße. Lehrkräfte und Kinder waren begeistert von den nützlichen, aber auch besonderen und bunten Kreationen, die auch den Jüngsten passten.


Erste Ergebnisse im Kreativlabor können sich sehen lassen

Mehr als 20 Frauen aus Afrika, dem Nahen Osten, Asien und Osteuropa nutzen FREI.RAUM, um Schnittmuster herzustellen oder auszuprobieren, Nähmaschinen zu bedienen, Kleidung und Accessoires zu entwerfen und unter der Anleitung professioneller Modedesignerinnen herzustellen. Mit Begeisterung und im regen Austausch miteinander bringen die Teilnehmerinnen ihre jeweiligen kulturellen Besonderheiten ein – Perlenstickerei aus Syrien, Blütenherstellung aus der Ukraine, spezielle Stoffmuster aus Eritrea oder Indien.

Die Frauen können in der mit allem Notwendigen ausgestatteten Werkstatt an jedem Wochentag von 9.00 bis 13.00 Uhr konzentriert und kreativ in Ruhe arbeiten, während die Kinder in angrenzenden Räumen betreut werden. Das gesunde Frühstück für alle um 10.30 Uhr besteht aus regionalen und saisonalen Produkten.

FREI.RAUM bietet Migrantinnen, geflüchteten Frauen, Alleinerziehenden einen geschützten Rahmen, in dem sie sich technisch und handwerklich, aber auch persönlich weiterentwickeln, sich ausprobieren und künstlerisch-kreativ ausdrücken können. Durch die Förderung Individueller Fähigkeiten, die Vermittlung grundlegender Kompetenzen sollen die Teilnehmerinnen auf eine Berufstätigkeit vorbereitet werden.

FREI.RAUM in Kattenturm erfolgreich gestartet

Das FrauenKreativLabor FREI.RAUM wurde am 22. März 2019 im Rahmen einer kleinen Feier offiziell eröffnet. Die Projektverantwortlichen von QUARTIER, der Vertreter der senatorischen Behörde sowie der Ortsamtsleiter und die Quartiersmanagerin betonten in ihren Reden die Bedeutung und Wichtigkeit dieses Projektes für die sozial benachteiligten Frauen im Quartier.

Die aus unterschiedlichen Ländern stammenden Teilnehmerinnen präsentierten in der großen, hellen Werkstatt den Gästen stolz ihre ersten, mit der Nähmaschine gefertigten Kreationen und boten kulinarische Köstlichkeiten aus der Türkei, Ägypten, Vietnam, Indien, Syrien und Afghanistan an. Auch die Kinder sorgten für eine fröhliche und lebhafte Stimmung.

Fotos: QUARTIER


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): FREI.RAUM, Projekte Zu den Lesezeichen hinzufügen.