NUN_111NUN_111-444×444Bild Musiker

NUNATAK | Kultur.Ideen.Raum. /

Installiert in einem ehemaligen Ladenlokal am Blumenthaler Marktplatz, führt das NUNATAK unterschiedliche Menschen aus dem Stadtteil zusammen. Im regelmäßigen Cafébetrieb können die Besucher*innen ungeachtet ihrer Herkunft und jenseits von Zuschreibungen Zeit verbringen und miteinander in Kontakt kommen. Zudem begünstigen kostenfreie Angebote und Veranstaltungen ihre kulturelle Teilhabe und prägen zugleich das interaktive Geschehen in Blumenthal. Das NUNATAK wird so zum Forum für Kultur und Ideen, in das sich die Menschen vielfältig einbringen. Zum Konzept gehört auch die Vergabe der Räumlichkeiten, sei es für Workshops, Beratungsangebote, oder private Feierlichkeiten.

Langfristig möchte das NUNATAK als Begegnungs- und Produktionsort stadtkulturelle Prozesse in Blumenthal initiieren, stärken und begleiten. Diese Entwicklung wird unter reger Beteiligung engagierter Bürger*innen aus dem lokalen Umfeld vorangetrieben.

Zusammengefasst setzt das NUNATAK also Impulse für mehr Miteinander im Stadtteil. Gemeinsam Kunst zu schaffen und Kultur zu erleben fördert gegenseitige Wertschätzung. Menschen können hier Zeit verbringen und Veranstaltungen genießen. Ebenfalls zum Konzept gehören die Raumvergabe sowie eigene und externe Beratungs- und Vernetzungsangebote.

Kontakt: Christian Psioda / nunatak@quartier-bremen.de

Fotos: QUARTIER gGmbH


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): Konzept | Tag(s):
Zu den Lesezeichen hinzufügen.