»Urbane Vielfalt sichtbar machen«


Taschen-444×444Modelle-444×444Kleidchen-444×444Gorsemann4-444×444Gorsemann3-444×444Gorsemann2-444×444Gorsemann1-444×444FHB_Senatorin_für Wirtschaft200esf-de 200p

Frei.Raum – Frauen Kreativ Labor /

Erste Ergebnisse im Kreativlabor können sich sehen lassen

Mehr als 20 Frauen aus Afrika, dem Nahen Osten, Asien und Osteuropa nutzen Frei.Raum, um Schnittmuster herzustellen oder auszuprobieren, Nähmaschinen zu bedienen, Kleidung und Accessoires zu entwerfen und unter der Anleitung professioneller Modedesignerinnen herzustellen. Mit Begeisterung und im regen Austausch miteinander bringen die Teilnehmerinnen ihre jeweiligen kulturellen Besonderheiten ein – Perlenstickerei aus Syrien, Blütenherstellung aus der Ukraine, spezielle Stoffmuster aus Eritrea oder Indien.

Die Frauen können in der mit allem Notwendigen ausgestatteten Werkstatt an jedem Wochentag von 9.00 bis 13.00 Uhr konzentriert und kreativ in Ruhe arbeiten, während die Kinder in angrenzenden Räumen betreut werden. Das gesunde Frühstück für alle um 10.30 Uhr besteht aus regionalen und saisonalen Produkten.

Frei.Raum bietet Migrantinnen, geflüchteten Frauen, Alleinerziehenden einen geschützten Rahmen, in dem sie sich technisch und handwerklich, aber auch persönlich weiterentwickeln, sich ausprobieren und künstlerisch-kreativ ausdrücken können. Durch die Förderung Individueller Fähigkeiten, die Vermittlung grundlegender Kompetenzen sollen die Teilnehmerinnen auf eine Berufstätigkeit vorbereitet werden.

Frei.Raum in Kattenturm erfolgreich gestartet

Das Frauenkreativlabor Frei.Raum wurde am 22. März im Rahmen einer kleinen Feier offiziell eröffnet. Die Projektverantwortlichen von QUARTIER, der Vertreter der senatorischen Behörde sowie der Ortsamtsleiter und die Quartiersmanagerin betonten in ihren Reden die Bedeutung und Wichtigkeit dieses Projektes für die sozial benachteiligten Frauen im Quartier.

Die aus unterschiedlichen Ländern stammenden Teilnehmerinnen präsentierten in der großen, hellen Werkstatt den Gästen stolz ihre ersten, mit der Nähmaschine gefertigten Kreationen und boten kulinarische Köstlichkeiten aus der Türkei, Ägypten, Vietnam, Indien, Syrien und Afghanistan an. Auch die Kinder sorgten für eine fröhliche und lebhafte Stimmung.

Idee und Konzept
Im Frauenkreativlabor Frei.Raum in Kattenturm können vor allem Frauen mit Migrationshintergrund und alleinerziehende Mütter täglich vormittags arbeiten. Zusammen mit Künstler*innen experimentieren bis zu zwölf Teilnehmerinnen gestalterisch und künstlerisch kreativ in den Bereichen Mode, Accessoires, Design und Handwerk. Kinderbetreuung, gemeinsames Kochen und Mittagessen werden angeboten.

Den Frauen wird durch das drei Jahre dauernde Projekt ermöglicht, nach eigenen Interessen, Möglichkeiten und Fähigkeiten individuelle Entwürfe zu entwickeln und Kreationen in verschiedenen Gewerken herzustellen.

Strukturiertes, eigenständiges und eigenverantwortliches Arbeiten sowie Teamfähigkeit sind wichtige Voraussetzungen für den Einstieg in die Berufstätigkeit. Erlebte Wertschätzung und Anerkennung durch geplante Präsentationen und Aktionen im Stadtteil stärken das Selbstbewusstsein der Teilnehmerinnen.

Das Projekt wird unterstützt durch die ZwischenZeitZentrale Bremen und Immobilien Bremen.
Gefördert durch die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Frei.Raum – Frauen Kreativ Labor
2. Etage des Ortsamtes Obervieland
Gorsemannstr. 26
28277 Bremen
Tel. 0421-69662366
Mob. 0176-87108227
Projektleitung: Annette Felgenhauer

Fotos: QUARTIER


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): Kattenturm / Frei.Raum, AKTUELL | Tag(s):
Zu den Lesezeichen hinzufügen.