Fahnenweg2 2000FahnenwegFahnenweg1

Einweihung Fahnenweg /

Es bewegt sich was auf der ehemaligen Galopprennbahn  

Das ehemalige Rennbahngelände verwandelt sich gerade in einen Ort der Öffentlichkeit. Als erste langfristige Maßnahme wird dafür ein Weg quer über die Rennbahn, von Nord nach Süd, von Sebaldsbrück in die Vahr entstehen. Die Verbindung der Nachbarschaften erschließt den Raum für neue Nutzungsformen. Was kann hier entstehen? Und was sind die nächsten Schritte?

Unter dem Motto Traversée du porc entwickelte die Designerin Astrid Hesse vom Neustädter Design Studios Bas&Aer im Auftrag der ZwischenZeitZentrale (ZZZ) gemeinsam mit den Frauen von NEUE WOLLE zunächst einmal die Gestaltung der Fahnen, bevor es an das Nähen im alten Rathaus Blumenthal ging. Rund 70 ganz individuelle Fahnen sind nun fertig und markieren den ersten Flatterweg durch das neu zu erschließende Gelände. Als Dankeschön waren die Blumenthalerinnen die ersten, die diesen neuen Weg erkunden durften, bevor es am 25.09. einen Aktionstag mit vielen anderen Zwischennutzungsprojekten auf dem Gelände zur offiziellen Eröffnung geben wird.

Durch die Öffnung des Areals sollen bisher getrennte Stadtteile miteinander verbunden werden. Durch unterschiedlichste Zwischennutzungen werden unter der Regie der ZZZ Potentiale und Ideen für eine neue Nutzung ausgelotet. Mit der Visualisierung der Wegführung durch die Fahnen werden politische Entscheidungen zum Bau der Querung auf dem Gelände sichtbar. Bürger:innen sollen in die Gestaltungsprozesse einbezogen werden. In dem „Flatterweg-Projekt“ sind es sogar Neubürgerinnen aus Blumenthal, die auf diesem Wege und als neue Bürgerinnen der Stadt dieses Gelände kennenlernen.

Ein Projekt von QUARTIER gGmbH: NEUE WOLLE – Frauenkreativlabor, gefördert vom ESF durch die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Projektleitung:
Johanna Boehme
mobil: 01570-3347895
neuewolle@quartier-bremen.de

Fotos: Quartier


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): NEUE WOLLE, Projekte, AKTUELL | Tag(s): ,
Zu den Lesezeichen hinzufügen.