»Urbane Vielfalt sichtbar machen«


Erinnerungsstücke Foto_QUARTIER

„ErinnerungsStücke“ /

Szenische Lesung im Stadtteilhaus Kattenturm der Bremer Heimstiftung.

Die Lesung findet statt am Dienstag, den 08.01.2019 um 15 Uhr im Stadtteilhaus Kattenturm der Bremer Heimstiftung, Robert-Koch-Str. 70. 

Welche Wendepunkte gab es in meinem Leben? Welche Begegnungen haben mein Leben geprägt und welche Geschichten wollen erzählt werden?

Unter Anleitung der Schriftstellerin Heidrun Immendorf hat eine Gruppe von 8 Seniorinnen und Senioren die eigene Biografie betrachtet und teils poetische, aber auch experimentelle Texte verfasst. Entstanden sind „ErinnerungsStücke“: Geschichten von Leidenschaft, Liebe, Flucht und Jugend als sehr persönliche Fragmente aus dem Leben der Teilnehmenden. Das Literaturprojekt „ErinnerungsStücke“ ist eine Kooperation von Quartier gGmbH und der Bremer Heimstiftung.

Die Autorinnen und Autoren präsentieren ihre Projektergebnisse in einer szenischen Lesung, die sie gemeinsam mit der Schauspielerin Maria von Bismarck eingeübt haben.

Der Eintritt ist frei.

Das Projekt wird gefördert durch das Programm WiN Wohnen in Nachbarschaften Kattenturm und Arsten-Nord.

Foto: QUARTIER


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): Kattenturm, AKTUELL, PROJEKTE | Tag(s): ,
Zu den Lesezeichen hinzufügen.