Michael Meyer1

City-Lights /

Das neue QUARTIER-Tanzprojekt „City-Lights“ gibt Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren aus der Grundschule an der Karl-Lerbs-Straße und anderen Einrichtungen in der Neustadt die Möglichkeit sich mit Tanz, Theater und Video auseinanderzusetzen.

Auf die Bühne zu gehen heißt auch ins Licht zu treten, physisch sowie metaphorisch. Die Arbeit mit Licht steht deshalb im Projekt City-Lights im Vordergrund. Das heißt, die beteiligten KünstlerInnen experimentieren einerseits mit verschiedenen Beleuchtungssystemen, andererseits nutzen sie das Thema Licht, um gemeinsam mit den Kindern Fragen über das Leben+ zu stellen. Was bedeutet es in die Sterne zu schauen? Was zeigt man von sich und was bleibt außer Sicht? Was passiert nachts in der leuchtenden Stadt?

Termine: Dienstags 16:30 – 18:30 Uhr
Jugendfreizeitheim Neustadt, Thedinghauser Str. 115B,
28201 Bremen, kostenlos

Dafür treffen wir uns einmal in der Woche nach der Schule und lernen Choreografien, erfinden Tanzschritte, üben Theater, nehmen Videos auf und schaffen Bilder.

Zwischenpräsentation: 24. November 2018,18:00 Uhr
Olbers-Planetarium, Werderstr. 73, 28199 Bremen, kostenlos

Abschlusspräsentation: 1. Juni 2019 in der Schwankhalle

City-Lights ist ein Projekt von QUARTIER in Kooperation mit dem SOS Kinderdorf e.V, dem Olbers-Planetarium, der Schwankhalle und der Grundschule an der Karl-Lerbs-Straße.
Es wird gefördert von ChanceTanz, einem Projekt des „Bundesverband Tanz in Schulen e.V.“ im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des BMBF.

Bild: Michael Meyer


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): AKTUELL, PROJEKTE, div. Projekte | Tag(s):
Zu den Lesezeichen hinzufügen.