Tenever

»Stadtteile in Besitz nehmen«


28.09.2021

DANCE TOGETHER für Social Design Award nominiert

Seit acht Jahren richtet das Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL mit dem Social Design Award „Für starke Familien“ einen nationalen Wettbewerb aus, in denen Projekte, Aktionen oder Ideen, die Familien unterstützten, ausgezeichnet werden. Die Expertenjury hat nun aus den besten Einsendungen eine Shortlist zusammengestellt und dabei auch unser schönes Eltern-Kind-Tanzprojekt DANCE TOGETHER nominiert. Nun heißt es nur noch Daumen drücken für die öffentliche Abstimmung. Videodokumentation von DANCE TOGETHER: https://t1p.de/dv80 Social Design Award 2021 „Für starke Familien“: https://t1p.de/esur Fotos: MStengel

mehr

20.07.2021

Ich glaub, ich tanz!

Das Projekt „Ich glaub, ich tanz!“ mit Kids aus dem Spielhaus in Tenever bot einen Raum durch Improvisation und Experimentieren eigene Choreografien zu gestalten und zusammen mit dem Musiker Flo Mega einen dazu passenden Sound zu entwickeln. Zum Abschluss zeigten die Kids zusammen mit den Tanzpädagoginnen Valerie Usov und Thea Meret in einem Workshop für alle Kinder und Eltern aus dem Spielhaus, was im Projekt künstlerisch erarbeitet wurde. Am Ende tanzten alle Anwesenden mit großer Begeisterung mit. GIRLS POWER! Das Projekt fand über einen Zeitraum von drei Monaten statt. Choreografie: Valerie Usov Projektleitung: Anna Döge Ein Projekt von QUARTIER gGmbH in Kooperation mit der KiTa Bremen und der Egestorff-Stiftung. Das Projekt wird gefördert durch „Künste öffnen Welten“ ein Programm der BKJ im Rahmen von „Kultur macht stark“ gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Fotos: QUARTIER

mehr

06.07.2021

DANCE TOGETHER – Ein (Groß-)Eltern-Kind-Tanzprojekt

DANCE TOGETHER ist ein weiteres spannendes tanzpädagogisches Projekt von QUARTIER, in dessen Mittelpunkt das generationsübergreifende Duetttanzen von Kindern mit ihren Eltern oder anderen Bezugspersonen stand. Indem sie gemeinsam mit den erfahrenen Tanzpädagoginnen Franziska Faust und Farina Maletz eine Choreographie erarbeiteten, wurden die Projektteilnehmerinnen auf spielerische Weise in die Welt des zeitgenössischen Tanzes eingeführt. Insgesamt vier Paare studierten in den letzten Monaten in unseren Probenräumen in Tenever eine eigene Tanzperformance ein und erlebten so eine besondere und intensive Zeit miteinander. Die schönen Ergebnisse von DANCE TOGETHER sind in einem Film dokumentiert. https://t1p.de/dv80  Von und mit: Hira und Belma Kalpak, Angel und Joy Omorogieva, Amira Magomedov und Regina Glups und Jenell und Abigal Arthur Regie: Franziska Faust Assistenz: Farina Maletz Kamera/Schnitt: MStengel Projektleitung: Anna Döge DANCE TOGETHER ist ein Projekt von QUARTIER gGmbH in Kooperation mit der Kita der evangelischen Trinitatisgemeinde. Gefördert durch […]

mehr

19.04.2021

Gesucht und gefunden: Oma, Opa, Freund*in und Co.

Ein intermedialer Dialog der Generationen auf Distanz. Wie wichtig insbesondere auch in Zeiten pandemiebedingter Kontaktbeschränkungen die generationsübergreifende „Begegnung“ ist, beweist das Quartier-Projekt „Gesucht und gefunden“. Dabei traten Kinder der Gesamtschule Pfälzer Weg und Senior*innen der Egestorff-Stiftung in einen ungewöhnlichen kulturellen Dialog auf Distanz. Hierfür stellten die beteiligten Künstlerinnen den Teilnehmer*innen des Projekts ein ‚Atelier im Koffer‘ zur Verfügung – prall gefüllt mit Farben, Stiften, Papier und weiterem Gestaltungsmaterial -, um damit Zeichnungen, Bilder und Collagen zu gestalten. Abschließend wurden die so entstandenen Kunstwerke zwischen Jung und Alt ausgetauscht. Kunstpädagogisch begleitet und angeleitet wurde der kulturelle Austausch von den Künstlerinnen Doris Weinberg und Ulrike Schulte. Das Projekt wird gefördert durch das Programm „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung / Bundesministerium für Bildung und Forschung“ betreut durch den BBK Berlin Wir können Kunst Projektleitung: Andrea Siamis / Anna Döge Projektorganisation: Pia […]

mehr

05.01.2021

„Die Vision“

Eine Ausstellung mit Fotos und Videos zur Frage „Tenever – wer bist du?“ QUARTIER gestaltet Kulturprojekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an Orten, in denen Kultur sonst kaum stattfindet. Auch in Tenever sind wir als gemeinnützige Einrichtung für kulturelle Bildung und soziale Teilhabe seit mehr als 30 Jahren unterwegs, u.a. mit einem eigenen Stadtteilatelier. Höchste Zeit also für eine kleine Bestandsaufnahme: Wie hat sich der Stadtteil kulturell und sozial entwickelt? Das Projekt „Die Vision“ ist der Versuch, die Wünsche und Vorstellungen der in Tenever lebenden Menschen mit künstlerischen Mitteln und Darstellungsformen sichtbar zu machen. Was macht einen lebenswerten Stadtteil aus? Welche Bedeutung hat soziokulturelle Identität für die Bewohner*innen vor Ort? Zur Klärung dieser Fragen haben sich insgesamt vier Gruppen von Kindern, Jugendlichen, Frauen* und Senior*innen künstlerisch mit dem Thema „Tenever – wer bist du?“ beschäftigt. Unterstützt von den Bremer Künstler*innen […]

mehr

07.10.2020

Ein neues Kunstwerk im Herzen Tenevers

Be water, my friend!  Inspiriert von den großen Bronze-Froschskulpturen auf dem OTe-Platz, umgeben von den Hochhäusern der Otto-Brenner-Allee und dem Schwimmbad wurde der massive Lüftungsschacht (Treppenturm) nun verschönert! In einem 2-jährigen Projekt haben dafür die Künstler*innen Reiner Will, Sylvia Dierks, Caroline Schwarz gemeinsam mit rund 500 Kindern, Jugendlichen und Bewohner*innen aus Tenever mehr als 10.000 kleinformatige Mosaikfliesen in der QUARTIER-Werkstatt per Hand gefertigt. Entstanden sind dabei fließende Wellenmuster, Libellen, Seerosen, Fische und Wasserlilien in Grün-, Blau- und Türkistönen, gedruckt mit Spitzendeckchen, Pflanzen, Muscheln und Stempeln. Für die ca. 20 Meter lange Wandgestaltung wurden die Künstler*innen handwerklich und fachlich von Claus Günter und Timo Petersen unterstützt. mehr hier: Be water, my friend! Mitgewirkt haben u.a. Schüler*innen der OS Koblenzer Straße, Gesamtschule Ost, Albert-Einstein-Schule, Spielhaus Tenever, Grundschule Pfälzer Weg, Senior*innen der Egestorff-Stiftung und Bewohner*innen. Gefördert wird das Projekt aus dem Programm ‚Soziale […]

mehr

19.05.2020

Unser Platz soll schöner werden

Sei kein Frosch – mach mit! Rund 6.000 Keramiken in leuchtenden, blau-türkisen Farben liegen bereits fertig gebrannt auf einem Tisch. Es sind kleinformatige Fliesen mit filigranen Pflanzenstrukturen, plastisch aufgesetzten Fischen, Seerosenblättern und Libellen. Seit gut einem Jahr sind rund 600 Kinder, Jugendliche und Bewohner*innen aus Tenever in der QUARTIER-Werkstatt mit der kreativen Herstellung beschäftigt. Die Fliesen finden ihren Platz im Treppenturm auf dem Innenhof, umgeben von den großen Froschskulpturen und den Hochhäusern der Otto-Brenner-Allee. Projektleiterin Andrea Siamis freut sich, dass die Mitmach-Aktion zur Verschönerung des OTe-Platzes realisiert wird. Die Künstler*innen Caroline Schwarz, Reiner Will und Sylvia Dierks haben dafür farbenfrohe Entwürfe vorgelegt. Durch die Unterstützung vom Quartiersmanagement Tenever, mit Fördermitteln aus WiN und Soziale Stadt sowie der Gewoba, die bautechnisch für den Platz zuständig ist, kann das Mosaik an die Wand gebracht werden. Parallel geht die fleißige Fliesenproduktion in der […]

mehr

29.07.2019

QDC im OTeBad in Tenever

„Move the Space“ – eine Jugendtanzperformance Unter großem Beifall zahlreicher Bewohner*innen des Stadtteils präsentierten die Jugendlichen der QuartierDanceCompany in einer außergewöhnlichen Tanzperformance am 6. Juli ihre erarbeiteten Choreografien und Bewegungselemente im OTeBad in Tenever. Dabei tanzten die jungen Künstler*innen zunächst im leeren Bewegungsbecken zu eigenen Audioaufnahmen und Sounds und führten die Zuschauer am Ende zum Nichtschwimmerbecken, wo sie im knöcheltiefen Wasser weitertanzten und das Publikum mit ihrer Performance verzauberten. Auszüge aus dem Programm „Move the Space„ sind auf folgenden Stadtteilfesten zu sehen: Sommerfest Tenever am 31.08.2019 um 15 Uhr Hemelinger Vielfalt am 01.09.2019 um 13 Uhr SAVAHRI Stadtteilfest Neue Vahr am 14.09.2019 um 15 Uhr QDC QuartierDanceCompany ist ein Projekt von QUARTIER in Kooperation mit der Oberschule an der Koblenzer Straße, der Oberschule Sebaldsbrück und der Oberschule an der Julius-Brecht-Allee. Es wird gefördert durch das Programm ‚Künste öffnen Welten‘ der […]

mehr

26.06.2019

Sommerferienprojekte für junge Akteure

„Move the Space“ Tanzperformance in Tenever Samstag, 06. Juli 2019 um 18.00 Uhr OTeBad Tenever, Koblenzer Str. 3 Move the Space heißt es am 6. Juli in Tenever. Dann wird das OTe-Hallenbad zur Bühne der jungen Tänzer*innen von der QuartierDanceCompany. Die Besucher erwartet eine spannende Tanzperformance inkl. Platzgestaltung und Strandbar. Angeleitet von den Choreografinnen hat das Ensemble im Probenprozess den urbanen Raum im Stadtteil mit ihrem Körper erforscht, neu definiert und räumliche sowie körperliche Grenzen ausgelotet. Dabei haben sie Bewegungen, Geräusche und Bilder gesammelt, die sie nun im OTeBad aufeinandertreffen lassen. So wird ein Schwimmbad zum Performanceraum, ein Wasserbecken zur Tanzfläche und ein urbaner Lebensraum sichtbar. Der Eintritt ist frei. Choreografie: Miriam Röder, Mirjam Rauch, Mia Waehneldt, Johanna Schlösser QDC QuartierDanceCompany ist ein Projekt von QUARTIER für Schüler im Alter von 11 bis 16 Jahren in Kooperation mit der Oberschule […]

mehr

20.04.2019

MUSTER

QUARTIER Modekunst-Projekt Opulent, bunt, ungewöhnlich – die Ergebnisse des Modekunst-Projekts MUSTER wurden am 3. April 2019 in einer unkonventionellen Modenschau und Ausstellung im OTe-Zentrum präsentiert. Neun Frauen aus dem Stadtteil beschäftigten sich in den vergangenen Monaten in der Kunstwerkstatt des QUARTIER-Ateliers in Tenever mit Stoffdruck und Mode aus verschiedenen Kulturen. Dabei entwarfen sie eigene Muster, durchbrachen und veränderten diese und gestalteten aus Ordnung eine kreative Unordnung. In verschiedenen Techniken auf weiße Stoffe gedruckt, entstanden so aus den Entwürfen fantasievolle Modekreationen. Im Anschluss an die Präsentation waren die Kreationen in einer Werkschau im QUARTIER Atelier Tenever noch bis zum 18. April zu sehen. Projektleitung: Andrea Siamis, Ingeborg v. Hantelmann Künstlerin: Elke Prieß Kostümbildnerin: Ilka Hövermann Choreografin: Marion Amschwand Fotos: Frank Pusch Fotoinszenierung: Claudia A. Cruz Gefördert vom Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen / Europäische Union, Investition […]

mehr