Projekte 1988 - Heute

»Der Kern unserer Projekte ist, dass wir Menschen die Möglichkeit geben, ihre Umwelt zu gestalten.«


Was wir treiben /

Sie möchten wissen, in welchen Projekten wir uns engagieren? Hier finden Sie alle Projekte seit 1988 im Überblick.


06.10.2016

Kinder werden Raumausstatter

MusterRäume in Osterholz-Tenever. Kinder als Raumausstatter? Das Projekt MusterRäume macht es möglich! Drei weiße, leere Kabinen im QUARTIER-Atelier in Tenever – 12 Kinder verwandeln sie in bunte Räume für Anton Pünktchen, Selma Qualle und Eddi Fröhlich. Welche Farben, Formen und Motive wünschen sich die Fantasie-Bewohner auf dem Boden, an Wänden und als Möbel? Die Kinder arbeiten ein halbes Jahr lang als Teppichverleger, Tapezierer, Möbeldesigner und Kostümbildner. Es wird gemalt, gedruckt, geklebt, getackert, genäht, tapeziert und gepolstert. Professionell unterstützt werden sie durch die KünstlerInnen Dorothee Wunder, Doris Weinberger, Elke Prieß und Udo Steinmann. Zum Projektabschluss Ende Januar 2017 inszenieren sich die Kinder zu ihrem Raum mit einem passenden Kostüm und laden Anton Pünktchen, Selma Qualle und Eddi Fröhlich dazu ein! Das Projekt von Quartier gGmbH findet mit Kindern im Alter von 6 bis 11 Jahren der Ganztagsschule Andernacher Straße und der […]

mehr

06.10.2016

Kunst – anregend und lehrreich

Lernen mit Methoden kultureller Bildung  „Entdecke die Möglichkeiten. Lernen mit Methoden der kulturellen Bildung.“ So hieß ein Fachtag, an dem am 20. September fast 100 Pädagog(inn)en und Künstler/innen teilnahmen. Konzipiert und organisiert wurde die Fortbildung von der Quartier gGmbH, der Senatorin für Kinder und Bildung und dem Landesinstitut für Schule Bremen im Rahmen des Programms „Kreativpotentiale Bremen“. Prof. Dr. Max Fuchs, langjähriger Präsident des Deutschen Kulturrates und Ehrenvorsitzender der Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung, führte als Experte in den Tag ein. Der Fachtag zeigte ganz konkret künstlerische und kreative Methoden, deren Einsatz das schulische Lernen anregungsreich gestaltet. Außerdem stellten Vertreter/innen des deutsch-kanadischen Programms „Learning Through The Arts“ die Arbeit mit diesem Ansatz vor – anhand von Videoaufzeichnungen realer Unterrichtssituationen aus Bremer Kreativpotentiale-Schulen. Sechs parallele Workshops zeigten praxisnah, wie Arbeitsweisen aus Theater, Tanz, Kunst, Medien und der ästhetischen Forschung im Unterricht […]

mehr

04.10.2016

Integrationswoche im NUNATAK

Small stage – big message! Die jungen Menschen von „Your Voiceland“ mischten mit ihrer Energie den stillen Blumenthaler Marktplatz gehörig auf: Trommeln und Tänze ließen die Fenster aufgehen, die Zuschauer, die zuerst vorsichtig am Straßenrand standen, kamen näher und immer näher. Stühle aus dem NUNATAK wurden rausgeschleppt, um dem Spektakel bequemer zu lauschen, und wenig später im Gänsemarsch wieder reingetragen. Denn trotz des wunderbaren Sommerwetters wurden ein kurzer Film und auch die Geschichten der Akteure drinnen präsentiert. Mit Hilfe von Papp-Bubbles erzählten sie auf Englisch, Deutsch und Arabisch oft sehr persönlich, was eine gemeinsame Woche bewegen kann, in der Menschen aus unterschiedlichsten Ländern miteinander reden, lachen, tanzen, trommeln. Große Themen für unsere kleine Bühne! Natürlich zog es danach alle wieder hinaus auf den Platz: Mit syrischem Kreistanz und spontanen Tanzeinlagen aus dem Publikum klang der Abend später aus als gedacht. […]

mehr

04.10.2016

QDC bei den „Bremer Tanztagen“

Jump’n’run‘ hat einen Lauf Im Juli eröffnete das Tanzstück „Jump’n’run‘“ in München das Tanzfestival „Rampenlichter“ und jetzt stand es wieder im Rampenlicht, am 17.September im MOKS-Theater bei den Bremer Tanztagen. Diese fanden zum ersten Mal mit dem Ziel statt, die vielfältige lokale Tanzszene der Öffentlichkeit zu präsentieren. In der Festivalsparte ‚Junger Tanz aus Bremen‘ trat, neben ‚young artists‘ und ‚Dance2gether‘,die QuartierDanceCompany mit ihrem deutschlandweit erfolgreichen ‚jump’n’run‘ auf. Das Ensemble aus Schülern und Schülerinnen von drei Bremer Schulen erarbeitet zurzeit zusammen mit professionellen Tänzerinnen eine neue Produktion, die im April 2017 in der ‚Schaulust‘ gezeigt werden wird. QDC QuartierDanceCompany ist ein Projekt von QUARTIER in Kooperation mit der Oberschule an der Koblenzer Straße, der Albert-Einstein-Oberschule, der Oberschule Sebaldsbrück und der Wilhelm-Olbers-Oberschule. Es wird gefördert durch das Programm ‚Künste öffnen Welten‘ der Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ). Die BKJ ist […]

mehr

29.08.2016

Bremer Integrationswoche vom 5. – 10. September

„Die Integrationswoche ersetzt nicht unsere Bemühungen um Integration, sie schafft Anlässe und Orte zur Begegnung zwischen Menschen, die hier in Bremen leben und sich um ein gutes Miteinander bemühen.“ (Senatorin Anja Stahmann). Quartier gGmbH ist in diesem Jahr mit drei Projekten in drei Stadtteilen dabei: I’M HERE! (Obervieland/Kattenturm) Sprache und Bildung in Bremen Obervieland/Kattenturm Die vielfältigen Ergebnisse des Fotografie- und Theater-Workshops für jugendliche Geflüchtete aus Sprachklassen der Allgemeinen Berufsschule werden in einer Ausstellung präsentiert. Weitere Termine auf Anfrage möglich! Atelierraum QUARTIER, Theodor-Billroth-Straße 5 (Gebäude der VHS) am 05.09., 06.09. und 07.09. von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr Gemeinsam in Blumenthal. Wie kann multiethnische Begegnung gelingen? (Blumenthal) Kulturelle Vielfalt, Integration, Religiöse Vielfalt, Sprache, Bildung & Antidiskriminierung in Bremen Blumenthal NUNATAK-Kultur.Ideen.Raum. Wir probieren, einen Kreativraum für alle Menschen in Blumenthal zu öffnen und experimentieren mit verschiedenen Modellen von Begegnung. Wie gelingt persönlicher […]

mehr

25.08.2016

Tenever – grenzenlos vielfältig

Sommerfest Tenever – das große Vergnügen für Jung und Alt Sa., 27. August 2016, 14.00 bis 18.00, auf dem Drachenspielplatz Pfälzer Weg in Osterholz-Tenever Das internationale Fest mit vielen Kulturdarbietungen, Tanz, Musik, Mitmachaktionen, Sportangeboten, Spielen und kulinarischen Leckereien bringt Bewegung in den Stadtteil! Das Fest wird mit heißen Sambarhythmen und Ralf Schumann von der GEWOBA eröffnet. Begrüßungsworte sprechen Katrin Höpker als neue Quartiersmanagerin von Tenever und QUARTIER gGmbH als Organisatoren. Durch das Bühnen-Programm mit internationalen Darbietungen führt Gabi-Grete Kellerhoff: Die Gruppe ‚Samba Sabor‘ beginnt mit schwungvollen Trommelwirbeln. Kinder vom Musikprojekt ‚Musikstudioforte‘ von der AWO präsentieren Tanz und Gesang. Die Gruppe ‚Studio Oriental Starlight‘ bietet Zumba und lädt zum Mitmachen ein. Weiter geht es im Programm mit der Tamilischen Kinder-Tanzgruppe, der ‚Afrikanischen Gruppe‘ mit Chorgesang, der Musikgruppe ‚UHUs on tour‘ der Egestorff Stiftung, der Tanzgruppe ‚QDC – QuartierDanceCompany‘ von QUARTIER gGmbH, […]

mehr

23.08.2016

QuartierDanceCompany startet wieder durch

Ab Ende August entwickeln Jugendliche aus dem Bremer Osten wieder in wöchentlich stattfindenden Trainings an drei verschiedenen Standorten mit professionellen Tänzerinnen anspruchsvolles Tanztheater. Nachdem die QDC schon zu Beginn des Jahres mit „jump’n’run“ äußerst erfolgreich in der Bremer Schaulust aufgetreten war, wurde die Gruppe im Juli zum internationalen Tanztheaterfestival „Rampenlichter“ nach München eingeladen, wo sie als Eröffnungsact mit ihrem Tanzstück begeisterte. Am 27. August ist QDC mit ihrer Performance eine der Hauptattraktionen beim Familienfest Tenever. Fotos: Sebastian Korp

mehr

04.08.2016

Kinder zum Olymp Wettbewerb 2016

„Kreativpotentiale Bremen“ unter den Endrunden-Teilnehmern. Kinder zum Olymp! ist die Bildungsinitiative der Kulturstiftung der Länder. Die Initiative möchte die Freude an der Kunst wecken, junge Menschen für kulturelle Vielfalt begeistern und Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Kultur niederschwellig in ihrem schulischen Alltag ermöglichen. Jedes Jahr schreibt „Kinder zum Olymp!“ einen deutschlandweiten Wettbewerb aus. Seit 2016 werden in der Neuauflage des Wettbewerbs besonders nachhaltige und langfristige Bildungskooperationen zur Stärkung kultureller Bildung in der Schule gesucht. „Kreativpotentiale Bremen“ ist in der Kategorie „Programme kultureller Bildung“ in die Endrunde von „Kinder zum Olymp“ 2016 gekommen. Das Programm „Kreativpotentiale Bremen“ ist eine Initiative der Senatorin für Kinder und Bildung, gefördert durch die Stiftung Mercator. Die Quartier gGmbH ist Programmagentur bei „Kreativpotentiale Bremen“ und unterstützt die zehn am Programm beteiligten Sekundarschulen aus dem Land Bremen bei der praktischen Umsetzung ihres jeweiligen kulturellen Profils, u.a. […]

mehr

05.07.2016

Auszeichnung „gemeinsam gut“ der Sparkasse Bremen

„Café Central“ heißt jetzt NUNATAK. Erfolgreicher Start für NUNATAK, unseren “Kultur.Ideen.Raum“, im Juni 2016 während des Festivals „Auswärtsspiel“. Viele Blumenthaler haben mitgeholfen, den Raum zu gestalten, zu bespielen, zu beleben – mit Kaffee, Kuchen, Ausstellungen, Gesprächen, Konzerten, Lesungen, Präsentationen. NUNATAK gibt es auch in den Sommerferien: immer mittwochs von 16-19 Uhr und sonntags 15-18 Uhr. Ab August beginnt das regelmäßige Programm mit Kaffeebetrieb, Beratungsangeboten von QUARTIER, festen Gruppen, abendlichen Kulturveranstaltungen und hoffentlich viel regem Austausch der unterschiedlichsten Menschen im Stadtteil. Gefördert durch „Partnerschaft für Demokratie Bremen Nord“ im Rahmen von „Demokratie Leben“, durch den Beirat Blumenthal und durch den Förderverein der Bürgerstiftung Blumenthal. Foto: QUARTIER

mehr

05.07.2016

QDC – auf nach München!

Jump’n’run, die aktuelle Produktion der QuartierDanceCompany QDC, eröffnet im Juli in München das renommierte internationale Festival ‚Rampenlichter‘, eine Veranstaltung mit ausgewählten Tanz- und Theaterproduktionen von Kindern und Jugendlichen aus Deutschland und dem Ausland. Die Schüler und Schülerinnen der QDC aus Bremen werden sich dort in Workshops auch mit anderen Gruppen über ihre Arbeit austauschen können. Jump’n’run ist eine fantasievolle und ausdrucksstarke Performance von zwanzig jungen Tänzerinnen und Tänzern. Die Jugendlichen aus vier Bremer Schulen haben die Tanzcollage zusammen mit den professionellen Tänzerinnen und Choreografinnen Johanna Schlösser, Dorothee Cordes und Lucie Tempier erarbeitet und entwickelt. QDC QuartierDanceCompany ist ein Projekt von QUARTIER in Kooperation mit der Oberschule an der Koblenzer Straße, der Albert-Einstein-Oberschule, der Oberschule Sebaldsbrück und der Wilhelm-Olbers-Oberschule. Es wird gefördert durch das Programm ‚Künste öffnen Welten‘ der Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ). Die BKJ ist Programmpartner des […]

mehr