Kattenturm / Frei.Raum

»Urbane Vielfalt sichtbar machen«


26.06.2019

Sommerferienprojekte für junge Akteure

„Move the Space“ Tanzperformance in Tenever Samstag, 06. Juli 2019 um 18.00 Uhr OTeBad Tenever, Koblenzer Str. 3 Move the Space heißt es am 6. Juli in Tenever. Dann wird das OTe-Hallenbad zur Bühne der jungen Tänzer*innen von der QuartierDanceCompany. Die Besucher erwartet eine spannende Tanzperformance inkl. Platzgestaltung und Strandbar. Angeleitet von den Choreografinnen hat das Ensemble im Probenprozess den urbanen Raum im Stadtteil mit ihrem Körper erforscht, neu definiert und räumliche sowie körperliche Grenzen ausgelotet. Dabei haben sie Bewegungen, Geräusche und Bilder gesammelt, die sie nun im OTeBad aufeinandertreffen lassen. So wird ein Schwimmbad zum Performanceraum, ein Wasserbecken zur Tanzfläche und ein urbaner Lebensraum sichtbar. Der Eintritt ist frei. Choreografie: Miriam Röder, Mirjam Rauch, Mia Waehneldt, Johanna Schlösser QDC QuartierDanceCompany ist ein Projekt von QUARTIER für Schüler im Alter von 11 bis 16 Jahren in Kooperation mit der Oberschule […]

mehr

12.06.2019

Frei.Raum – Frauen Kreativ Labor

Erste Ergebnisse im Kreativlabor können sich sehen lassen Mehr als 20 Frauen aus Afrika, dem Nahen Osten, Asien und Osteuropa nutzen Frei.Raum, um Schnittmuster herzustellen oder auszuprobieren, Nähmaschinen zu bedienen, Kleidung und Accessoires zu entwerfen und unter der Anleitung professioneller Modedesignerinnen herzustellen. Mit Begeisterung und im regen Austausch miteinander bringen die Teilnehmerinnen ihre jeweiligen kulturellen Besonderheiten ein – Perlenstickerei aus Syrien, Blütenherstellung aus der Ukraine, spezielle Stoffmuster aus Eritrea oder Indien. Die Frauen können in der mit allem Notwendigen ausgestatteten Werkstatt an jedem Wochentag von 9.00 bis 13.00 Uhr konzentriert und kreativ in Ruhe arbeiten, während die Kinder in angrenzenden Räumen betreut werden. Das gesunde Frühstück für alle um 10.30 Uhr besteht aus regionalen und saisonalen Produkten. Frei.Raum bietet Migrantinnen, geflüchteten Frauen, Alleinerziehenden einen geschützten Rahmen, in dem sie sich technisch und handwerklich, aber auch persönlich weiterentwickeln, sich ausprobieren und […]

mehr

06.05.2019

Regenbogen zur Burg

Aufführung des Märchens „Regenbogen zur Burg“. Am 11. Mai 2019 um 11 Uhr präsentierten die Teilnehmer*innen unseres Kindertanzprojekts im Magazinboden des Kulturzentrums Schlachthof ihr selbstgeschriebenes Märchen „Regenbogen zur Burg“. Musikalisch wurde das Märchen von Anne Sprengel an der Harfe begleitet. Das QUARTIER-Projekt „Etwas war einmal anders…Große machen was für Kleine“  richtete sich an Kinder der Grundschule an der Alfred-Faust-Straße sowie dem Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland. Dabei setzten sich die sechs- bis zehnjährigen Schüler*innen in den Osterferien mit den Kunstbereichen Tanz, Theater und Schreiben auseinander. Ziel war es, dass sich die Teilnehmer*innen ein eigenes modernes Tanzmärchen für ein Kinderpublikum ausdenken. Dabei sollten sie die entsprechenden Figuren und die Handlung durch Bewegungsspiele, Improvisationen, Zufallsgedichte und Tanzschritte erfinden. Im Mittelpunkt stand die Frage, ob der Text das Tanzen oder das Tanzen den Text inspirieren kann. Geschrieben wurde das Tanzmärchen „Regenbogen zu Burg“ zwar gemeinsam, […]

mehr

28.04.2019

VON SINNEN

Die Skulptur „Von Sinnen“ wurde am 26. April unter Beteiligung des Ortamtsleiters von Obervieland der Öffentlichkeit vorgestellt. Das von Quartier gGmbH organisierte Bürgerbeteiligungsprojekt gab den Bewohner*innen von Kattenturm die Möglichkeit, an der künstlerischen Gestaltung ihres Stadtteils mitzuwirken. Die Skulpturenelemente aus Keramik und Metall wurden von Kindern der KiTa Stichnathstraße, der Kita Abraham-Gemeinde sowie Schüler*innen der Grundschule an der Stichnathstraße und nicht zuletzt von Bewohnern des Christlichen Reha-Hauses e.V. mitgestaltet. Zusammen mit den Künstler*innen Caroline Schwarz, Anja Fußbach und Amir Omerovic beschäftigten sich alle Beteiligten in den künstlerischen Werkstätten mit dem Thema Meereswesen. Entstanden ist eine abstrakte Quallenskulptur, dessen Tentakeln von allen Beteiligten kreiert wurden. Finanziert wurde es aus Mitteln des Programms Soziale Stadt, Win Wohnen in Nachbarschaft, aus Globalmitteln des Beirats Obervieland und der Gewoba. In Kooperation mit der KiTa Stichnathstraße, der Kita Abraham-Gemeinde, Grundschule Stichnathstraße und des Christlichen Reha-Hauses. […]

mehr

15.04.2019

ORNAMENT

QUARTIER Mode-Kunst-Projekt Mit Mustern, Farben, Ornamenten und Strukturen auf und in Stoffen haben die Teilnehmerinnen des Mode-Kunst-Projekts ORNAMENT experimentiert. Die Ergebnisse wurden am 2. April in einer Modenschau und Fotoausstellung im Saal des Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland (BGO) präsentiert. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstler*innen probierten sie unterschiedliche Druck- und Bearbeitungstechniken aus, um den individuell gestalteten Textilien unter Anleitung einer Modedesignerin außergewöhnliche Kleidung und mit einer Goldschmiedin ausgefallene Schmuckkreationen herzustellen. Gemeinsam mit einer Choreografin entwickelten die Frauen Bewegungsmuster und eine gemeinsame Performance. Im Anschluss an die Präsentation gab es eine Fotoausstellung mit den Ergebnissen aus dem Workshop Fotoinszenierung. Gefördert vom Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen / Europäische Union, Investition in Bremens Zukunft, Europäischer Sozialfonds im Land Bremen. In Kooperation mit dem Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland und Joli Visage. Fotos 1 u. 2: Marianne Menke Foto unten: Claudia A. Cruz

mehr

20.03.2019

„PhantasieReich“ – Kreatives Schreiben für Menschen ab 65.

Das QUARTIER-Projekt findet seit März 2019 immer montags von 10:00 bis 12:30 Uhr im Stadtteilhaus Kattenturm der Bremer Heimstiftung, Robert-Koch-Str. 70 statt. Unter Anleitung der Autorin Heidrun Immendorf findet in Kattenturm eine Schreibwerkstatt für ältere Menschen statt. Bereits seit September 2018 widmet sich eine Gruppe von derzeit sechs Senior*innen dem Kreativen Schreiben. Während der Fokus des Vorgängerprojektes „ErinnerungsStücke“ auf dem Niederschreiben von Erinnerungen aus dem eigenen Leben lag, soll es im Folgeprojekt ab März auch Raum für fiktive Geschichten geben. Im Herbst wird eine kleine Gruppe von Kindern dazustoßen und die Geschichten der Senior*innen mit Hilfe einer Illustratorin bebildern. Die Ergebnisse werden dann bei einer Projektpräsentation in Obervieland zu sehen sein. Neue Teilnehmer*innen sind herzlich willkommen. Interessierte Senior*innen ab 65 können sich bei QUARTIER gGmbH unter Tel. 0421-222 36 20 melden. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Projekt wird gefördert durch […]

mehr

28.12.2018

„ErinnerungsStücke“

Szenische Lesung im Stadtteilhaus Kattenturm der Bremer Heimstiftung. Die Lesung findet statt am Dienstag, den 08.01.2019 um 15 Uhr im Stadtteilhaus Kattenturm der Bremer Heimstiftung, Robert-Koch-Str. 70.  Welche Wendepunkte gab es in meinem Leben? Welche Begegnungen haben mein Leben geprägt und welche Geschichten wollen erzählt werden? Unter Anleitung der Schriftstellerin Heidrun Immendorf hat eine Gruppe von 8 Seniorinnen und Senioren die eigene Biografie betrachtet und teils poetische, aber auch experimentelle Texte verfasst. Entstanden sind „ErinnerungsStücke“: Geschichten von Leidenschaft, Liebe, Flucht und Jugend als sehr persönliche Fragmente aus dem Leben der Teilnehmenden. Das Literaturprojekt „ErinnerungsStücke“ ist eine Kooperation von Quartier gGmbH und der Bremer Heimstiftung. Die Autorinnen und Autoren präsentieren ihre Projektergebnisse in einer szenischen Lesung, die sie gemeinsam mit der Schauspielerin Maria von Bismarck eingeübt haben. Der Eintritt ist frei. Das Projekt wird gefördert durch das Programm WiN Wohnen in […]

mehr

27.12.2018

Schnacken und anpacken

Bürgerbeteiligungs-Projekt in Kattenturm QUARTIER war auch 2018 eine von 30 deutschen Kultureinrichtungen, die im Programm „START – Create Cultural Change“ griechischen Stipendiaten die Chance boten, sich im internationalen Kulturmanagement zu qualifizieren. Dabei sollen die künftigen Kulturmanager*innen die Arbeitsweisen in der Soziokultur kennenlernen und mit Unterstützung ihrer Gastinstitution ein eigenes Projekt für Griechenland weiterentwickeln. Die Projekte haben das Ziel, durch einen partizipativen Ansatz den sozialen Zusammenhalt in der lokalen Gemeinschaft zu stärken. Dieses Jahr arbeitete die griechische Architektin Alexandra Tiligadi im Rahmen des START-Programms für sieben Wochen bei QUARTIER. Sie entwickelte dabei eine kreative Projektwoche mit dem Titel „schnacken und anpacken – deine Meinung über Kattenturm zählt“. Die Projektwoche mit ihren verschiedenen interaktiven Aktionen lud vom 1. bis 5. November 2018 Kattenturmer*innen ein, Bedürfnisse und Vorlieben für ihren Stadtteil zu formulieren und ermutigte sie, sich aktiv in den Prozess der Stadtteilentwicklung […]

mehr

11.09.2018

„Fassade“ am Ortsamt Obervieland

Feierliche Einweihung des Stadtteilkunstprojekts. Gesichter und Gedanken aus dem Stadtteil. Am 7. September feierte Obervieland einen neuen „Hingucker“ im Stadtteil: FASSADE heißt das Kunstprojekt, eine Bannerinstallation an der Seitenwand des Ortsamts. Mitgemacht am Projekt haben rund 150 Bewohner*innen des Stadtteils, die hierfür Texte entwarfen, die Technik der Radierkunst erlernten oder Fotoporträts von sich erstellen ließen. Aus dem Ergebnispool der vielen Einzelwerke haben die Künstler*innen schließlich eine Vorauswahl zusammengestellt, die auf einer öffentlichen Beiratssitzung präsentiert wurden. Das von den Stadtteilvertreter*innen ausgewählte Kunstwerk wurde auf drei Bannerbahnen gedruckt und an der Wand des Ortsamts Obervieland installiert. Das Ziel der Künstler*innen Claudia A. Cruz, Heidrun Immendorf und Udo Steinmann war, einen bunten, vielfältigen Stadtteil zu zeigen und ein Werk zu schaffen, das eine positive, verbindende Wirkung für die Menschen in ihrem Wohnquartier hat. Im Anschluss an die feierliche Einweihung organisierte das Quartiersmanagement mit […]

mehr

19.04.2018

MIXED MEDIA

QUARTIER startet Medienwerkstatt für Jugendliche. Der halbjährige Kurs findet jeweils montags von 16 bis 19 Uhr in unserem Atelier in Kattenturm statt. Kursstart ist am 23. April 2018. Unter Anleitung der Medienkünstlerin Claudia A. Cruz startet QUARTIER in seinem Kattenturmer Atelier eine Medienwerkstatt. Zielgruppe sind Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung. Die Jugendlichen lernen die vielfältigen Bereiche der Mediengestaltung kennen. Neben der gemeinsamen Erarbeitung eines Projekts (z.B. ein Filmclip) können auch eigene Ideen in den Medien Trickfilm, Fotografie oder Grafik umgesetzt werden. So besteht für die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich eingehend mit den Techniken der Bildbearbeitung und des Filmschnitts auseinanderzusetzen und zum Abschluss eine persönliche künstlerische Mappe mit Arbeitsproben zu erstellen. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Projekt wird gefördert durch die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport in Kooperation mit dem Amt für Soziale Dienste.

mehr