div. Projekte

»QUARTIER schafft neue Zugänge zu Kunst und Kultur«


31.05.2018

Was ist Kulturelle Bildung? In einfacher Sprache erklärt

Der neue QUARTIER-Folder erklärt in einfacher Sprache, was Kulturelle Bildung ist und welch eine hohe Bedeutung sie für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen hat. Dabei wird deutlich gemacht, dass Kulturelle Bildung immer dort stattfindet, wo sich Kinder und Jugendliche mit Kunst und Kultur beschäftigen und sie ihre eigenen Ideen in die Tat umsetzen. Dafür müssen ihnen geeignete Räume und Zeit gegeben werden: in der Schule oder in einem Jugend-Zentrum, in einem Museum oder in einem Theater. Der Folder kann in gedruckter Form unter info@quartier-bremen.de angefordert werden und steht auch als PDF-download zur Verfügung. Wir danken der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) für die Texte in einfacher Sprache.

mehr

19.04.2018

MIXED MEDIA

QUARTIER startet Medienwerkstatt für Jugendliche. Der halbjährige Kurs findet jeweils montags von 16 bis 19 Uhr in unserem Atelier in Kattenturm statt. Kursstart ist am 23. April 2018. Unter Anleitung der Medienkünstlerin Claudia A. Cruz startet QUARTIER in seinem Kattenturmer Atelier eine Medienwerkstatt. Zielgruppe sind Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung. Die Jugendlichen lernen die vielfältigen Bereiche der Mediengestaltung kennen. Neben der gemeinsamen Erarbeitung eines Projekts (z.B. ein Filmclip) können auch eigene Ideen in den Medien Trickfilm, Fotografie oder Grafik umgesetzt werden. So besteht für die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich eingehend mit den Techniken der Bildbearbeitung und des Filmschnitts auseinanderzusetzen und zum Abschluss eine persönliche künstlerische Mappe mit Arbeitsproben zu erstellen. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Projekt wird gefördert durch die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport in Kooperation mit dem Amt für Soziale Dienste.

mehr

08.03.2018

Romano Drom – Vernissage und Vortrag

„Herkunft und Geschichte der Sinti und Roma“ Eröffnung der Ausstellung und Grußwort Frau Bürgermeisterin Karoline Linnert Vortrag von Dardo Balke zur „Herkunft und Geschichte der Sinti und Roma“ Donnerstag, 15. März 2018 um 18:00 Uhr im NUNATAK, Kapitän-Dallmann-Str. 2, 28779 Bremen Im Rahmen unseres Begegnungsprojekts „Romano Drom“, das sich über mehrere Monate dem „Weg der Roma“ mit seinen vielen Facetten widmet, präsentiert der Landesverband Deutscher Sinti und Roma Bremen-Bremerhaven eine Ausstellung, die sich mit der Herkunft und Geschichte der Sinti und Roma befasst und zudem die Geschichte von Bremer und Bremerhavener Sinti-Familien seit Beginn des 20. Jahrhunderts aufzeigt. Zur Eröffnung der Ausstellung spricht Bürgermeisterin Karoline Linnert ein Grußwort. Zwecks Einführung in die Thematik hält Dardo Balke vom Bremerhavener Sinti-Verein einen Vortrag, der einen Bogen schlägt von der Geschichte der Sinti und Roma über Schicksal der Bremer und Bremerhavener Sinti-Familien bis hin […]

mehr

26.02.2018

MUSTER

Neues Mode-Kunst-Projekt in Osterholz-Tenever. Mit dem Projekt MUSTER bietet die Kultureinrichtung QUARTIER gGmbH auch in diesem Jahr wieder eine kreative Mode-Kunst-Werkstatt für Frauen in Osterholz-Tenever. Unter Anleitung professioneller Künstler*innen entwerfen die Teilnehmerinnen eigene Muster und Ornamente und übertragen sie mit verschiedenen Techniken auf Stoffe und andere Materialien. Aus diesen Stoffen entstehen fantasievolle Modekreationen, Accessoires und Objekte, die in einer erarbeiteten Choreografie der Öffentlichkeit präsentiert werden. Projektdauer Februar 2018 bis Mai 2019 Werkstatttreffen: jeden Mittwoch, 17:00 bis 19:00 Uhr QUARTIER-Atelier, Ludwigshafener Straße 2B Mitmachen können Frauen aller Altersgruppen und Nationalitäten. Nähkenntnisse sind nicht erforderlich. Gefragt sind Neugierde, Kreativität und Aufgeschlossenheit. Die Teilnahme ist kostenfrei. Materialen, Werkzeuge und Geräte werden kostenlos zur Verfügung gestellt. In allen Kulturen gestalten Menschen ihre Kleidung und ihre unmittelbare Umgebung mit Mustern und Ornamenten. Blümchen, Karo und Streifen können durch Vervielfältigung Struktur und Ordnung vermitteln, die Zugehörigkeit […]

mehr

26.01.2018

ORNAMENT Auftaktveranstaltung

Neues Mode-Kunst-Projekt in Kattenturm und Arsten-Nord. Mittwoch, 31. Januar 2018, 19.00 Uhr Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland Alfred-Faust-Straße 4 Auch in diesem Jahr bietet QUARTIER wieder eine kreative Mode-Kunst-Werkstatt für Frauen in Kattenturm und Arsten-Nord an. Das Projekt ORNAMENT richtet sich an interessierte Frauen aller Altersgruppen und Nationalitäten aus dem Stadtteil, die Spaß daran haben, gängige Modemuster zu durchbrechen, zu verändern oder aus der vorgegebenen Ordnung auch einmal „kreative Unordnung“ zu machen. Ausgehend von der Frage, ob Muster in unserer modernen, globalisierten Welt noch Ausdruck von Identität oder sogar Individualität sein können, entwerfen die Teilnehmerinnen unter Anleitung professioneller Künstler*innen eigene, individuelle Muster und Ornamente und übertragen sie mit verschiedenen handwerklichen Techniken auf Stoffe und andere Materialien. Zusammen mit einer Modedesignerin fertigen die Frauen daraus unkonventionelle Kleidung und Accessoires. In einer abschließenden, mit einer Choreografin eingeübten Inszenierung werden die Kreationen von den Teilnehmerinnen […]

mehr

12.12.2017

Together – Stadtweite Theaterkompanie

Mit der Theaterkompanie Together entwickelt QUARTIER zurzeit ein neues künstlerisches Kooperationsnetzwerk in Bremen. Dabei entstehen in fünf Stadtteilen in Kooperation mit lokalen Einrichtungen und Schulen fünf wöchentlich stattfindende Theater-, Tanz-, oder Medienwerkstätten, in denen Jugendliche über einen Zeitraum von zwei Jahren an eigenen Themen arbeiten. Begleitet durch professionelle Künstler*innen sollen sie ästhetische Gestaltungsprozesse erproben, eigene Szenen, Texte, Medienbeiträge und Choreografien entwickeln. Ziel ist dabei die selbständige Erarbeitung einer öffentlichen Produktion. Zielgruppe von Together sind Jugendliche aus verschiedenen Kulturkreisen, mit und ohne Fluchterfahrung, die im Projekt zusammengeführt und miteinander vernetzt werden. Die fünf Gruppen von jeweils acht bis fünfzehn Teilnehmer*innen erarbeiten sich in gemeinsamen Workshops ein kulturelles Miteinander und verwirklichen dabei ein Gesamtkunstwerk, für dessen Art und Funktion sie kooperativ verantwortlich sind und mit dem sie sich identifizieren. Die beteiligten Künstler*innen sind erfahren im Umgang mit heterogenen Jugendgruppen und arbeiten interessenbasiert […]

mehr

23.10.2017

Create Cultural Change

QUARTIER gGmbH beteiligt sich am START-Programm. QUARTIER gGmbH ist auch in diesem Jahr wieder eine von 30 deutschen Kultureinrichtungen, die im Programm „START – Create Cultural Change“ griechischen Stipendiaten die Chance bieten, sich im internationalen Kulturmanagement zu qualifizieren. Bei QUARTIER hospitiert die Stipendiatin Maria Chrysoula Petala und wird dabei ein Miniprojekt im Rahmen des Programms „Kreativpotentiale Bremen“ umsetzen. Das Projekt von Petala beinhaltet die Durchführung von fünf Workshops für Lehrer*innen, von Künstler*innen angeleitet, um künstlerische Ansätze in ihre Unterrichtsfächer einzubeziehen. Schwerpunktthema der Workshops ist „Eat Art“ als eine Methode, Kreativität zu fördern. Die Workshops finden am 24.10.2017 am Schulzentrum Bremen-Blumenthal statt. START ist ein Programm der Robert Bosch Stiftung, das in Kooperation mit dem Goethe-Institut Thessaloniki und der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. durchgeführt wird, unterstützt von der John S. Latsis Public Benefit Foundation und der Bodossaki Foundation. Foto: QUARTIER Claudia […]

mehr

10.08.2017

Tenever – springlebendig

Sommerfest Tenever – das große Vergnügen für Jung und Alt. Sa., 19. August 2017, 14.00 bis 18.00 Uhr, auf dem Drachenspielplatz Pfälzer Weg in Osterholz-Tenever Das internationale Fest mit vielen Kulturdarbietungen, Tanz, Musik, Mitmachaktionen, Sport-Angeboten, Spielen und kulinarischen Leckereien bringt Bewegung in den Stadtteil! Ralf Schumann von der GEWOBA wird das Fest eröffnen. Begrüßungsworte sprechen Quartiersmanagerin Katrin Höpker und die Organisatoren von QUARTIER gGmbH. Durch das Bühnenprogramm mit internationalen Darbietungen führt Gabi-Grete Kellerhoff. Kinder der St. Petri Break Dance Gruppe vom Pfälzer Weg beginnen mit athletischen und rhythmischen Tänzen. Es folgen Tänze und Lieder, präsentiert von Kindern des Musikprojekts ‚Musikstudioforte‘ der AWO und Jugendlichen der QDC – QuartierDanceCompany von QUARTIER gGmbH bieten Tanzvorstellungen. Weiter geht es im Programm mit ‚Viva‘ dem deutsch-russischen Chor, der Gruppe ‚Studio Oriental Starlights‘ mit Zumba, die zum Mitmachen einlädt, den ‚The Stars‘ mit Solo- und […]

mehr

25.07.2017

MIXED MEDIA

QUARTIER startet Medienwerkstatt. Unter Anleitung der Medienkünstlerin Claudia A. Cruz startet QUARTIER in seinem Kattenturmer Atelier eine Medienwerkstatt. Zielgruppe sind Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung. In der vom 24. bis zum 28. Juli laufenden Projektwoche lernen die Jugendlichen die vielfältigen Bereiche der Mediengestaltung kennen. Neben der gemeinsamen Erarbeitung eines Projekts (z.B. ein Filmclip) können auch eigene Ideen in den Medien Trickfilm, Fotografie oder Grafik umgesetzt werden. So besteht für die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich eingehend mit den Techniken der Bildbearbeitung und des Filmschnitts auseinanderzusetzen und zum Abschluss eine persönliche künstlerische Mappe mit Arbeitsproben zu erstellen. Nach der Projektwoche soll der Kurs weiter wöchentlich nachmittags angeboten werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Nadine Scheffler QUARTIER gGmbH Atelier Kattenturm 28277 Bremen  I  0421 875880 scheffler@quartier-bremen.de Ein Projekt von QUARTIER gGmbH, gefördert durch die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport in […]

mehr

27.06.2017

Sehnsuchts-Mobil unterwegs

Im Projekt „Sehnsucht Europa“ befassen sich unter dem Dach von Stadtkultur Bremen e.V. Kultureinrichtungen aus Bremen und der Metropolregion Nordwest mit der Frage, was Kunst und Kultur zur Integration von Geflüchteten, Zugewanderten und Beheimateten beitragen kann. Im Mai war das Sehnsuchts-Mobil unterwegs und sammelte die Geschichten und Sehnsüchte von Menschen ein. Foto: QUARTIER Hier ein kurzes Video: https://www.youtube.com/Sehnsuchts-Mobil Mehr zum Projekt hier: http://www.sehnsucht-europa.com/

mehr