div. Projekte

»QUARTIER schafft neue Zugänge zu Kunst und Kultur«


04.10.2018

Create Cultural Change

QUARTIER gGmbH beteiligt sich am START-Programm Quartier ist eine von 30 deutschen Kultureinrichtungen, die im Programm „START – Create Cultural Change“ griechischen Stipendiaten die Chance bieten, sich im internationalen Kulturmanagement zu qualifizieren. START ist ein Programm der Robert Bosch Stiftung, das in Kooperation mit dem Goethe-Institut Thessaloniki und der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. durchgeführt wird, unterstützt von der John S. Latsis Public Benefic Foundation und der Bodossaki Foundation. Weitere Informationen finden Sie unter: www.startgreece.net Das Programm umfasst zwei aufeinander aufbauende Stufen: eine Hospitationsphase in Deutschland mit zentralen Fortbildungen für die Stipendiat*innen in Berlin und Stuttgart und eine Projektdurchführungsphase in Griechenland. In Bremen hospitieren in diesem Jahr insgesamt drei START-Stipendiat*innen für sechs Wochen in soziokulturellen Einrichtungen: bei der QUARTIER gGmbH, im Kulturladen Huchting und im Kulturzentrum Lagerhaus. Dabei sollen die künftigen Kulturmanager*innen die Arbeitsweisen in der Soziokultur kennenlernen und mit Unterstützung […]

mehr

20.09.2018

Sehnsucht Europa

Kunst Zusammen Leben. Vom 1. bis 9. September feierte das auf drei Jahre angelegte multikulturelle Projekt „Sehnsucht Europa“ mit seinen zahlreichen Veranstaltungen und Darbietungen ein spektakuläres Finale. Zu erleben waren insgesamt sehr gut besuchte 28 Veranstaltungen – Theater, Tanz, Musik, Lesungen, Workshops und Jugendprojekte. So waren unter anderem der Community Dance „Home Sweet Home“ mit 50 Teilnehmenden und 200 Zuschauer*innnen als Festivaleröffnung auf dem Bremer Marktplatz zu erleben, im Theater am Leibnizplatz gab es den „Eurovision Slam Contest“ und das Ensemble New Bremen zeigte seine Uraufführung „Audition for Life/Art“ vor vollem Haus, in der Schwankhalle waren als „Open Stage“ Community- und Jugendprojekte zu sehen und am letzten Festivaltag gab es mit 500 Zuschauer*innen den musikalischen Stadtteilspaziergang „Sehnsucht Ankommen“ durch Woltmershausen mit Kindern und Jugendlichen, Musikensembles und Chören aus dem Stadtteil, die gemeinsam mit den Bremer Philharmonikern muszierten. Fotos: Marianne Menke […]

mehr

27.08.2018

City-Lights

Das neue QUARTIER-Tanzprojekt „City-Lights“ gibt Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren aus der Grundschule an der Karl-Lerbs-Straße und anderen Einrichtungen in der Neustadt die Möglichkeit sich mit Tanz, Theater und Video auseinanderzusetzen. Auf die Bühne zu gehen heißt auch ins Licht zu treten, physisch sowie metaphorisch. Die Arbeit mit Licht steht deshalb im Projekt City-Lights im Vordergrund. Das heißt, die beteiligten KünstlerInnen experimentieren einerseits mit verschiedenen Beleuchtungssystemen, andererseits nutzen sie das Thema Licht, um gemeinsam mit den Kindern Fragen über das Leben+ zu stellen. Was bedeutet es in die Sterne zu schauen? Was zeigt man von sich und was bleibt außer Sicht? Was passiert nachts in der leuchtenden Stadt? Termine: Dienstags 16:30 – 18:30 Uhr Jugendfreizeitheim Neustadt, Thedinghauser Str. 115B, 28201 Bremen, kostenlos Dafür treffen wir uns einmal in der Woche nach der Schule und lernen Choreografien, erfinden Tanzschritte, […]

mehr

20.08.2018

Festival Sehnsucht Europa

In welchem Europa wollen wir künftig leben? ​Das Festival Sehnsucht Europa soll deutlich machen, wie Kunst und Kultur das Zusammenleben und –wirken von Geflüchteten, Zugewanderten und Beheimateten in Europa verändern kann. In künstlerischen, diskursiven und partizipativen Veranstaltungsformaten werden differenzierte Sichtweisen und alternative Gestaltungsentwürfe für gesellschaftliches Miteinander erkundet. Vom 1. – 9. September widmen sich zahlreiche Veranstaltungen, Gastspiele, Gesprächs- und Diskussionsformate, sowie unsere Eigenproduktion AUDITION FOR LIFE/ART mit dem Ensemble New Bremen dieser Frage. Ein gemeinsames Projekt von der bremer shakespeare company e.V., Kulturhaus Walle – Brodelpott e.V., QUARTIER gGmbH und steptext dance project e.V. unter dem Dach von Stadtkultur Bremen e.V. Gefördert wird es von der Metropolregion Nordwest, dem Senator für Kultur Bremen, Stadtkultur Bremen e.V. und der Oldenburgischen Landschaft. Weitere Infos: http://www.sehnsuchteuropa.de/ Programm download    

mehr

15.08.2018

WiSH! – Dein Leben.

QUARTIER startet neues Kunst-Performance Projekt in Huchting. „Wer möchte ich sein und wie möchte ich in Zukunft leben?“ So lautet die große Frage, die sich Jugendliche ab September in Huchting stellen. Mit Tanz, Handyvideos und Performances bearbeiten die jungen Menschen gemeinsam mit professionellen Künstlerinnen die Fragen nach den Wünschen für das eigene Leben. Oft werden die Jugendlichen nach beruflichen Zielen gefragt, wir lenken den Blick auf das Andere. Nach der Schulzeit wartet „die große Freiheit“ auf die jungen Menschen und wir wollen wissen: „Was wünschst Du Dir? Wie und wo möchtest Du leben? Welche Werte sind Dir wichtig?“ Zu diesen Themen werden Tanzchoreografien, Gifs & Loops und Performances im öffentlichen Raum entstehen. Start und Anmeldung: TANZ: Mi. 5.9. / 14.15 Uhr / Mensa der Roland zu Bremen Oberschule FOTO/FILM: Mi. 26.9. / 14.15 Uhr / Mensa der Roland zu Bremen […]

mehr

13.08.2018

Das Sehnsuchtsmobil unterwegs auf dem Sommerfest in Tenever!

Das Sehnsuchts-Mobil sammelt und visualisiert Sehnsüchte, Geschichten und Haltungen zu Europa von Menschen unterschiedlichster Herkunft. Was ist die gemeinsame „Sehnsucht Europa“ der Menschen, die hier schon lange leben und vor allem auch jener, die in den letzten Jahren neu hinzugekommen sind? Samstag, 25. August, 14.00 bis 18.00 Uhr, auf dem Drachenspielplatz, Pfälzer Weg in Osterholz-Tenever Das Sehnsuchtsmobil ist ein künstlerischer Bürgerdialog. Mittels Interviews nimmt das Mobil die Sehnsüchte der BürgerInnen zu Europa auf und visualisiert sie mittels Graphic Recording. Das Kooperationsprojekt wurde von der bremer shakespeare company e.V., dem Kulturhaus Walle – Brodelpott e.V., QUARTIER gGmbH und steptext dance project e.V. unter dem Dach von Stadtkultur Bremen e.V. initiiert. Gefördert wird es von der Metropolregion Nordwest, dem Senator für Kultur Bremen, Stadtkultur Bremen e.V. und der Oldenburgischen Landschaft. Weitere Infos: http://www.sehnsuchteuropa.de/ Foto: Nadine Portillo

mehr

02.08.2018

QDC auf der Breminale

„The Idea of Space“, das neue Tanzprojekt der QuartierDanceCompany, war im Juli ein Programmpunkt im Rahmen der Kinder-Breminale. In ihrem Auftritt auf der Radio Bremen Zwei-Bühne präsentierten die Tänzer*innen der QuartierDanceCompany einen Ausschnitt aus ihrem aktuellen Programm. „The Idea of Space“ ist performatives Tanztheater, in dem es um tänzerische Ausdruckformen und Darstellungsmöglichkeiten im urbanen Raum geht. So verharrten die Akteure zum Teil regungslos in bestimmten Stellungen, änderten überraschend ihre Positionen oder setzten sich auf mitgebrachten Stühlen in das Publikum. Für ihre abschließende neue Choreografie ernteten die 13 jungen Tänzer*innen viel Applaus. Großen Zuspruch hatte auch der dann noch folgende Workshop, bei dem interessierte Kids der Breminale die Grundlagen der Choreografie erlernen konnten. QDC QuartierDanceCompany ist ein Projekt von QUARTIER in Kooperation mit der Oberschule an der Koblenzer Straße, der Oberschule Sebaldsbrück und der Oberschule an der Julius-Brecht-Allee. Es wird gefördert […]

mehr

31.05.2018

Was ist Kulturelle Bildung? In einfacher Sprache erklärt

Der neue QUARTIER-Folder erklärt in einfacher Sprache, was Kulturelle Bildung ist und welch eine hohe Bedeutung sie für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen hat. Dabei wird deutlich gemacht, dass Kulturelle Bildung immer dort stattfindet, wo sich Kinder und Jugendliche mit Kunst und Kultur beschäftigen und sie ihre eigenen Ideen in die Tat umsetzen. Dafür müssen ihnen geeignete Räume und Zeit gegeben werden: in der Schule oder in einem Jugend-Zentrum, in einem Museum oder in einem Theater. Der Folder kann in gedruckter Form unter info@quartier-bremen.de angefordert werden und steht auch als PDF-download zur Verfügung. Wir danken der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) für die Texte in einfacher Sprache.

mehr

19.04.2018

MIXED MEDIA

QUARTIER startet Medienwerkstatt für Jugendliche. Der halbjährige Kurs findet jeweils montags von 16 bis 19 Uhr in unserem Atelier in Kattenturm statt. Kursstart ist am 23. April 2018. Unter Anleitung der Medienkünstlerin Claudia A. Cruz startet QUARTIER in seinem Kattenturmer Atelier eine Medienwerkstatt. Zielgruppe sind Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung. Die Jugendlichen lernen die vielfältigen Bereiche der Mediengestaltung kennen. Neben der gemeinsamen Erarbeitung eines Projekts (z.B. ein Filmclip) können auch eigene Ideen in den Medien Trickfilm, Fotografie oder Grafik umgesetzt werden. So besteht für die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich eingehend mit den Techniken der Bildbearbeitung und des Filmschnitts auseinanderzusetzen und zum Abschluss eine persönliche künstlerische Mappe mit Arbeitsproben zu erstellen. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Projekt wird gefördert durch die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport in Kooperation mit dem Amt für Soziale Dienste.

mehr

08.03.2018

Romano Drom – Vernissage und Vortrag

„Herkunft und Geschichte der Sinti und Roma“ Eröffnung der Ausstellung und Grußwort Frau Bürgermeisterin Karoline Linnert Vortrag von Dardo Balke zur „Herkunft und Geschichte der Sinti und Roma“ Donnerstag, 15. März 2018 um 18:00 Uhr im NUNATAK, Kapitän-Dallmann-Str. 2, 28779 Bremen Im Rahmen unseres Begegnungsprojekts „Romano Drom“, das sich über mehrere Monate dem „Weg der Roma“ mit seinen vielen Facetten widmet, präsentiert der Landesverband Deutscher Sinti und Roma Bremen-Bremerhaven eine Ausstellung, die sich mit der Herkunft und Geschichte der Sinti und Roma befasst und zudem die Geschichte von Bremer und Bremerhavener Sinti-Familien seit Beginn des 20. Jahrhunderts aufzeigt. Zur Eröffnung der Ausstellung spricht Bürgermeisterin Karoline Linnert ein Grußwort. Zwecks Einführung in die Thematik hält Dardo Balke vom Bremerhavener Sinti-Verein einen Vortrag, der einen Bogen schlägt von der Geschichte der Sinti und Roma über Schicksal der Bremer und Bremerhavener Sinti-Familien bis hin […]

mehr