AUSGEZEICHNET


In jedes unserer Projekte stecken wir eine Unmenge von Energie, Herzblut und Engagement. Umso mehr freuen wir uns, wenn unsere Arbeit durch Preise und Förderungen gewürdigt wird. Lesen Sie hier, welche Preise QUARTIER bereits gewonnen hat. Wir möchten mit den Auszeichnungen nicht prahlen, aber wir sind stolz auf unsere Arbeit und möchten Ihnen zeigen, dass wir das zu Recht sein können. Selbstverständlich ruhen wir uns nicht auf den Lorbeeren aus, sondern werden auch in Zukunft auf höchstem Niveau Projekte anbieten und durchführen. Und wer weiß, vielleicht kommt ja schon demnächst der ein oder andere Preis zu dieser Auflistung hinzu.


06.11.2005

2005 | Stadt Bilder Stadt

  Gelb für die Sonne über Bremen Grasgrün für meinen Spielplatz Ziegelrot für das Haus, in dem ich wohne Lakritzschwarz für die Strasse auf meinem Schulweg und Himmelblau für mein neues Fahrrad. Das Projekt „Stadtbilder – Bilderstadt“ bestand aus drei Phasen: Beobachten – Gestalten – Verändern. Das Umherstreifen im Quartier und Erkundung des Raumes führten zu einer neuen Sicht des Wohnumfeldes. Bekannte Orte und neu entstehende Räume wurden bewusst betrachtet: Was gibt es hier? Was nehme ich wahr? Wie sehe ich meinen Stadtteil? Gemeinsam mit Künstlern und Pädagogen wurde der Stadtteil erkundet und skizziert, fotografiert, gefilmt, gemalt, nach-gebaut. Ziel war die Einmischung in die Stadtplanung durch die Kinder. Die gesammelten und dokumentierten Eindrücke und Untersuchungen wurden vor Ort weiterentwickelt, gestaltet und in Form von in klassischer Malerei als „Stadtbilder“ bearbeitet. Die enstandenen Werke wurden in den Stadtteilen als Werkschau und […]

mehr

07.12.2003

2003 | Goldene Göre für „Lichtblicke“

Das Deutsche Kinderhilfswerk vergab 2003 erstmalig die „Goldene Göre“, den Preis für die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an der Gestaltung ihrer Lebenswelt. Die feierliche Preisverleihung fand am 9. November 2003 im Tipi in Berlin statt. QUARTIER wurde in der Kategorie Kinderkultur für das Projekt „Lichtblicke“ ausgezeichnet. Kinder und Erwachsene sind begeistert von Feuerwerken, dem Lichtermeer eines Jahrmarkts, dem Sternenhimmel oder dem bunten Flackern einer selbst gebauten Laterne. Licht fasziniert und beeinflusst. Im Projekt Lichtblicke haben viele Beteiligte das magische Material Licht sinnlich neu entdeckt und in eine Form gebracht. Mit der Unterstützung von Künstlern und Künstlerinnen wurden die atmosphärischen Möglichkeiten erprobt und gemeinsam Lichtkunstwerke und Lichtinstallationen entwickelt. Ob Kerzenflamme oder Großprojektion, die Ideen der Beteiligten leuchten wunderbar und konfrontierten an verschiedenen alltäglichen Präsentationsorten mit vielen strahlenden Phantasiebausteinen.

mehr

07.12.1996

1996 | Georg-Tappert-Preis der GEW für „Mukona“

Georg-Tappert-Preis der GEW für „Mukona“ Der Georg-Tappert-Preis wurde verliehen für „ästhetische Aktivitäten in Bildungs- und Erziehungseinrichtungen“ und ging 1996 an QUARTIER für das Projekt Mukona. Eine kleine Geschichte der Welt gespielt von einer ganzen Schule: Das war der Inhalt des Theaterprojektes Mukona. Beim Spiel von Feuer Wasser Erde und Luft in grauer Vorzeit geht es harmonisch zu. Die Schaffung der Urmenschen und ihre Abenteuer bringt dann Aufruhr und Unruhe in die Szene. Erst recht verblüffen die „modernen Menschen“. Vier Tage wurde unter Anleitung in den zu Theaterwerkstätten umfunktionierten Klassenräumen geprobt und gewerkt, bevor das Stück in der Schule zur Aufführung kam.

mehr