Projekte 1988 - Heute

»Der Kern unserer Projekte ist, dass wir Menschen die Möglichkeit geben, ihre Umwelt zu gestalten.«


Was wir treiben /

Sie möchten wissen, in welchen Projekten wir uns engagieren? Hier finden Sie alle Projekte seit 1988 im Überblick.


14.07.2020

RaumZeit – ein Hörspielprojekt für Kinder

Kinder werden zu Erfindern und gestalten eine eigene Geschichte. In dem Projekt „RaumZeit“ widmen sich Kinder mit Künstlern dem Hörbarmachen von Geschichten über Zeit und Raum. Wie klingt die Zeit? Kann ich Raum hören? Wer steckt dahinter? Was passiert in Zeit und Raum? Die Kinder gehen auf eine auditive Entdeckungstour, schreiben Geschichten, sammeln Klänge, erschaffen Geräusche und stellen Charaktere dar. Die Geschichte wird im Tun entwickelt. Das Projekt findet in den Sommerferien statt: Vom 10.08. – 21.08.2020, Mo. – Fr. von 12:00-18:00 Uhr im Spielhaus KiTa Treff Wischmannstraße Am 21.08.2020 um 14 Uhr werden die Geschichten von den Kindern präsentiert. Die Teilnahme ist komplett kostenfrei. Für Kinder ab 8 Jahre. Kleine Snacks stehen bereit. Anmeldung vorab im Spielhaus KiTa Treff Wischmannstraße 16a, Tel. 0421-3613548, 28277 Bremen oder Wischmannstr-Treff@kita.bremen.de Ein Projekt von QUARTIER gGmbH in Kooperation mit dem Spielhaus KiTa Treff […]

mehr

16.06.2020

NUNATAK im Juni / Juli 2020

NUNATAK öffnet Cafébetrieb, setzt Rechtsberatung fort und zeigt neue Schaufensterausstellung Nachdem die Corona-Einschränkungen in den letzten Wochen gelockert wurden und nun auch öffentliches Leben und kulturelle Teilhabe wieder zulassen, wagt auch das NUNATAK eine vorsichtige Öffnung. Ab Montag, dem 22. Juni wird zunächst der Cafébetrieb wieder aufgenommen und an nunmehr zwei Tagen pro Woche stattfinden – immer montags und mittwochs von 16 bis 19 Uhr. Natürlich unter Auflagen und nach verbindlichen Regeln gemäß Corona Verordnung. Hierfür haben die Projektverantwortlichen ein Hygieneschutzkonzept erstellt, das Interieur umgestellt und die Räumlichkeiten mit geeigneten Mitteln ausgestattet. Auch die beliebte Rechtsberatung für Verbraucher*innen, die zeitweise ausgesetzt wurde und seit Mai nur telefonisch stattfand, wird ab dem 1. Juli wieder in den Räumlichkeiten angeboten. Jeden Mittwoch von 16 bis 19 Uhr können sich Menschen aus Blumenthal und umzu mit Fragen und Problemen in Sachen Verbraucherrecht und […]

mehr

10.06.2020

ÜBERBRÜCKEN – eine Aktion für Bewegung

Zeit überbrücken, Brücken bauen, Verbindungen schaffen… Am 16. Juni startete unsere Kreativaktion ÜBERBRÜCKEN erfolgreich mit der Einweihung der ersten von insgesamt vier Brücken im Kattenescher Fleet. Dabei haben Obervieländer Bewohner*innen Birkenscheiben individuell gestaltet. Die Brücken werden somit zur Outdoor-Ausstellungsfläche umfunktioniert, die Spaziergänger*innen zum Verweilen und Mitmachen einladen. Rund 100 Baumscheiben stehen hierbei zur Verfügung. Es kann zu dem Thema „Überbrücken“ oder an einem eigenen Thema gearbeitet werden. Dabei ist alles möglich: Vom Zeichnen, Stempeln, Collagieren, Häkeln, Malen, Schreiben, Tackern und Bohren bis zum Schnitzen der Baumscheiben. Die fertigen gestalteten Baumscheiben können jeweils dienstags zwischen 10 und 14 Uhr bzw. freitags zwischen 14 und 17 Uhr in unserem Atelier in Kattenturm abgegeben werden. Die Kunstwerke werden vom 15. Juni bis zum 15. September im Stadtteil an eine von vier Brücken hinter dem Klinikum Links der Weser und dem Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland […]

mehr

19.05.2020

Unser Platz soll schöner werden

Sei kein Frosch – mach mit! Rund 6.000 Keramiken in leuchtenden, blau-türkisen Farben liegen bereits fertig gebrannt auf einem Tisch. Es sind kleinformatige Fliesen mit filigranen Pflanzenstrukturen, plastisch aufgesetzten Fischen, Seerosenblättern und Libellen. Seit gut einem Jahr sind rund 600 Kinder, Jugendliche und Bewohner*innen aus Tenever in der QUARTIER-Werkstatt mit der kreativen Herstellung beschäftigt. Die Fliesen finden ihren Platz im Treppenturm auf dem Innenhof, umgeben von den großen Froschskulpturen und den Hochhäusern der Otto-Brenner-Allee. Projektleiterin Andrea Siamis freut sich, dass die Mitmach-Aktion zur Verschönerung des OTe-Platzes realisiert wird. Die Künstler*innen Caroline Schwarz, Reiner Will und Sylvia Dierks haben dafür farbenfrohe Entwürfe vorgelegt. Durch die Unterstützung vom Quartiersmanagement Tenever, mit Fördermitteln aus WiN und Soziale Stadt sowie der Gewoba, die bautechnisch für den Platz zuständig ist, kann das Mosaik an die Wand gebracht werden. Parallel geht die fleißige Fliesenproduktion in der […]

mehr

15.05.2020

Frei.Raum – Frauen Kreativ Labor

Erste Ergebnisse im Kreativlabor können sich sehen lassen Mehr als 20 Frauen aus Afrika, dem Nahen Osten, Asien und Osteuropa nutzen Frei.Raum, um Schnittmuster herzustellen oder auszuprobieren, Nähmaschinen zu bedienen, Kleidung und Accessoires zu entwerfen und unter der Anleitung professioneller Modedesignerinnen herzustellen. Mit Begeisterung und im regen Austausch miteinander bringen die Teilnehmerinnen ihre jeweiligen kulturellen Besonderheiten ein – Perlenstickerei aus Syrien, Blütenherstellung aus der Ukraine, spezielle Stoffmuster aus Eritrea oder Indien. Die Frauen können in der mit allem Notwendigen ausgestatteten Werkstatt an jedem Wochentag von 9.00 bis 13.00 Uhr konzentriert und kreativ in Ruhe arbeiten, während die Kinder in angrenzenden Räumen betreut werden. Das gesunde Frühstück für alle um 10.30 Uhr besteht aus regionalen und saisonalen Produkten. Frei.Raum bietet Migrantinnen, geflüchteten Frauen, Alleinerziehenden einen geschützten Rahmen, in dem sie sich technisch und handwerklich, aber auch persönlich weiterentwickeln, sich ausprobieren und […]

mehr

13.05.2020

Malwettbewerb für Kinder und Ausstellung

Was tun in einer Zeit ohne Freunde, KiTa, Schule und Spielplatz? Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement Blumenthal hat QUARTIER einen Malwettbewerb für Kinder zum Thema: „Wenn Corona ein echtes Tier wäre: Wie würde es aussehen?“ initiiert. „Eines Tages, es war im schönsten Frühling, stand ein merkwürdiges Tier vor unserer Tür. Keiner hatte es je gesehen. Auch in anderen Städten und Ländern wurde es entdeckt. In der Zeitung stand, es könnte gefährlich sein. Es wurde Corona genannt. Es hat uns auf jeden Fall eine ziemlich besondere Zeit gebracht…“ Rund 50 Kinder aus Bremen-Blumenthal haben sich an unserem Malwettbewerb beteiligt und uns ihre Bilder geschickt. Zu sehen sind die Kunstwerke bis zum 6. Juni in den Schaufenstern im NUNATAK in der Kapitän-Dallmann-Straße 2 und in der Mühlenstraße 40. Jedes teilnehmende Kind bekommt im Anschluss an die Ausstellung per Post eine kleine Überraschung zugesendet. […]

mehr

15.04.2020

Workshops und Mitmachaktion für Kinder

Parallel zur Ausstellung „Die gefaltete Stadt“ sollte es ein Begleitprogramm mit Führungen und zahlreichen Mitmachaktionen geben, das aufgrund der Corona-Krise leider nicht in der geplanten Form stattfinden kann. Bis zur Wiedereröffnung der Weserburg haben sich verschiedene Künstlerinnen einige Workshops für Kinder ausgedacht und hierfür Videos produziert. Playlist Workshops Darüber hinaus laden wir alle Kinder zu einer kleinen Mitmachaktion ein. Unter dem Motto „Wir basteln uns eine Stadt aus Papier“ können uns Kinder die Ergebnisse ihrer „Kunstwerke“ als Fotodatei mit dem Kennwort „Papercity“ an info@quartier-bremen.de mailen. Nach wie vor großen Zuspruch hat auch unser Ausstellungsrundflug per Drohne Kinderkulturprojekt 2019/20 von QUARTIER gGmbH in Kooperation mit der Weserburg Museum für moderne Kunst Projektleitung und Organisation: Andrea Siamis, Anna Döge Schirmherrschaft Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte, Präsident des Bremer Senats Fotos: Quartier Bericht im Stadtteil-Kurier des Weser-Kuriers vom 28.05.2020

mehr

24.03.2020

Die gefaltete Stadt – Virtueller Rundgang durch die Ausstellung

Aus gegebenem Anlass gab es leider keine offizielle Eröffnung und die Ausstellung unseres Kinderprojekts in der Weserburg kann zurzeit auch nicht besucht werden. Dafür gibt es hier als Vorgeschmack einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung. Kinderkulturprojekt 2019/20 von QUARTIER gGmbH in Kooperation mit der Weserburg Museum für moderne Kunst. Virtueller Rundgang_Die gefaltete Stadt Film: Thomas Müller / Dromas FPV Musik: Peter Friemer und Schüler*innen der OS An der Helgolander Straße Projektleitung und Organisation: Andrea Siamis, Anna Döge Schirmherrschaft Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte, Präsident des Bremer Senats Gefördert wird das Projekt vom Senator für Kultur/start-Jugend-Kunst-Stiftung Bremen, Senatorin für Kinder und Bildung, WIN / Programm Wohnen in Nachbarschaften, Stadtteilbeiräte Bremen, Fonds Soziokultur, swb-Bildungsinitiative, Sparkasse „Bremen macht Helden“, Kulturamt Bremerhaven. Die GEWOBA ermöglicht den Kindern und Jugendlichen aus den Stadtteilen die Besuche in der Weserburg und die Ausstattung der künstlerischen Werkstätten. Fotos: Frank […]

mehr

16.03.2020

Projektaussetzung

QUARTIER stellt laufende Projekte vorübergehend ein Aus gegebenem Anlass werden alle Projekte der QUARTIER gGmbH (NUNATAK, Frei.Raum) ausgesetzt. Alle geplanten Veranstaltungen und Eröffnungen sind abgesagt. Wir bemühen uns diese zu einem späteren Zeitpunkt anzubieten bzw. fortzuführen. Die neuen Termine werden zeitnah bekannt gegeben. QUARTIER möchte mit dieser Maßnahme dazu beitragen, die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

mehr

09.03.2020

»SUPERMARCKS«

Ausstellung: »Zwischen Menschen« 25.03. – 7.10.2020 Das Gerhard-Marcks-Haus verleiht einige Originale des namensgebenden Bildhauers und unterstützt damit ein besonderes Projekt von QUARTIER / NUNATAK, DOKU Blumenthal und Quartiersmanagement Blumenthal. So ziehen Skulpturen und Grafiken von Gerhard Marcks (1889–1981) für sechs Monate in ein leerstehendes Ladenlokal mitten in Blumenthal und der »SUPERMARCKS« öffnet seine Türen! Marcks meets Supermarkt. Kaufen kann man da zwar nichts und doch lässt sich viel mitnehmen. Aber auch reinkommen und nur schauen ist ausdrücklich erlaubt. Die Ausstellung zum Thema »Zwischen Menschen« zeigt Figuren verschiedenen Alters, in unterschiedlichen Haltungen, die im Betrachter spontan Gefühle und Geschichten entstehen lassen. Ein Spektrum menschlicher Abbilder, die uns dazu anregen, uns mit uns selbst, unseren Mitmenschen und dem Dazwischen auseinanderzusetzen. Gruppen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus dem Stadtteil und umzu sind zudem eingeladen, sich kreativ mit der Ausstellung auseinanderzusetzen und mit […]

mehr