Projekte 1988 - Heute

»Der Kern unserer Projekte ist, dass wir Menschen die Möglichkeit geben, ihre Umwelt zu gestalten.«


Was wir treiben /

Sie möchten wissen, in welchen Projekten wir uns engagieren? Hier finden Sie alle Projekte seit 1988 im Überblick.


20.02.2020

NUNATAK im März 2020

Veranstaltungen: Live-Musik: NUNATAK PRESENTS: Oljas Nordic Crossing (DE) Fr. 06.03. um 19 Uhr, Eintritt frei – Hutspenden Die Bremer Coverband ist eine relativ junge Formation. 2017 als Quartett gegründet, hat sich die Combo nunmehr zu einem Sextett erweitert. Nordic Crossing spielen gerne akustisch. Es ist eine Band der eher leisen Töne, die sich die kleinen, aber feinen Songs im Folk/Rock/Soul/Pop/Jazz/Blues Bereich zu eigen macht. Songs, die selten im Fokus standen, aber eine Klasse für sich sind. Echte Perlen, die es verdient haben ins Rampenlicht gerückt zu werden. Inspiriert von David Crosby, Lizz Wright, Lisa Simone, Sheryl Crow, The Blues Band, Norah Jones und vielen weiteren Hochkarätern. Mit: Olja Witt – Gesang | Claas Gesing – Gesang, Gitarre | Oli Scholle – Perkussion, Background | Uwe Hansmann – Gesang, Bluesharp, Bass | Jens Baumgart, Gitarre | Larissa Raumann – Gesang, Kontrabass, […]

mehr

17.02.2020

Vernissage in Kattenturm

Ein Künstler – zwei Projekte – eine Ausstellung Die Eröffnung ihrer Ausstellung feierten die Teilnehmer*innen des Offenen Ateliers Kattenturm am Wochenende im Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland. Der auf Drucktechniken spezialisierte Künstler Udo Steinmann leitet bereits seit drei Jahren das Offene Atelier und die Mobile Druckwerkstatt. Im Quartier-Atelier arbeitet er mit unterschiedlichen Gruppen an Zeichnungen und Radierungen. Die aktuelle Ausstellung zeigt eine Auswahl von Radierungen der Bewohner*innen Kattenturms. Die 22 Radierungen sind noch bis zum 13.03.20 täglich von 9:00- 21:30 Uhr im Turm, im Flur und in der Cafeteria des BGO zu sehen. Im Offenen Atelier treffen sich wöchentlich bis zu 15 kunstinteressierte Kattenturmer*innen um eigene Bildideen in Zeichnung und Radierung umzusetzen. Dabei unterstützt sie Udo Steinmann mit seiner künstlerischen Expertise in der Entwicklung einer eigenen Formensprache. Im Rahmen der Mobilen Druckwerkstatt arbeitete eine kleine Gruppe von Frauen des Projekts upsign – […]

mehr

11.02.2020

Rechtsberatung für Verbraucher*innen im NUNATAK geht weiter!

Das von der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz finanzierte Modellprojekt „Verbraucher*innenberatung im Quartier“ wird fortgesetzt. Ab sofort erhalten Ratsuchende im NUNATAK in Bremen-Blumenthal wieder eine kostenlose und anonyme Rechtsberatung in allen Verbraucher*innenfragen. Ob Ärger mit Handyverträgen, DSL Anbietern, Handwerkern, Dienstleistern, Stromanbietern, Versicherungen, Kaufverträgen, Garantien, Krediten, Finanzierungen, Banken, Mahnungen, Inkasso oder Schufa… Hier bekommen Verbraucher*innen schnelle, professionelle Hilfe. Besonders Menschen mit niedrigeren Einkommen sollen so die Möglichkeit erhalten, unkompliziert beraten zu werden. Für Menschen mit Sprachbarrieren können Dolmetscher bestellt werden. Viele Probleme lassen sich erfahrungsgemäß bereits nach dem ersten Gespräch mit erfahrenen Juristen lösen. Rechtsberatung: Jeden Mittwoch von 16 bis 19 Uhr im NUNATAK, Kapitän-Dallmann-Str. 2 Infos und Kontakt: verbraucher@nunatak-blumenthal.de  

mehr

23.01.2020

NUNATAK im Februar 2020

Veranstaltungen: Live-Musik: SONGS & WHISPERS PRESENTS: Fintan McHugh (IRL) Do. 13.02. um 19 Uhr, Eintritt frei – Hutspenden Fintan McHugh wurde in Dublin in ein überaus musikalisches Elternhaus hineingeboren. Seine Mutter spielt die Geige und die Bratsche, sein Vater beherrscht den irischen Dudelsack. Fintans Liebe für Musik, insbesondere für irischen Folk wurde ihm somit in die Wiege gelegt. Im Geiste eines reisenden Troubadours singt Fintan und begleitet sich dabei auf der Gitarre, der irischen Cister und der Harmonika. Drei Jahre nach seinem von der Kritik gefeierten Irish/Folk Debütalbum „Wait Till The Clouds Roll By“ erschien im November 2019 sein mit Spannung erwartetes zweites Album „Stardust And Bone“. Es ist ein Album mit Eigenkompositionen, das den Musiker nun von einer persönlicheren und musikalisch unabhängigeren Seite zeigt. Wie das Vorgänger-Album bleibt „Stardust And Bone“ jedoch akustisch und ehrlich. Fintan McHughs Songwriter Fähigkeiten […]

mehr

16.01.2020

PhantasieReich – Abschlusspräsentation des Buchprojekts für jung und alt

Ausgehend von eigenen Erfahrungen, Erinnerungen und Geschichten aus dem Leben, machten sich acht Seniorinnen und Senioren auf den Weg ins Unbekannte – in das PhantasieReich. In der kreativen Schreibwerkstatt galt es, eine eigene Stimme zu finden, sich als Geschichtenerzähler zu entdecken und lebendig zu schreiben. Unter der Anleitung der Autorin Heidrun Immendorf wurde wöchentlich an den entstandenen Texten gefeilt. Nachdem es im Vorgängerprojekt um das Niederschreiben von Erinnerungen ging, um Erinnerungsstücke aus dem eigenen Leben, widmete sich das Folgeprojekt nun dem Erzählen fiktiver Geschichten. Oftmals hatten auch die Geschichten, die im PhantasieReich entstanden, einen wahren Kern, basierten auf realen Personen und auch dem eigenen Erleben. Schließlich kam zum Projekt noch eine weitere Ebene hinzu: Zehn Schülerinnen und Schüler aus den 3. Klassen der Grundschule Alfred-Faust-Straße illustrierten ein paar ausgewählte Geschichten der Seniorinnen und Senioren. Sie gestalteten gemeinsam mit dem Künstler […]

mehr

14.01.2020

Frei.Raum – Frauen Kreativ Labor

Erste Ergebnisse im Kreativlabor können sich sehen lassen Mehr als 20 Frauen aus Afrika, dem Nahen Osten, Asien und Osteuropa nutzen Frei.Raum, um Schnittmuster herzustellen oder auszuprobieren, Nähmaschinen zu bedienen, Kleidung und Accessoires zu entwerfen und unter der Anleitung professioneller Modedesignerinnen herzustellen. Mit Begeisterung und im regen Austausch miteinander bringen die Teilnehmerinnen ihre jeweiligen kulturellen Besonderheiten ein – Perlenstickerei aus Syrien, Blütenherstellung aus der Ukraine, spezielle Stoffmuster aus Eritrea oder Indien. Die Frauen können in der mit allem Notwendigen ausgestatteten Werkstatt an jedem Wochentag von 9.00 bis 13.00 Uhr konzentriert und kreativ in Ruhe arbeiten, während die Kinder in angrenzenden Räumen betreut werden. Das gesunde Frühstück für alle um 10.30 Uhr besteht aus regionalen und saisonalen Produkten. Frei.Raum bietet Migrantinnen, geflüchteten Frauen, Alleinerziehenden einen geschützten Rahmen, in dem sie sich technisch und handwerklich, aber auch persönlich weiterentwickeln, sich ausprobieren und […]

mehr

13.01.2020

Die gefaltete Stadt – Vorabpräsentation

Einladung zur Vorabpräsentation „aus dem Karton“ Ab dem 19. März 2020 ist unser aktuelles Kinderkulturprojekt „Die gefaltete Stadt“ in der Weserburg zu sehen. Wer vorab schon einmal einen Blick in die künstlerischen Ergebnisse des stadtweiten QUARTIER-Projekts werfen möchte, ist herzlich zu einer kleinen Werkschau in ausgewählten Stadtteilen eingeladen. Jeweils für einen Tag werden dort die fertigen Kunstobjekte aus Papier sozusagen „aus dem Karton“ präsentiert, bevor sie zur großen Ausstellung in die Weserburg gebracht werden. Im Rahmen der Vorabpräsentation bieten Künstler*innen Papier-Workshops zum Mitfalten, Kleben und Gestalten an. Termine und Orte der Ausstellung für einen Tag im Stadtteil: Vahr Dienstag, 28.1.20, 15 Uhr / Bürgerhaus Vahr, Berliner Freiheit 10 Workshop mit Künstlerin Gertrud Schleising / Zirkus Papirolli Tenever Mittwoch, 29.1.20, 15 Uhr / QUARTIER Atelier, Ludwigshafener Straße 2b Workshop mit Künstlerin Ulrike Schulte / Wolkenkuckucksheim Huchting Freitag, 31.1.20, 15 Uhr / […]

mehr

17.12.2019

NUNATAK im Januar 2020

Veranstaltungen Vorab Information zu Neuerungen ab Januar: Die beliebten Songs & Whispers Konzerte finden nun i.d.R. am jeweils zweiten Donnerstag eines jeden Monats statt; nicht mehr, wie bisher, am ersten Mittwoch eines jeden Monats. Das von der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz finanzierte Modellprojekt „Verbraucher*innenberatung im Quartier“ und damit auch unsere wöchentliche „Rechtsberatung für Verbraucher*innen“ ist nach zwei Jahren zunächst beendet. Wir hoffen sehr auf eine Fortsetzung. Live-Musik: SONGS & WHISPERS PRESENTS: Überraschungskonzert / TBA Do. 09.01. um 19 Uhr, Eintritt frei – Hutspenden Mit dem internationalen Musiknetzwerk SONGS & WHISPERS veranstalten wir seit Herbst 2018 die beliebte Konzertreihe mit wechselnden internationalen Künstler*innen. Mindestens einmal im Monat gibt es ein ausgewähltes Live-Konzert. Ab Januar 2020 finden die Konzerte nun in der Regel am jeweils zweiten Donnerstag eines jeden Monats statt, nicht mehr wie gewohnt, am ersten Mittwoch. Wir starten […]

mehr

26.11.2019

Wolkenmaler*in – Tanzprojekt mit Kindern

Öffentliche Aufführung am 20.12.2019 im Overbeck-Museum Tanzen im Museum? Und lassen sich Wolken eigentlich nicht nur malen, sondern auch tänzerisch darstellen? Wie das geht, macht das Kindertanzprojekt „Wolkenmaler*in“ im Overbeck-Museum deutlich. Gemeinsam mit der Tanzpädagogin Anna Jäger hatten Hortkinder der Grohner Düne zu den Wolkenbildern von Fritz Overbeck eine zauberhaft anmutende Tanzperformance einstudiert. Nach dreimonatigen Proben führten die kleinen Nachwuchskünstler*innen ihre selbst erarbeitete Choreografie öffentlich im Overbeck-Museum in Bremen-Vegesack auf – direkt zwischen den Originalgemälden von Fritz und Hermine Overbeck. Projektleitung: Anna Döge Wolkenmaler*in ist ein Projekt von QUARTIER gGmbH in Kooperation mit Kultur Büro Bremen Nord gGmbH (Overbeck-Museum) und Kita Bremen. Es wird gefördert durch das Programm ‚Künste öffnen Welten‘ der Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ). Die BKJ ist Programmpartner des BMBF für ‚Kultur macht stark‘. Bündnisse für Bildung. Fotos: Marjan Grabowski Foto 6: Fritz Overbeck (Overbeck […]

mehr

22.11.2019

Die gefaltete Stadt – Papier macht Raum

Kinderkulturprojekt 2019/20 in Kooperation mit der Weserburg. „Die gefaltete Stadt – Papier macht Raum!“ heißt unser aktuelles Kinderkulturprojekt in bewährter Kooperation mit der Weserburg. Schwerpunkt ist diesmal die Papierkunst. Inspiriert von den Kunstwerken des Museums für moderne Kunst gehen die rd. 500 Kinder und Jugendlichen mit 30 beteiligten Künstler*innen auf eine Entdeckungsreise quer durch 15 Bremer Stadtteile. Denn das Erforschen der Stadt, des eigenen Stadtteils und seinem vielfältigen Leben ist ein wesentlicher Aspekt des Projekts. „Papier, Kunst und Kinder – das gehört irgendwie zusammen“, meint Projektleiterin Andrea Siamis. „Denn Papier ist etwas Kostbares und Lebendiges. Unsere Welt ist ohne Papier unvorstellbar und mit unserer Kultur untrennbar verbunden.“ Dabei entsteht eine dreidimensionale Stadtlandschaft aus – natürlich recyceltem – Papier, mit allem, was dazu gehört: Häuser, Figuren, Tiere, Pflanzen und Bäume, Autos, Flugobjekte, Schiffe, Kleidung, Möbel…- gestaltet als Scherenschnitt, Klangcollage, Blumenwiese, Riesen-Pop-Up, […]

mehr