Phase III


28.02.2022

Entwicklungslabor IX: BNE und Kulturelle Bildung

1.3.2022 von 12:00-17:00 Uhr im Landesinstitut für Schule, Bremen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist ein Bildungskonzept, das Menschen – nicht nur Schüler:innen! – dazu befähigt wissensfundiert, kreativ und handlungsmotiviert mit den gesellschaftlichen, ökologischen und ökonomischen Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft umzugehen. Dabei geht es auch darum, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen. Diese Fortbildung zeigt an konkreten Beispielen, wie und wo sich BNE und kulturelle Bildung wechselseitig ergänzen und befruchten können. Zielgruppe: Lehrkräfte der Fächer Kunst, Musik, Darstellendes Spiel sowie Lehrkräfte mit Interesse am globalen Lernen aus den Bereichen MINT und Gesellschaftswissenschaften. Künstler:innen verschiedener Sparten, die in Schule arbeiten (möchten). Ablauf: 12.00 – 12.15 Uhr Registrierung 12.15 Uhr Technische Einrichtung (auch der TN-Endgeräte) 12.30 Uhr Begrüßung durch Kreativpotentiale-Team 12.40 Uhr Was ist BNE? (Isabell Müller, BNE-Koordinatorin SKB) Interaktiver Einstieg digital 13.00 Uhr Keynote: Bildung, […]

mehr

25.10.2021

Kreativpotentiale-Vernetzungstreffen mal wieder „live und in Farbe“

Nach vielen spannenden Corona-bedingt digitalen Begegnungs- und Austauschformaten bei „Kreativpotentiale Bremen“ durften wir uns besonders auf das Kreativpotentiale-Vernetzungstreffen am 11. Oktober 2021 freuen, denn: Es war tatsächlich möglich, sich wieder, unter Beachtung der 3G-Regelung, persönlich zum Austausch zu treffen. 25 Teilnehmer:innen aus 9 Kreativpotentiale-Schulen Bremens und Bremerhavens fanden sich in der Zeit von 14 bis 17 Uhr im Gerhard-Marcks-Haus ein. Dr. Veronika Wiegartz, stellvertretende Direktorin des Museums und zuständig für den Bereich „Wissenschaft und Ausstellungen“ begrüßte die Teilnehmenden und ermutigte sie, mit ihren Schüler:innen auch so genannte dritte Orte als Lernorte jenseits der Schule zu nutzen, z.B. das Gerhard-Marcks-Haus. Wie man die Berührungsängste vor Bildender Kunst mithilfe Kreativen Schreibens abbauen kann, zeigte auf unterhaltsame wie kompetente Weise Dr. Anette Naumann. Wie passend war es, dass die Teilnehmenden das direkt vor Ort im Museum anhand der abstrakten, expressiven und raumgreifenden Holz-, […]

mehr

27.05.2021

Mehr Partizipation über KulturStarter!

Kreativpotentiale Bremen befindet sich in der dritten und letzten Förderphase durch die Stiftung Mercator. Ein Schwerpunkt dieser Phase, die noch bis Oktober 2022 läuft, ist die Verstetigung und Stabilisierung kultureller Praxis und kultureller Schulentwicklung an den Kreativpotentiale-Schulen im Land Bremen. Für das Team von Kreativpotentiale Bremen ist klar, dass eine Verstetigung kultureller Bildung in Schulen besonders nachhaltig ist über die partizipative Einbindung der Jugendlichen an den Schulen selbst. Entsprechend geschult können Schüler:innen eigenständig Projekte kultureller Bildung an ihrer Schule auf die Beine stellen. Kreativpotentiale Bremen wird für die Weiterbildung interessierter Schüler:innen eine Partnerschaft eingehen mit der sehr erfahrenen Initiative „KulturStarter“ der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg www.lkjbw.de/schule-kultur-medien/kulturstarter/ Für Bremen wurden zwei Module konzipiert. Modul 1 richtete sich an Schulleitungen, Lehrer*innen und Künstler*innen, um ihnen die Bedeutung partizipativer Ansätze in der kulturellen Bildung zu vermitteln und die Arbeitsweise der Bremer KulturStarter-Initiative […]

mehr