BfB_15TastaturBfB_01Maedchen_Skateboard

Informationen /

„Kultur macht stark“ fördert Projekte der kulturellen Bildung, die vor Ort zu mehr Bildungsgerechtigkeit beitragen. Erfahren Sie auf den folgenden Seiten, wie Sie Ihre Projektidee umsetzen können und Fördermittel erhalten.
Für mehr Chancengleichheit zu sorgen bleibt eine der zentralen gesellschaftlichen Aufgaben der nächsten Jahre. Ein Schlüssel dazu ist kulturelle Bildung. Mit „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das BMBF Angebote der kulturellen Bildung, in denen Kinder und Jugendliche mit erschwertem Bildungszugang neue Perspektiven entwickeln können und in ihrer Persönlichkeit gestärkt werden.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert seit 2013 mit dem Programm »Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung« Projekte der Kulturellen Bildung, die von lokalen Bündnissen vor Ort geplant und durchgeführt werden. Umgesetzt wurde das Förderprogramm in einer ersten Förderrunde in den Jahren 2013-2017 gemeinsam mit 32 bundesweiten Verbänden und Initiativen.

Im Januar 2018 ist „Kultur macht stark“ für weitere fünf Jahre gestartet. Das BMBF stellt bis 2022 bis zu 250 Millionen Euro zur Verfügung. Bei der Umsetzung des Programms arbeitet das BMBF mit Partnern zusammen, die bundesweit aktiv sind. Dieses sind Förderer, die Projekte lokaler Akteure auf Antrag fördern und „Initiativen“, die Bildungsprojekte gemeinsam mit lokalen Partnern selbst durchführen.


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): Beratungsstelle Kultur macht stark, Informationen Zu den Lesezeichen hinzufügen.