RESIDANCE Tenever

»Stadtteile in Besitz nehmen«


RESIDANCE /

RESIDANCE ist ein Ort der Kooperation mit den umliegenden Einrichtungen im Stadtteil und setzt auf einen fruchtbaren und nachhaltigen Austausch.
Eine Konzeptbeschreibung von RESIDANCE gibt es HIER:


07.10.2020

Ein neues Kunstwerk im Herzen Tenevers

Be water, my friend!  Inspiriert von den großen Bronze-Froschskulpturen auf dem OTe-Platz, umgeben von den Hochhäusern der Otto-Brenner-Allee und dem Schwimmbad wurde der massive Lüftungsschacht (Treppenturm) nun verschönert! In einem 2-jährigen Projekt haben dafür die Künstler*innen Reiner Will, Sylvia Dierks, Caroline Schwarz gemeinsam mit rund 500 Kindern, Jugendlichen und Bewohner*innen aus Tenever mehr als 10.000 kleinformatige Mosaikfliesen in der QUARTIER-Werkstatt per Hand gefertigt. Entstanden sind dabei fließende Wellenmuster, Libellen, Seerosen, Fische und Wasserlilien in Grün-, Blau- und Türkistönen, gedruckt mit Spitzendeckchen, Pflanzen, Muscheln und Stempeln. Für die ca. 20 Meter lange Wandgestaltung wurden die Künstler*innen handwerklich und fachlich von Claus Günter und Timo Petersen unterstützt. mehr hier: Be water, my friend! Mitgewirkt haben u.a. Schüler*innen der OS Koblenzer Straße, Gesamtschule Ost, Albert-Einstein-Schule, Spielhaus Tenever, Grundschule Pfälzer Weg, Senior*innen der Egestorff-Stiftung und Bewohner*innen. Gefördert wird das Projekt aus dem Programm ‚Soziale […]

mehr

19.05.2020

Unser Platz soll schöner werden

Sei kein Frosch – mach mit! Rund 6.000 Keramiken in leuchtenden, blau-türkisen Farben liegen bereits fertig gebrannt auf einem Tisch. Es sind kleinformatige Fliesen mit filigranen Pflanzenstrukturen, plastisch aufgesetzten Fischen, Seerosenblättern und Libellen. Seit gut einem Jahr sind rund 600 Kinder, Jugendliche und Bewohner*innen aus Tenever in der QUARTIER-Werkstatt mit der kreativen Herstellung beschäftigt. Die Fliesen finden ihren Platz im Treppenturm auf dem Innenhof, umgeben von den großen Froschskulpturen und den Hochhäusern der Otto-Brenner-Allee. Projektleiterin Andrea Siamis freut sich, dass die Mitmach-Aktion zur Verschönerung des OTe-Platzes realisiert wird. Die Künstler*innen Caroline Schwarz, Reiner Will und Sylvia Dierks haben dafür farbenfrohe Entwürfe vorgelegt. Durch die Unterstützung vom Quartiersmanagement Tenever, mit Fördermitteln aus WiN und Soziale Stadt sowie der Gewoba, die bautechnisch für den Platz zuständig ist, kann das Mosaik an die Wand gebracht werden. Parallel geht die fleißige Fliesenproduktion in der […]

mehr