Projekte 1988 - Heute

»Der Kern unserer Projekte ist, dass wir Menschen die Möglichkeit geben, ihre Umwelt zu gestalten.«


Was wir treiben /

Sie möchten wissen, in welchen Projekten wir uns engagieren? Hier finden Sie alle Projekte seit 1988 im Überblick.


14.11.2020

Erinnern an Cato Bontjes van Beek

Eine Banneraktion. Am 14. November vor 100 Jahren wurde die Bremer NS-Widerstandskämpferin Cato Bontjes van Beek geboren. Anlässlich ihres Geburtstags präsentieren wir zu ihrem Gedenken unsere Bannerausstellung auf dem Cato-Bontjes-van-Beek-Platz in Kattenturm. Die Ausstellung mit Bildern, Originalzitaten und Beiträgen zu ihrem Leben ist noch bis zum 20.11.2020 zu sehen. „Schade, dass ich nichts auf der Welt lasse als nur die Erinnerung an mich!“ Cato Bontjes van Beek * 14. November 1920 in Bremen – hingerichtet am 5. August 1943 in Berlin-Plötzensee Eine Aktion von Quartier gGmbH in Kooperation mit dem Quartiersmanagement Kattenturm und dem Bremer Frauenmuseum. Fotos: QUARTIER

mehr

10.11.2020

QDC auf der Nacht der Jugend

„Solidarity now!“ So lautet das diesjährige Motto der Bremer „Nacht der Jugend“. Verantwortung zeigen, solidarisch sein – nicht nur in Hanau und Halle. Wer virtuell dabei sein möchte, kann sich am 11. November ab 18 Uhr in den Livestream einklicken, der auf der Website http://www.nachtderjugend.de übertragen wird. Auch unsere QuartierDanceCompany QDC ist mit einem Tanzvideo beteiligt. Gefördert durch das Programm ‚Künste öffnen Welten‘ der Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ). Die BKJ ist Programmpartner des BMBF für ‚Kultur macht stark‘. Bündnisse für Bildung. https://youtu.be/ycDOld3ieiY

mehr

05.11.2020

Bundesweiter Aktionstag „Für Freiwillige“

Zum ersten bundesweiten Aktionstag „Für Freiwillige“ in diesem besonderen Jahr 2020 bedanken wir uns bei unserer ganz besonderen Freiwilligen Edda Schaller. Auch wenn sie häufiger mal sagt: „Ich bin hier nur der Bufdi“, hat sie unsere beiden unterschiedlichen Projekte in Bremen Blumenthal mit ihrer Persönlichkeit ganz deutlich geprägt: Die Menschen kommen lieber ins NUNATAK, unser Begegnungscafé, seit sie hinterm Tresen steht. In der „NEUEN WOLLE“ im Alten Rathaus ist sie die immer gutgelaunte Ansprechpartnerin für alle. Sie kann einfach mit kleinen Zeichen, einem Petersilienblättchen auf dem Käse, einer wie zufällig drapierten Kuscheldecke oder einem Gläschen mit grünen Gierschblättern eine Atmosphäre schaffen, in der man sich willkommen fühlt. Dafür sagen wir Danke! Mit Blumen und einem – natürlich wolligen Gruß!

mehr

15.10.2020

NUNATAK im November / Dezember 2020

Live-Musik: Jake Shane (USA) So. 01.11. um 19 Uhr, Eintritt frei | Anmeldungen erforderlich: nunatak@quartier-bremen.de / 0421.2223620 Jake Shane ist ein begnadeter US-amerikanischer Singer-Songwriter. Er ist bekannt für seine Lyrik, seine lebendige Stimme und sein gekonntes Gitarrenspiel, das die Genres Americana, Vorkriegs-Blues und Flamenco meisterhaft zu fesselnden Klängen verbindet. Der langjährige Freund und Biograph von Leonard Cohen, Alberto Manzano, lobte Jakes „kraftvolle und präzise musikalische Verschmelzungen“ und seine „kühne und dynamische Philosophie“ und beschrieb trefflich, wie in Jakes Liedern „Natur, Religion und Liebe miteinander verschmelzen“. Das perfekte Herbstkonzert in diesen merkwürdigen, stürmischen Zeiten. www.jakeshane.com Lesung & Live-Musik: David Niedermayer – „Wie Hermes die Laute erfand“ Sa. 14.11. um 18 Uhr, Eintritt frei | Anmeldungen erforderlich: nunatak@quartier-bremen.de / 0421.2223620 Der Erfinder Hermes gibt die Laute an Apoll weiter, um ihn zu besänftigen, da Hermes ihn bestohlen hat. Apoll gewinnt auf der […]

mehr

07.10.2020

Ein neues Kunstwerk im Herzen Tenevers

Be water, my friend!  Inspiriert von den großen Bronze-Froschskulpturen auf dem OTe-Platz, umgeben von den Hochhäusern der Otto-Brenner-Allee und dem Schwimmbad wurde der massive Lüftungsschacht (Treppenturm) nun verschönert! In einem 2-jährigen Projekt haben dafür die Künstler*innen Reiner Will, Sylvia Dierks, Caroline Schwarz gemeinsam mit rund 500 Kindern, Jugendlichen und Bewohner*innen aus Tenever mehr als 10.000 kleinformatige Mosaikfliesen in der QUARTIER-Werkstatt per Hand gefertigt. Entstanden sind dabei fließende Wellenmuster, Libellen, Seerosen, Fische und Wasserlilien in Grün-, Blau- und Türkistönen, gedruckt mit Spitzendeckchen, Pflanzen, Muscheln und Stempeln. Für die ca. 20 Meter lange Wandgestaltung wurden die Künstler*innen handwerklich und fachlich von Claus Günter und Timo Petersen unterstützt. mehr hier: Be water, my friend! Mitgewirkt haben u.a. Schüler*innen der OS Koblenzer Straße, Gesamtschule Ost, Albert-Einstein-Schule, Spielhaus Tenever, Grundschule Pfälzer Weg, Senior*innen der Egestorff-Stiftung und Bewohner*innen. Gefördert wird das Projekt aus dem Programm ‚Soziale […]

mehr

25.09.2020

Frei.Raum – Frauen Kreativ Labor

Bürgermeister zu Gast bei QUARTIER im Quartier Am 25. September war Bürgermeister und Kultursenator Andreas Bovenschulte in Kattenturm zu Gast und hat unter anderem unser FrauenKreativLabor FREI.RAUM und das QUARTIER-Atelier besucht. Spannend fand er neben dem FREI.RAUM-Projekt, in dem es um soziale Teilhabe sowie die gezielte Stärkung der Autonomie der beteiligten Frauen geht, insbesondere die Vielfalt der Atelier-Projekte im Stadtteil. Ein großes Lob an unsere Projektleiterinnen Annette Felgenhauer (FREI.RAUM) und Nadine Scheffler. Mund-Nase-Schutz für Kattenturmer Kinder Nach dem Ende des Corona-Lockdowns startete das Frauenkreativlabor FREI.RAUM in Kattenturm Mitte Mai wieder. Die Teilnehmerinnen nähten in Kooperation mit einem weiteren Frauenprojekt vor Ort ca. 350 Masken für Schüler*innen der Grundschulen an der Stichnathstraße und an der Alfred-Faust-Straße. Lehrkräfte und Kinder waren begeistert von den nützlichen, aber auch besonderen und bunten Kreationen, die auch den Jüngsten passten.   Erste Ergebnisse im Kreativlabor können […]

mehr

03.09.2020

»SUPERMARCKS«

»Zwischen Menschen« im »SUPERMARCKS« 3. September – 17. Dezember 2020 in der Mühlenstraße 40. Die Eröffnung des »SUPERMARCKS« war eigentlich für den März geplant: Unter dem Motto »Marcks meets Supermarkt« sollten Originalskulpturen von Gerhard Marcks (1889–1981) in einem leerstehenden Laden mitten in Blumenthal »konsumierbar« werden. Doch mit COVID-19 kam alles anders. Monatelang war an Kulturangebote kaum zu denken. Mittlerweile sind Angebote unter bestimmten Bedingungen wieder möglich. So ist aus dem begehbaren SUPERMARCKS eine »24/7« Schaufenstergalerie geworden, die dennoch unsere Kernidee transportiert: Skulpturen des berühmten Bildhauers kommen aus dem Museum nach Blumenthal und bei einem Schaufensterbummel werden Begegnungen mit seinen Bronzefiguren für Alle jederzeit möglich. Im November wechselt zudem das »Sortiment«. Zwischen Menschen Der Mensch ist das zentrale Thema im Werk von Gerhard Marcks. Viele seiner Arbeiten spiegeln zudem sein Interesse am Zwischenmenschlichen wider. Marcks‘ Figuren wirken weder heldenhaft, noch versuchen […]

mehr

01.09.2020

Ein Spielplatz hinter dem Mond

Im Tanzprojekt „Ein Spielplatz hinter dem Mond“ haben etwa 20 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren aus Obervieland die Möglichkeit, sich mit Tanz, Theater und Video zu beschäftigen und einen Tanzfilm mit eigenen Choreografien und Bewegungsfolgen zu kreieren. Die Teilnehmer*innen entwickeln eine Geschichte, in der es um Raumfahrtschrott und Beschwerden von Außerirdischen über den Müll im All geht. Die Kinder sollen für einen bewussten Umgang mit ihrer Umwelt und den natürlichen Ressourcen der Erde sensibilisiert werden. Ab dem 16.09.2020 bis zum 16.12.2020 treffen sich die Teilnehmer*innen jeden Mittwoch von 16:30 bis 18:30 Uhr in der Disko des Bürgerhauses Gemeinschaftszentrum Obervieland, Alfred-Faust-Str. 4, 28279 Bremen Projektleitung: Marion Amschwand, Lucie Tempier Anmeldung: Karin Wolf, Tel. 0421-696730-20 Die Teilnahme ist kostenlos! In Kooperation mit dem Theater Bremen und dem Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland e.V. Die Veranstaltung wird gefördert von ChanceTanz, einem Projekt […]

mehr

24.08.2020

NEUE WOLLE in Blumenthal

Neues Leben im Alten Rathaus! Pünktlich zum Schuljahresbeginn startet das Textil-Atelier NEUE WOLLE am 27.8.20. Eine voll ausgestattete Werkstatt, ein gemütlicher Kinderraum, ein Büro und Gemeinschaftsräume sind in das Blumenthaler Traditionsgebäude eingezogen und bieten auch in Corona-Zeiten Platz für den nötigen Abstand. Unter Anleitung von zwei jungen Künstlerinnen können bis zu 12 Frauen, besonders Alleinerziehende, Geflüchtete, Migrantinnen, regelmäßig zusammen arbeiten und sich in den Bereichen Mode, Accessoires, Design und Handwerk gestalterisch ausprobieren und experimentieren. Der Schwerpunkt der Werkstatt liegt auf dem vielseitigen Material Wolle und ihren Verarbeitungsmöglichkeiten. Für Kinderbetreuung ist gesorgt, so dass die Frauen sich auf die neuen Techniken und die kreative Arbeit einlassen können. Den Frauen wird durch das bis zu zwei Jahre dauernde Projekt ermöglicht, nach eigenen Interessen und Fähigkeiten individuelle Entwürfe zu entwickeln und Kreationen in verschiedenen Gewerken herzustellen. Dabei wird auf strukturiertes und eigenständiges Arbeiten […]

mehr

18.08.2020

NUNATAK im August / September 2020

PLATZ:GESTALTEN | Coronagerechte Pop-Up Veranstaltungen auf dem Blumenthaler Marktplatz Covid-19 hat in den letzten Monaten quasi zum Stillstand kultureller Angebote geführt. Mittlerweile sind Veranstaltungen unter Auflagen wieder möglich. Deshalb möchten wir auch das Kulturleben in Blumenthal ‚coronagerecht‘ wieder ankurbeln. Was gibt es da Besseres, als eine Reihe von Veranstaltungen nach dem ‚Umsonst & Draußen‘ Prinzip? Mit Live Musik, Tanz & Lesungen möchten wir wieder mehr Begegnungen anregen. Wir freuen uns deshalb auf Platzgestalten, die mit uns den Platz gestalten: Veranstaltungen: Live Musik: OAK | Post-Rock / Blues / Jazz / Gesang Fr. 21.08. um 18 Uhr, Marktplatz Blumenthal, Eintritt frei Eine Post-Rock-Band aus Quedlinburg im Harz! Warmer Bluesgesang verbindet sich bei OAK mit straightem Rock und melodiösem Pop. Jenny Fulton, Konrad Eggebrecht und Conny Richter singen und spielen melodieverliebt, minimalistisch mit Genre-Grenzen. Ihre Musik baut Atmosphäre auf, lässt Köpfe im […]

mehr