AKTUELL


20.03.2019

„PhantasieReich“ – Kreatives Schreiben für Menschen ab 65.

Das QUARTIER-Projekt findet seit März 2019 immer montags von 10:00 bis 12:30 Uhr im Stadtteilhaus Kattenturm der Bremer Heimstiftung, Robert-Koch-Str. 70 statt. Unter Anleitung der Autorin Heidrun Immendorf findet in Kattenturm eine Schreibwerkstatt für ältere Menschen statt. Bereits seit September 2018 widmet sich eine Gruppe von derzeit sechs Senior*innen dem Kreativen Schreiben. Während der Fokus des Vorgängerprojektes „ErinnerungsStücke“ auf dem Niederschreiben von Erinnerungen aus dem eigenen Leben lag, soll es im Folgeprojekt ab März auch Raum für fiktive Geschichten geben. Im Herbst wird eine kleine Gruppe von Kindern dazustoßen und die Geschichten der Senior*innen mit Hilfe einer Illustratorin bebildern. Die Ergebnisse werden dann bei einer Projektpräsentation in Obervieland zu sehen sein. Neue Teilnehmer*innen sind herzlich willkommen. Interessierte Senior*innen ab 65 können sich bei QUARTIER gGmbH unter Tel. 0421-222 36 20 melden. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Projekt wird gefördert durch […]

mehr

31.01.2019

Das NUNATAK entwickelt sich weiter!

Internationale Konzertreihe gestartet. Initiiert und getragen von QUARTIER setzt das NUNATAK als „Kultur.Ideen.Raum.“ Impulse für mehr Miteinander in Blumenthal. Unabhängig von Herkunft und Zuschreibungen können Menschen hier Zeit verbringen. Von Anfang an wurde das Projekt weiterentwickelt und den Gegebenheiten wie kulturellen Bedürfnissen der Menschen aus dem lokalen Umfeld angepasst. So hat sich das Projekt zunehmend vom offenen Café Angebot zu einem handfesten Veranstaltungsort mit illustrem Kulturprogramm entwickelt. Mit 3-4 Veranstaltungen – ob Ausstellungen, Lesungen, Vorträge oder Konzerte – pro Monat ist das NUNATAK damit seit Juni 2016 zu einer festen Größe in Blumenthal geworden. Im vergangenen September startete zudem eine fruchtbare Kooperation mit SONGS & WHISPERS. Mit dem weltweit operierenden Musiker*innen-Netzwerk wird auf Wunsch vieler Blumenthaler*innen eine Konzertreihe mit wechselnden internationalen Künstler*innen erprobt. Jeden Monat werden nun 1-2 ausgewählte Live-Konzerte für Musikfreund*innen geboten und sehr gut besucht. Da ist es […]

mehr

29.01.2019

QUARTIER wird Servicestelle für „Kultur macht stark“

Seit dem 1. Oktober 2018 ist die regionale Beratungs- und Servicestelle „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ für das Bundesland Bremen bei der Quartier gGmbH angesiedelt. Lokale Akteure, Träger der kulturellen Bildung und der Kinder- und Jugendarbeit, werden hier über die passenden „Kultur macht stark“-Projektpartnerschaften informiert und bei der Suche nach kommunalen Kooperationen und der Konzeption von Projektideen unterstützt und beraten. Außerdem führt die Servicestelle regionale Informations- und Vernetzungsveranstaltungen für Bremen und Bremerhaven durch. Jana Schenk ist die Leiterin der Beratungs- und Servicestelle. Die Soziologin und Kunstpädagogin ist seit vielen Jahren im Kunst- und Kulturbereich in Bremen tätig. Als Kuratorin, Kunstpädagogin und Organisatorin hat sie bereits zahlreiche Projekte realisiert und begleitet. Sie ist Mitglied der Arbeitsgruppe Kulturelle Bildung beim Landesverband Stadtkultur Bremen. Informationsveranstaltung: 05.02.2019, 13-17 Uhr im Foyer Theater Bremen Goetheplatz 1-3, 28203 Bremen Anmeldung bis zum 31.01.2019 per E-Mail: […]

mehr

28.01.2019

Freizi Alt-Aumund als neuer Partner von WiSH! – DEIN LEBEN

Im Kunst-Performance Projekt WiSH! – DEIN LEBEN setzen sich junge Menschen auf künstlerische Weise mit den Fragen nach ihren Wünschen und Vorstellungen für das eigene Leben auseinander: mit Tanzchoreografien, Gifs & Loops und Performances. Inzwischen geht WiSH! in die zweite Projektphase. Neben der Roland zu Bremen Oberschule konnte nun auch noch das Jugendhaus Alt-Aumund in Bremen-Nord als neuer Partner gewonnen werden. Seit Januar finden dort Performance- und Fotoworkshops statt. Im Mai werden dann alle Projektteilnehmer*innen zum gemeinsamen Projektabschluss im Freizi Alt-Aumund zusammenkommen. In Kooperation mit der Roland zu Bremen Oberschule, dem Quartiersbildungszentrum Robinsbalje und dem Jugendhaus Alt Aumund. Gefördert durch das Projekt „Jugend ins Zentrum“ der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

mehr