Kreativpotentiale Bremen


Kreativpotentiale Bremen /

»Kreativpotentiale Bremen« ist eine Initiative der Senatorin für Kinder und Bildung, gefördert durch die Stiftung Mercator im Rahmen des Programms Kreativpotentiale.


26.09.2018

Partizipation in der kulturellen Bildung

Herausforderung und Chance. Die fünfte zentrale Fortbildung für rund 50 Lehrer*innen und Kulturpartner*innen im Programm „Kreativpotentiale Bremen“ fand am Montag, 17. September, zum Thema Partizipation statt. Partizipation ist ein wesentliches Element guter Schule und ein verbrieftes Recht von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, das nicht nur im Bremischen Schulgesetz, sondern auch in aktuellen Empfehlungen der Kultusministerkonferenz zur Demokratie- und Menschenrechtsbildung sowie internationalen Gesetzen und Konventionen festgehalten ist. Dr. Helle Becker führte mit ihrer langjährigen Expertise in den Feldern „Partizipation – kulturelle Bildung – Schule“ ins Thema ein. Im Verlauf der Tagung wurden darüber hinaus verschiedene Partizipationsmodelle und „Best Practice“-Beispiele für partizipativ angelegte kulturelle Bildung vorgestellt und Perspektiven eröffnet, wie Partizipation im Kontext kultureller Bildung in Schule erfolgreich realisiert werden kann. Kreativpotentiale Bremen ist ein Projekt der Senatorin für Kinder und Bildung sowie des Senators für Kultur der Freien Hansestadt Bremen, […]

mehr

10.02.2018

GOOD TASTE – Kreativtag am Schulzentrum Blumenthal

Nicht Mathe, Deutsch oder Biologie standen am 6. Februar auf dem Stundenplan des Schulzentrums Blumenthal. Als Bremer Kreativpotentiale-Schule ist es dem Schulzentrum ein Anliegen, Methoden der kulturellen Bildung möglichst breit in ihren Schulalltag einzubauen. Unter dem Motto GOOD TASTE organisierten an diesem Tag 30 Lehrer*innen 20 Workshops für rund 300 Schüler*innen rund um den kreativen Umgang mit Essen – als Schule mit einem Hauswirtschaftsschwerpunkt eine logische Themenwahl. So wurden japanische Bento-Boxen hergestellt, Cake Pops, Candy Crush Castles, bunte Cocktails, Fruchtgummibärchen, duftende Seifen und Schmuck aus Lebensmitteln, aber auch Produkte aus Lebensmittelverpackungen. Einige Workshops befassten sich mit kreativer Tischdekoration in Form von Landschaften aus Lebensmitteln oder dem Bedrucken von Servietten und Tischdecken. Die Ergebnisse wurden am Ende des Projekttags in der Schulaula präsentiert und danach auch gemeinsam verzehrt. Einige dieser kreativen Ideen sollen im Rahmen einer Schüler*innen-Firma auch in Serie gehen. […]

mehr