Kinderkulturprojekte

»Kindern Gestaltungshoheit geben«


Jedes Jahr animiert QUARTIER Kinder und Jugendliche aus allen Teilen der Stadt zu einer Reise in „kinderkulturelles“ Neuland. Die stadtweiten Kinderkultur-Projekt sind seit langer Zeit ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Bremen. Die künstlerischen Ergebnisse werden in eindrucksvollen und überregional wahrgenommenen Ausstellungen präsentiert.


06.11.2009

Götterspeise&Suppenkasper

    Götterspeise&Suppenkasper (zur Projektseite) Das Kinderkulturprojekt steht unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Jens Böhrnsen, Senator für Kultur. Das stadtweite Bremer Kinderkulturprojekt 2008/2009 handelt von kulinarischen Genüssen, künstlerisch umgesetzt und gestaltet als Kochkunst, Performance, Theater, Installation und Malerei. Miteinander Nahrung zuzubereiten, gemeinsam zu speisen und zu genießen sowie Freude und Kreativität im Umgang mit Lebensmitteln sind die Ausgangsvoraussetzungen für das stadtweite Kinderkulturprojekt in Bremen. Essen ist Kommunikation – gemeinsam mit Anderen, zu verschiedenen Anlässen und in unterschiedlichen kulturellen Kontexten. Essen ist Kulturgut Die Auswahl unserer Lebensmittel und die Form, wie wir sie konsumieren, definieren den persönlichen Lebensstil und die persönliche Lebenssituation des Einzelnen in der heutigen Zeit. Dabei kann Essen die Zugehörigkeit zu Familie, Kulturkreis, Religion und nationaler Identität definieren. Essen ist die Verspeisung und Verdauung von der Welt QUARTIER Bremen beschäftigt sich auf vielfältige Weise künstlerisch-kulturpädagogisch mit dem Thema […]

mehr