Kattenturm

»Urbane Vielfalt sichtbar machen«


09.11.2006

2006 | Zirkus

  Auf der Obervielander Vielfalt hatten die Besucher die Möglichkeit sich mit Kostümen zum Thema Zirkus zu verkleiden und fotografieren zu lassen. Mit Begeisterung ließen sich Kinder, Besucher und Mitarbeiter aus Institutionen in Obervieland, wie Polizei, Ortsamt, Spielhaus u.s.w. ablichten. Zu dieser Aktion gab es eine Ausstellung im Kulturhaus KATT sowie einen Monatskalender für 2007 für alle beteiligten und Institutionen aus Obervieland/Kattenturm. Beteiligte KünstlerInnen: Kerstin Holst, Helge Siehl. Projektleitung: Kerstin Holst  

mehr

09.11.2006

2006 | CutdenTurm – Schneide den Turm

CutdenTurm – Schneide den Turm Ein künstlerisches Holzwerkstattprojekt von „QUARTIER e. V.“ für Kinder und Jugendliche des Obervielander Ortsteils Kattenturm Dieses Holzdruck- bzw. Holzschnittprojekt beschäftigt sich mit dem signifikanten Begriff der Kattenturmer Ortsteilbezeichnung – dem Turm! Die mit bunten Ornament-Motiven bedruckten 2,40 m, 3 m und 3,60 m hohen Holzsäulen auf dem Platz vor der Kattenturmer Straßenbahn-Haltestelle „Klinikum Links der Weser“ an der Theodor-Billroth-Straße symbolisieren die drei Türme, die im Mittelalter in Kattenturm gestanden und diesem Gebiet seinen Namen gegeben haben. Das inhaltlich künstlerische Arbeiten bezog sich auf die Auseinandersetzung mit dem Thema Turm an sich – was für Türme gibt es, welche Bedeutung haben Türme? Neben den Drucken auf die Stelen wurden auch Papierdrucke gefertigt, die ein Teil der Gesamtpräsentation waren. Mit diesem Projekt sollten Kinder und Jugendliche zeigen, dass sie gemeinsam etwas Großes erreichen können und dass jede […]

mehr

09.11.2006

2006 | Wandbild

Wandbildgestaltung, Agnes-Heineken-Straße Ein Kattenturmer Ortsteilprojekt von „QUARTIER e. V.“ im Rahmen des stadtweiten Bremer Kinderkulturprojektes „Stadt-Bilder-Stadt“ Künstlerinnen bzw. Künstler übertrugen ein von Kindern entstandenes Bild auf zwei große Hauswände der „GEWOBA“ in der Agnes-Heineken-Straße 60 im Obervielander Ortsteil Kattenturm. 2005 hatten u. a. die Künstlerinnen Edeltraut Rath und Gloria del Mazo im Rahmen des Projekts „Stadt-Bilder-Stadt“ des Bremer Kunst- und Kulturvereins „QUARTIER e. V.“ in einem temporären Stadtteilatelier mit Kindern in Kattenturm zusammen gearbeitet. In diesem Projekt ging es um die malerische Erschließung des eigenen Stadtteils, die architektonischen und optischen Besonderheiten, die Wege und geheimen Verstecke im Wohnumfeld der Kinder. Ihre eigene, individuelle Sicht auf ihren Stadtteil stand im Vordergrund: ihre besondere Wahrnehmung, ihr persönliches Augenmerk auf das Aussehen und die Details ihrer Umgebung. Diesen Prozess des gestalterischen Austausches führten Edeltraut Rath und Gloria del Mazo weiter, indem sie ein […]

mehr

09.11.2006

2006 | Figurbetont

Ein Skulpturenprojekt von „QUARTIER“ für Kinder und Jugendliche des Obervielander Ortsteils Kattenturm Der Cato-Bontjes-van-Beek-Platz verwandelte sich zu einer Werkstatt unter freiem Himmel. Bauwagen wurden gefüllt mit künstlerischen Arbeitsmaterialien und Werkzeugen. Segel schützten vor Sonne und Regen. Mit verschiedensten Materialien sollte plastisch gearbeitet und experimentiert werden: In den angebotenen Werkstätten kamen Holz, Speckstein, Draht, Ton, Wachs und Fundstücke zum Einsatz. Drei Wochen lang wurde gehämmert und gebohrt, gefeilt, gebogen und modelliert – die Kinder wurden dabei von Bremer Künstlern angeleitet und unterstützt. Es gab sowohl freie Werkstattangebote, die nachmittags spontan von Kindern und Jugendlichen auf dem Platz wahrgenommen werden konnten, als auch feste Gruppenangebote, die an mehreren Terminen fortlaufend an einem Thema arbeiteten, wie Schulklassen und Kindertagesstätten, Spielhäuser, Bürgerzentrum sowie der Kinder- und Jugendfarm. Zentrales Thema dieser Aktion war Körper und Kommunikation: Die Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer beschäftigten sich mit Proportionen, Körperhaltungen, […]

mehr