Kinderkulturprojekte

»Kindern Gestaltungshoheit geben«


Jedes Jahr animiert QUARTIER Kinder und Jugendliche aus allen Teilen der Stadt zu einer Reise in „kinderkulturelles“ Neuland. Die stadtweiten Kinderkultur-Projekt sind seit langer Zeit ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Bremen. Die künstlerischen Ergebnisse werden in eindrucksvollen und überregional wahrgenommenen Ausstellungen präsentiert.


08.09.1996

Stein auf Stein

Bauhütte der Kinder am Bremer Dom „Man errichtete Bauhütten, die den Handwerkern als Aufenthaltsort zum Essen wie zur Arbeit bei schlechtem Wetter dienten. …Alle Handwerker waren Meister ihres Gewerbes: der Steinbrecher, der Steinmetz und der Bildhauer, der Mörtelmischer und der Maurer, der Zimmermann und der Schmied, der Dachdecker und der Glasbläser. Jeder Handwerksmeister hatte eine eigene Bauhütte und beschäftigte viele Lehrlinge und Gesellen, die das Gewerbe bei ihm in der Hoffnung erlernten, eines Tages selbst Meister zu werden….“ (aus: ‚Sie bauten eine Kathedrale‘, David Mcaulay) In Anlehnung an die ‚Dombaustadt‘ früherer Zeiten entstand ein Handwerkerdorf für Kinder. In verschiedenenen Werkstätten, von KünstlerInnen und HandwerkerInnen angeleitet, konnten alle Kinder ein Handwerk erlernen und an der großen ‚Kathedrale der Kinder‘ mitbauen! Da gab es eine Schmiede, Tischlerei, Steinmetzerei…; eine Glaswerkstatt, in der Fenster hergestellt wurden; Friese, Reliefs und Wandmalereien für die Verzierung; […]

mehr