Tag: ObervielKunst


07.06.2017

Kulturdinner in Obervieland

Erfolgreiche Eat Art-Aktion im BGO. Wie aus Essen Kunst gemacht werden kann, zeigte sich in einer Eat Art-Aktion am 7. Juni mit einem Kulturdinner der besonderen Art. Hierzu waren StadtteilbewohnerInnen und Kulturhungrige eingeladen, spontan Lebensmittel kreativ und fantasievoll zu verarbeiten. Die KünstlerInnen Sara Schwienbacher, Udo Steinmann, Dorothee Wunder und SchülerInnen führten dabei Interessierte spielerisch durch die Themen und Kunstformen. Die „Eat Art“ Werkstatt „KostProben“ ist eine von drei Kunstwerkstätten des Projekts ObervielKunst, das bereits seit dem Herbst 2016 am Gymnasium Links der Weser und im Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland nachmittags angeboten wird. Im Rahmen des Kulturdinners werden im BGO alle Ergebnisse aus den Druckwerkstätten „DruckMachen“, Radierungen und Portraits sowie das gestaltete Interieur der Siebdruckwerkstatt „StoffGeben“ präsentiert. Dieses Projekt wird im Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) gefördert. Die BKJ ist Programmpartner des BMBF für „Kultur macht […]

mehr

04.07.2016

Kulturhunger – Kunst zum Essen im Bürgerhaus Obervieland

Malen auf Pizza, mit Gemüse und Käse. Über 100 Pizzaportraits wurden im Lehmofen gebacken und pünktlich zum Sonnenuntergang genussvoll gegessen. Das Kulturdinner ObervielKunst versammelte alte und junge Menschen aus vielen Nationen und Kulturen. Das Projekt ObervielKunst besteht aus der Eat-Art-Werkstatt, einer Druckwerkstatt und einer Siebdruckwerkstatt. Dort entstanden alle künstlerischen Produkte des Abends, von der Ess- bis zur Tischkultur. Eine Ausstellung dazu ist noch bis zum 1. Juli im Bürgerhaus zu sehen. ObervielKunst ist ein Projekt von Quartier gGmbH in Kooperation mit der Oberschule Habenhausen und dem Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland. Es wird auch im kommenden Schuljahr mit Kooperationspartnern im Stadtteil angeboten werden. Dieses Projekt wird im Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) gefördert. Die BKJ ist Programmpartner des BMBF für „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Fotos: QUARTIER

mehr

21.06.2016

Kulturdinner in Obervieland

Eat Art-Aktion für Stadtteilbewohner Mi. 22. Juni 2016 ab 21:00 Uhr Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland. Mit Essen spielt man nicht? Von wegen! Die Eat Art Werkstatt „KostProben“ ist eine von drei Kunstwerkstätten des Projekts ObervielKunst, das bereits seit dem Herbst 2015 an der Oberschule Habenhausen und im Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland nachmittags angeboten wird. Im Rahmen des Kulturdinners werden alle Ergebnisse aus den Druckwerkstätten „DruckMachen“, Radierungen und Portraits im Turm des BGO, sowie das gestaltete Interieur der Siebdruckwerkstatt „StoffGeben“ präsentiert. Hierzu sind StadtteilbewohnerInnen und PassantInnen eingeladen, spontan Lebensmittel kreativ und fantasievoll zu verarbeiten und ihr Werk abschließend zu verspeisen. So können z.B. „Pizza-Bilder“, die zuvor in einem mobilen Ofen gebacken wurden nach Sonnenuntergang vor dem BGO genossen werden. Die KünstlerInnen Sara Schwienbacher, Udo Steinmann, Dorothee Wunder und SchülerInnen führen Interessierte spielerisch durch die Themen und Kunstformen. Flyer zum Kulturdinner Fotos: QUARTIER

mehr

29.04.2016

ObervielKunst – KostProben, Druck machen und Stoff geben

Mit Essen spielt man nicht? Von wegen! „KostProben“ ist ein Eat Art-Labor, in dem der Umgang mit Essen und Lebensmitteln durch künstlerische Experimente erforscht wird. Die Performance-Künstlerin Sara Schwienbacher führt die ProjektteilnehmerInnen spielerisch durch das Thema. Bereits seit Herbst 2015 werden an der Oberschule Habenhausen wöchentlich drei Kunstwerkstätten für SchülerInnen angeboten. Im Projekt „Druck machen“ wird die Technik der Radierung anhand von Selbstportraits erlernt. Der freie Künstler Udo Steinmann zeigt den Jugendlichen in der Druckwerkstatt, welchen Spaß der Umgang mit Radiernadel und Druckplatte machen kann und wie auf einfache Weise Kunst entsteht. „Stoff geben“ ist ein Siebdruckatelier mit der Bremer Grafikerin Dorothee Wunder. Dabei entwerfen die Jugendlichen eigene Motive, die anschließend auf Stoffe und T-Shirts gedruckt werden. Das Projekt „Stoff geben“ knüpft an die erfolgreiche Arbeit der Schülerfirma K-Tower an. Alle drei Werkstätten von ObervielKunst setzen sich kreativ mit aktuellen […]

mehr