Tag: Bürgerhaus Obervieland


04.07.2016

Kulturhunger – Kunst zum Essen im Bürgerhaus Obervieland

Malen auf Pizza, mit Gemüse und Käse. Über 100 Pizzaportraits wurden im Lehmofen gebacken und pünktlich zum Sonnenuntergang genussvoll gegessen. Das Kulturdinner ObervielKunst versammelte alte und junge Menschen aus vielen Nationen und Kulturen. Das Projekt ObervielKunst besteht aus der Eat-Art-Werkstatt, einer Druckwerkstatt und einer Siebdruckwerkstatt. Dort entstanden alle künstlerischen Produkte des Abends, von der Ess- bis zur Tischkultur. Eine Ausstellung dazu ist noch bis zum 1. Juli im Bürgerhaus zu sehen. ObervielKunst ist ein Projekt von Quartier gGmbH in Kooperation mit der Oberschule Habenhausen und dem Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland. Es wird auch im kommenden Schuljahr mit Kooperationspartnern im Stadtteil angeboten werden. Dieses Projekt wird im Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) gefördert. Die BKJ ist Programmpartner des BMBF für „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Fotos: QUARTIER

mehr

21.06.2016

Kulturdinner in Obervieland

Eat Art-Aktion für Stadtteilbewohner Mi. 22. Juni 2016 ab 21:00 Uhr Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland. Mit Essen spielt man nicht? Von wegen! Die Eat Art Werkstatt „KostProben“ ist eine von drei Kunstwerkstätten des Projekts ObervielKunst, das bereits seit dem Herbst 2015 an der Oberschule Habenhausen und im Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland nachmittags angeboten wird. Im Rahmen des Kulturdinners werden alle Ergebnisse aus den Druckwerkstätten „DruckMachen“, Radierungen und Portraits im Turm des BGO, sowie das gestaltete Interieur der Siebdruckwerkstatt „StoffGeben“ präsentiert. Hierzu sind StadtteilbewohnerInnen und PassantInnen eingeladen, spontan Lebensmittel kreativ und fantasievoll zu verarbeiten und ihr Werk abschließend zu verspeisen. So können z.B. „Pizza-Bilder“, die zuvor in einem mobilen Ofen gebacken wurden nach Sonnenuntergang vor dem BGO genossen werden. Die KünstlerInnen Sara Schwienbacher, Udo Steinmann, Dorothee Wunder und SchülerInnen führen Interessierte spielerisch durch die Themen und Kunstformen. Flyer zum Kulturdinner Fotos: QUARTIER

mehr

02.06.2015

Gelebte Willkommenskultur

Zu unserer Veranstaltung „Ankommen? – Willkommen!“ mit unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen am 21. Mai im Bürgerhaus Obervielland haben SchülerInnen des Gymnasiums Links der Weser einen Bericht geschrieben. Hier ist er: Das Publikum war begeistert! Unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge aus zwei Sprachklassen der Allgemeinen Berufsschule (ABS) in Kattenturm haben am Projekt „Ankommen? – Willkommen!“ teilgenommen. Das Projekt begann schon im Herbst letzten Jahres und war breit gefächert mit den Kunstformen Bodypercussion, Fotografie und Theaterspiel. Eines der Ziele des Projekts war die Annäherung der jugendlichen Flüchtlinge an die deutsche Sprache durch Kommunikation mithilfe von Kunst.

mehr

30.04.2015

Ankommen? – Willkommen!

Sie sind jugendliche Flüchtlinge und lernen gemeinsam Deutsch, in zwei verschiedenen Sprachklassen in Kattenturm. Im Projekt „Ankommen“ finden sie den kreativen Freiraum zum Experimentieren. Mit Elan und Spielfreude probieren sie sich und verschiedene Kunstformen aus: Schauspiel, Fotografie, Percussion. Die Ergebnisse ihres Workshops präsentieren sie im Bürgerhaus. 21. Mai um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Obervieland, Alfred-Faust-Str. 4 Ankommen ist ein Projekt von Quartier in Kooperation mit der Allgemeinen Berufschule in Kattenturm, gefördert durch WiN – Wohnen in Nachbarschaften und der Senatskanzlei Bremen. Fotos: 1-3 Sebastian Burger; 4-5 Claudia A. Cruz Artikel auf „Kultur bildet“, dem Internetportal des Deutschen Kulturrats: http://www.kultur-bildet.de/artikel/76-ankommen-willkommen Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer Ankommen? – Willkommen!    

mehr

11.11.2014

Turmbau und Tanz in Obervieland

Kinder und Jugendliche des Stadtteils präsentieren Lichtspektakel und Tanz Im Rahmen des großen Lichterzugs des Bürgerhauses Obervieland präsentiert sich am 14.11.14 das QUARTIER-Projekt KattenTürme mit Turminstallationen aus Ton, Metall und Gips und einem besonderen Lichtspektakel, gestaltet von Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil. In diesem Jahr beschäftigten sich die beteiligten Kinder und Jugendlichen mit dem Bau von Türmen aus so unterschiedlichen Werkstoffen wie Ton, Metall und Gips. Der Künstler Amir Omerovic arbeitete mit Berufsorientierungsschülern der Allgemeinen Berufsschule. Er modellierte zusammen mit den Jugendlichen einen drei Meter hohen Familienturm aus Gips. Mit Metall arbeiteten zehn Jugendliche, darunter auch minderjährige Flüchtlinge. Sie schmiedeten Figuren, Tiere und Objekte, die sie zu einem Turm zusammenschweißten. Im Bürgerhaus Obervieland entstand ein Keramikturm, gefertigt von einer Mädchengruppe aus dem Stadtteil und der Bremer Künstlerin Caroline Schwarz. Dort traf sich auch die Tanzwerkstatt mit der Tänzerin Dorothee […]

mehr