»Der Kern unserer Projekte ist, dass wir Menschen die Möglichkeit geben, ihre Umwelt zu gestalten.«


Miniaturen (c) Marianne Menke

PREMIERE Miniaturen am 28.09. im Postamt 5 /

Im Rahmen des Projektes „zuhause.anderswo“ hat am 28. September 2012, um 20 Uhr das Tanzstück „Miniaturen“ Premiere im Postamt 5. Der Eintritt ist frei.

Zuhause – was heißt es für dich, wenn dein Zuhause zurückgelassen, zerstört, zerbrochen ist, du daraus vertrieben bist? Wovon träumst du, wenn du ein Zuhause suchst? Wie stellst du dir dein Zuhause vor?

Diese Fragen werden von jungen Menschen in Bewegungs-Bilder umgesetzt. Eine Performance mit Tanz, Percussions, Kunst und Video.

Schüler aus folgenden vier Bremer Oberschulen beteiligen sich an der Performance:
Albert-Einstein-Schule
Schulzentrum Rübekamp
Wilhelm-Kaisen-Oberschule
Wilhelm-Olbers-Schule

Künstlerische Leitung / Choreografie: Wilfried van Poppel
Tanz: Gregor Dreykluft, Amaya Lubeigt
Percussion: Martin Kruzig
Multimedia: Christian Tipke
Gestaltung: Katrin Seithel, Doris Weinberger
Fotos: Mariann Menke
Projektleitung: Holger Hering
Quartier in Kooperation mit DeLoopers

Weitere Aufführungen:
29. und 30. Sept. um 20 Uhr
Postamt 5 (am Hauptbahnhof), An der Weide 50
Der Eintritt ist frei.


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): PROJEKTE Zu den Lesezeichen hinzufügen.