»Der Kern unserer Projekte ist, dass wir Menschen die Möglichkeit geben, ihre Umwelt zu gestalten.«


LuftmascheCover

Luftmasche & Nadelstich /

Krawatten binden sich zum Rock zusammen. Der Hut wird aufgemützt, die Kaffeekanne umhäkelt. Und der alte Stoff kann viele Geschichten erzählen und wird so zum ‚Lebensstoff’. Wer die immer gleiche Masche satt hatte, war in diesem Projekt richtig!

Tücher aus ausgedienten Kopfkissenbezügen erhielten eine neue Bestimmung, verwandelten sich mit Handarbeitstechniken, Druck, Malerei und aufgenähten Knöpfen in Kunstwerke.Aus alt mach neu – hier wurde alltägliche Secondhand Kleidung so verrückt, dass es einigen Mut brauchte, sich damit in der Öffentlichkeit zu zeigen.

In den Stoffgeschichten erzählten alte Stoffe Geschichten:
über die Tätigkeit der Laborantin, die geliebte Gartenarbeit, die Reise nach Marokko, die Auswanderung von Sibirien nach Deutschland und die Zeit der Schwangerschaft.

Kleider sind nicht nur Mittel zum Zweck, sie verraten auch, wer oder was ihn ihnen steckt.

12 Frauen aus dem Bremer Stadtteil Osterholz-Tenever beschäftigten sich auf kreativ-künstlerische Weise mit Mode, Design und Kunst. Unter der fachlichen Anleitung der Kostümbildnerin Ilka Hövermann, den Modedesignerinnen Isa Griese und Irene Joa und der Künstlerin Ingeborg von Hantelmann erfanden die Frauen alte Kleidungsstücke neu, gestalteten Tücher, erzählten Stoff-Geschichten und brachten mit Unterstützung des Choreographen Johannes Hehr ihre Kollektion dynamisch und selbstbewußt auf den Laufsteg!  (März 2013)

Hier ist die Broschüre zum Projekt als PDF-Download: Luftmasche+Nadelstich


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): PROJEKTE, Tenever | Tag(s):
Zu den Lesezeichen hinzufügen.