»Der Kern unserer Projekte ist, dass wir Menschen die Möglichkeit geben, ihre Umwelt zu gestalten.«


Einladung zur Projektpräsentation am 29. Juni 2012 /

Mit Begeisterung und Verve beschäftigen sich 72 Schüler des 8. Jahrgangs an der Wilhelm-Kaisen-Oberschule in Huckelriede seit gestern mit der Frage, was ihr Zuhause ausmacht. Was macht Bremen, ihre Schule, ihr Viertel, ihre Familie zu ihrem Zuhause? In verschiedenen Werkstätten spüren sie diesen Fragen nach: In einer Multimediawerkstatt entsteht ein Video mit Zuhause-Bildern, in einer Kunstwerkstatt entwerfen und sprayen sie symbolische Piktogramme, in der Perkussions-Werkstatt werden alltägliche Gegenstände wie Haustürschlüssel zu Musikinstrumenten, in den Tanzwerkstätten entstehen Szenen über das Zuhausesein, über die Sicherheit, das Glück, aber auch den Druck, den das Zuhause vermitteln kann.

Am Freitag zeigen die Schüler die Ergebnisse ihrer intensiven Arbeit. Zu dieser Präsentation sind alle herzlich eingeladen:

Schulprojekt „zuhause.anderswo“
Freitag, 29. Juni 2012 um 16.00 Uhr in der Turnhalle
Wilhelm-Kaisen-Oberschule, Huckelriede
Valckenburghstraße 1-3, 28201 Bremen

Das Schulprojekt von Quartier ist Teil des stadtweiten Kooperationsprojekts.

Künstlerische Leitung, Choreografie: Wilfried van Poppel
Die Künstler: Doris Weinberger (Gestaltung), Christian Tipke (Multimedia), Martin Kruzig (Perkussion),Gregor Dreykluft (Tanz)
Technik: Janine Gröbner
Projektleitung: Holger Hering, Quartier


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): PROJEKTE | Tag(s): , , , ,
Zu den Lesezeichen hinzufügen.