Projekte 1988 - Heute

»Der Kern unserer Projekte ist, dass wir Menschen die Möglichkeit geben, ihre Umwelt zu gestalten.«


Was wir treiben /

Sie möchten wissen, in welchen Projekten wir uns engagieren? Hier finden Sie alle Projekte seit 1988 im Überblick.


27.07.2017

Wir suchen Bundesfreiwillige 27plus

mit PC-Kenntnissen (MS-Office) zur Unterstützung unserer vielfältigen Kunst- / Kulturprojekte mit jungen Menschen. Nähere Infos zum BFD 27plus: Sozialer Friedensdienst Regina Munzel Tel. 0421-168670-23  –  munzel@sfd-bremen.de http://www.sfd-bremen.de/bundesfreiwillgendienst-27plus/  

mehr

26.07.2017

Abschlussveranstaltung Kreativpotentiale Bremen

am 19.6.2017 in der Kunsthalle Bremen. Mit einer feierlichen und kreativen Abschlussveranstaltung wurde am 19.6.2017 in der Kunsthalle Bremen die erste Phase des Programms „Kreativpotentiale Bremen“ im Kreis der beteiligten Schulen, dem Team der Programmagentur Quartier gGmbH sowie Künstlerinnen und Künstlern und Kultureinrichtungen beendet. Vor drei Jahren startete die Senatorin für Kinder und Bildung unterstützt durch die Förderung der Stiftung Mercator das Programm mit dem Ziel, die kulturelle Bildung an Schulen im Lande Bremen weiter zu entwickeln und Schulen auf dem Weg zu einem kulturellen Profil zu begleiten. Senatorin Dr. Claudia Bogedan und Dr. Fabian Krahe, Projektmanager der Stiftung Mercator, würdigten in ihren Grußworten die in den Programmjahren so engagiert geleistete Arbeit. „Wir haben erkannt, dass die nachhaltige und systematische Verankerung der kulturellen Bildung an Schulen z.B. in Profilen und Schwerpunkten eine intensive Begleitung braucht, um die Nutzung des Potentials […]

mehr

25.07.2017

MIXED MEDIA

QUARTIER startet Medienwerkstatt. Unter Anleitung der Medienkünstlerin Claudia A. Cruz startet QUARTIER in seinem Kattenturmer Atelier eine Medienwerkstatt. Zielgruppe sind Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung. In der vom 24. bis zum 28. Juli laufenden Projektwoche lernen die Jugendlichen die vielfältigen Bereiche der Mediengestaltung kennen. Neben der gemeinsamen Erarbeitung eines Projekts (z.B. ein Filmclip) können auch eigene Ideen in den Medien Trickfilm, Fotografie oder Grafik umgesetzt werden. So besteht für die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich eingehend mit den Techniken der Bildbearbeitung und des Filmschnitts auseinanderzusetzen und zum Abschluss eine persönliche künstlerische Mappe mit Arbeitsproben zu erstellen. Nach der Projektwoche soll der Kurs weiter wöchentlich nachmittags angeboten werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Kontakt: Nadine Scheffler QUARTIER gGmbH Atelier Kattenturm 28277 Bremen  I  0421 875880 scheffler@quartier-bremen.de Ein Projekt von QUARTIER gGmbH, gefördert durch die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport in […]

mehr

25.07.2017

NUNATAK im August 2017

Veranstaltungen: Einführung in die Geheimnisse der Sommerkräuter Mi. 16.8. um 16 Uhr, Eintritt frei Helga Schwarz-Schumann ist eigentlich für ihr gewerkschaftliches Engagement und ihre frauenpolitische Arbeit bekannt. Dass da noch eine andere ganz unpolitische Leidenschaft in ihr steckt, das können Sie demnächst miterleben: als wahre „Kräuterhexe“ lässt sie uns an ihrem großen Wissens-und Erfahrungsschatz über die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von Kräutern teilhaben. Chillout Dancefloor Fr. 18.8. um 20 Uhr, Eintritt frei Ausspannen zum Wochenende mit Musik: “sunny_bassland” und Gäste verwandeln das NUNATAK mal wieder mit ihren elektronischen Remixen aus den Bereichen Ambient / Dub / Worldmusic / Folk / Reggae / Drum & Bass / Trip Hop / Downtempo. Lesung mit Claus Beese So. 20.8. um16 Uhr, Eintritt frei “Katzen auf See” und weitere heitere Geschichten aus dem neuen Buch “Ich habe gar keine Katze”. Der Nordbremer Claus Beese ist in […]

mehr

13.07.2017

Sehnsucht Europa

Viele Menschen, die gerade nach Europa fliehen, suchen hier Schutz. Sie kommen nach Europa weil sie hoffen, hier Frieden zu finden, vielleicht ein neues Leben. „Sehnsucht Europa“ ist ein Zusammenschluss aus vielfältigen Projekten kultureller Akteure in Bremen, Delmenhorst, Lohne, Oldenburg und Syke. Das Projekt wird von der Metropolregion Nordwest, dem Senator für Kultur Bremen, Stadtkultur Bremen e.V. und der Oldenburgischen Landschaft gefördert. „Sehnsucht Europa“ ist eine Plattform für Geflüchtete, Zugewanderte und Beheimatete, die sich gemeinsam den Fragen nach Europa, Identität und Wünschen an die Zukunft nähern. Mit Mitteln der Kunst und des Dialogs. Mehr zum Projekt hier: http://www.sehnsucht-europa.com/

mehr

28.06.2017

NUNATAK im Juli 2017

Veranstaltungen: Poetry: Conny Fauck, Mirko Gilster und Eva Matz So. 2.7. um 16 Uhr, Eintritt frei Drei junge KünsterInnen, die nicht nur gerne schreiben, sondern das Er- und Gedichtete auch leidenschaftlich vortragen. Meist stellen sie sich dann im sogenannten Poetry Slam dem edlen Wettstreit der Poeten. Diesmal lassen sie ihre Texte einfach nur auf uns los und wir können gespannt sein, was geschieht. Musikalisches: Chillout Dancefloor Fr. 14.7. um 20 Uhr, Eintritt frei Ausspannen zum Wochenende mit Musik: “sunny_bassland” und Gäste verwandeln das NUNATAK mal wieder mit ihren elektronischen Remixen aus den Bereichen Ambient / Dub / Worldmusic / Folk / Reggae / Drum & Bass / Trip Hop / Downtempo. Lesung: Andreas Mundt. „Ein Fisch im Urwald. Unerhörte Geschichten“ So. 16.7. um 16 Uhr, Eintritt frei Wenn man am frühen Morgen beinahe in ein schwarzes Loch tritt, kann einem […]

mehr

27.06.2017

Sehnsuchts-Mobil unterwegs

Im Projekt „Sehnsucht Europa“ befassen sich unter dem Dach von Stadtkultur Bremen e.V. Kultureinrichtungen aus Bremen und der Metropolregion Nordwest mit der Frage, was Kunst und Kultur zur Integration von Geflüchteten, Zugewanderten und Beheimateten beitragen kann. Im Mai war das Sehnsuchts-Mobil unterwegs und sammelte die Geschichten und Sehnsüchte von Menschen ein. Foto: QUARTIER Hier ein kurzes Video: https://www.youtube.com/Sehnsuchts-Mobil Mehr zum Projekt hier: http://www.sehnsucht-europa.com/

mehr

08.06.2017

Koproduktion mit Theater Bremen „Ein neues Meer – Auf der Suche nach Revolution“

Premiere 9. Juni. Zum dritten Mal in Folge tritt unsere Projektreihe Complicity mit einer Produktion an die städtische Öffentlichkeit. Seit Herbst setzten sich das Künstlerkollektiv „dreiprozentextra“ und Blumenthaler SchülerInnen mit dem Revolutionsbegriff auseinander. Entstanden ist ein überaus facettenreiches Stück Theater, das sich diesem schwierigen Thema performativ wie installativ nähert. Dabei speist es sich vorwiegend aus den Ideen, Texten und Choreografien der jungen AkteurInnen und beleuchtet so ihre ganz persönlichen wie unterschiedlichen Sichtweisen: Die junge Generation protestiert nicht mehr; sie formiert sich nicht gegen gesellschaftliche Ungleichheiten oder ungerechte Strukturen – das meint zumindest die Bildungsexpertin Ursula Frost, deren Beobachtung sich mit den Ergebnissen der letztjährigen europaweiten Jugendstudie des SINUS-Instituts deckt. Die im neuen Jahrtausend geborenen Heranwachsenden treibt eher eine Lust zum Funktionieren und ein perfektionistischer Ehrgeiz in der Beherrschung vorgegebener Systeme. „Neo-Konventionalismus“ nennt sich diese jugendliche Rück-Orientierung am Mainstream, die kein […]

mehr

07.06.2017

Kulturdinner in Obervieland

Erfolgreiche Eat Art-Aktion im BGO. Wie aus Essen Kunst gemacht werden kann, zeigte sich in einer Eat Art-Aktion am 7. Juni mit einem Kulturdinner der besonderen Art. Hierzu waren StadtteilbewohnerInnen und Kulturhungrige eingeladen, spontan Lebensmittel kreativ und fantasievoll zu verarbeiten. Die KünstlerInnen Sara Schwienbacher, Udo Steinmann, Dorothee Wunder und SchülerInnen führten dabei Interessierte spielerisch durch die Themen und Kunstformen. Die „Eat Art“ Werkstatt „KostProben“ ist eine von drei Kunstwerkstätten des Projekts ObervielKunst, das bereits seit dem Herbst 2016 am Gymnasium Links der Weser und im Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland nachmittags angeboten wird. Im Rahmen des Kulturdinners werden im BGO alle Ergebnisse aus den Druckwerkstätten „DruckMachen“, Radierungen und Portraits sowie das gestaltete Interieur der Siebdruckwerkstatt „StoffGeben“ präsentiert. Dieses Projekt wird im Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) gefördert. Die BKJ ist Programmpartner des BMBF für „Kultur macht […]

mehr

29.05.2017

NUNATAK – im Juni 2017

Jubiläumswochenende 09.-11.6.17 / 1 Jahr NUNATAK Im Juni 2016 eröffnet, konnte sich unser Kultur.Ideen.Raum. zu einem vielfältigen Ort der Begegnungen und des Austauschs mausern und wartet seither regelmäßig mit kulturellen Veranstaltungen auf. Das möchten wir nun gemeinsam gebührend feiern! Jubiläumscafé: Fr. 15-20 Uhr, Sa. 15-20 Uhr, So. 15-18 Uhr Veranstaltungen: Chillout Dancefloor Fr. 9.6. um 20 Uhr, Eintritt frei sunny_bassland verzaubert das NUNATAK mit elektronischen Remixen aus den Bereichen Ambient / Dub / Worldmusic / Folk / Reggae / Drum’n‘Bass / Trip Hop / Downtempo zur Premierenfeier des Jugendprojektes „Ein neues Meer – Auf der Suche nach Revolution“ (im alten Rathaus Blumenthal). Vernissage: Miriam Wolfersdorf. Mangas Sa. 10.6. um 16 Uhr, Eintritt frei Die gelernte Mediengestalterin und Illustratorin arbeitet freiberuflich besonders gerne im Bereich japanischer Comic-Kunst, bekannt als Manga. Dabei entwickelt sie auch eigene Charaktere und Geschichten. Ihre Fertigkeiten konnte […]

mehr