NUNATAK Blumenthal

»Gemeinsam Kunst schaffen und erleben«


NUNATAK Kultur.Ideen.Raum. /

NUNATAK ist ein Projekt von QUARTIER gGmbH in Kooperation mit dem Quartiersmanagement und BürgerInnen aus dem Stadtteil Blumenthal.
Eine Konzeptbeschreibung von NUNATAK gibt es HIER


28.11.2017

NUNATAK im Dezember 2017

Veranstaltungen: Tausch- und Flohmarkt: „Stöbern, tauschen, kaufen, schlemmen“ So. 3.12. von 15-19 Uhr, Eintritt frei Das NUNATAK und der Nachbarladen rufen zum Tauschen, Verkaufen, Kaufen und Schlemmen auf. Auf zwei Flächen sowie im angrenzenden Hinterhof können Verkäufer/innen ihre Waren feilbieten oder tauschen. Gegen eine kleine Spende gibt es zudem frischen Kaffee und Kuchen. Kuchenspenden sind uns ab 14 Uhr sehr willkommen! Verkäufer melden sich bitte vorab an: 0176 35595420 / nunatak@quartier-bremen.de Buffet und Austausch im Rahmen unserer Projektreihe „Wo das Herz schlägt“: „Merhaba – Heimat geht durch den Magen“ Mi. 13.12. um 16 Uhr, Eintritt frei Seit 40 Jahren trifft sich jede Woche ein Kreis türkischer Frauen im DOKU Blumenthal. Sie waren jung, als sie nach Deutschland kamen, um für ein paar Jahre zu bleiben. Inzwischen sind ihre Kinder und Enkel Bremer geworden. Wo schlägt ihr Herz? Wir freuen uns […]

mehr

01.11.2017

NUNATAK im November 2017

Veranstaltungen: Konzerthighlight: Ina Karian und „Paris la nuit“ Sa. 4.11. um 20 Uhr Mitreißend, voller Lebensfreude und ungemein vital – die deutsch-französische Formation spielt eigene Kompositionen, beeinflusst von Gypsy Rhythmen, Flamenco und Weltmusik sowie Interpretationen von Édith Piaf bis Charles Aznavour. „World music in french“ – ein Abend prall gefüllt mit Energie und südlichem Flair. Hier darf gelauscht, geschunkelt und das Tanzbein geschwungen werden – so sollte man Herbstnächte feiern! Eintritt gegen Spende. Um Voranmeldung wird gebeten: 0421 2223620 / info@quartier-bremen.de In Kooperation mit der Arbeitnehmerkammer Bremen Poetry-Abend im Rahmen unserer Projektreihe: „Wo das Herz schlägt“ So. 5.11. um 18 Uhr, Eintritt frei Wo bin ich ICH? Wo ich denken kann, wo ich dichten kann, wo man mir zuhört, wo ich verstanden werde? Die vier jungen Poeten und Poetinnen Simeon Buß, Eva Matz, Jan Olafund Lippi Punkstrumpf zerbrechen sich erst […]

mehr