div. Projekte

»QUARTIER schafft neue Zugänge zu Kunst und Kultur«


08.06.2016

Das Kabinett der Calusyphia

Im Rahmen des Theater Bremen Festivals „Auswärtsspiel“. Hochverehrtes Publikum, treten Sie näher. Sie haben die einmalige Chance, eine Reise anzutreten in unsere Luftschlösser und Höhlensysteme. Es kostet nur ein bisschen Mut. Kommen Sie in unser Kabinett und drehen Sie das Glücksrad. Trauen Sie sich? Ein Ort, an dem alles so ist, wie ich es mir wünsche. Ein Ort, an dem ich sein kann, wie ich möchte. Eine Welt, die nach meinen Wünschen und Gesetzen funktioniert. Alles ist bunt, alle sind friedlich, alles duftet, ich kann mich verwandeln, es ist leise, es ist ohrenbetäubend. Die Tiere reden mit mir. Ich kann den Boden essen. Um uns herum ist alles Wüste und wir haben keinen Durst. Überall brennen Kerzen und alle erzählen sich Chuck Norris-Witze. Gemeinsam mit der Künstlergruppe dreiprozentextra haben SchülerInnen der Oberschule an der Egge in Bremen-Blumenthal Räume verwandelt und […]

mehr

03.06.2016

NUNATAK – Kultur.Ideen.Raum.

Eröffnung im Rahmen des Theater Bremen Festivals „Auswärtsspiel“ am 3. Juni. Leben statt Leerstand, Miteinander statt Nebeneinander, Begegnung statt Konflikt, Kultur statt Langeweile – das wünschen sich viele Menschen in Blumenthal für sich und ihren Stadtteil. Ein Nunatak ist ein eisfreier Berg in einer Gletscherlandschaft, der Pflanzen und Tieren Überlebensraum bietet. So ein Nunatak soll in Blumenthal entstehen, ein Lebensraum, in dem eingefrorene Beziehungen auftauen und verkrustete Strukturen aufweichen. Hier können sich Menschen bei Kaffee und Tee begegnen, sich unterhalten und feiern und sich präsentieren. Alles ist möglich: Musik, Vorträge, Ausstellungen und Themenabende über soziale, kulturelle und nationale Grenzen hinweg. Nunatak soll – nach der Eröffnung im Rahmen des Festivals „Auswärtsspiel“ –  in Blumenthal Wurzeln schlagen. Quartier gGmbH bleibt mindestens ein Jahr lang als Ansprechpartner für kulturelle Projekte aller Art vor Ort und koordiniert den Betrieb des Treffpunkts. Akteure aber […]

mehr