div. Projekte

»QUARTIER schafft neue Zugänge zu Kunst und Kultur«


08.03.2016

Kultur macht stark – Viel Beifall für jump’n’run

Eine vielumjubelte Premiere feierte am 20. Februar 2016 jump’n’run, die neueste Produktion der QuartierDanceCompany, in der Schaulust am Güterbahnhof. Mit ihrer fantasievollen und ausdrucksstarken Performance bezauberten die jungen Tänzerinnen und Tänzer die mehr als einhundert Zuschauer. Die Jugendlichen aus drei Bremer Schulen haben die Tanzcollage, in der es um die Gefühle und Stimmungen einer Clique in einer Silvesternacht geht, während des vergangenen Jahrs zusammen mit den Profitänzerinnen Johanna Schlösser, Dorothee Cordes und Lucie Tempier erarbeitet und mitgestaltet. Wegen des großen Erfolgs wird das Tanzprojekt auch im kommenden Jahr im Programm ‚Künste öffnen Welten‘ der Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) gefördert. Darüber hinaus eröffnet QDC mit jump’n’run im Sommer das renommierte internationale Festival ‚Rampenlichter‘ in München. QDC QuartierDanceCompany ist ein Projekt von QUARTIER in Kooperation mit der Oberschule an der Koblenzer Straße, der Albert-Einstein-Oberschule und der Wilhelm-Olbers-Oberschule. Fotos: Marianne […]

mehr

07.03.2016

Bilder in BERLIN

Projektfotos im Haus der Kultusministerkonferenz. Auf Einladung der Bremer Senatorin für Bildung und Kinder stellt QUARTIER im Haus der Kultusministerkonferenz ein Jahr lang Fotos aus. Präsentiert werden Aufnahmen vom Projekt Götterspeise & Suppenkasper 2008/2009, das den BKM-Preis 2010 und den Deutschen Kinderkulturpreis „world vision“ gewann. Die Fotografen dieser Aufnahmen sind Frank Pusch und Andrea Lühmann. Weitere Fotos stammen von der QUARTIER Tanzproduktion „Das Treffen 2006“, mit dem Choreografen Royston Maldoom, der Gesamtschule Bremen-Ost und der Kammerphilharmonie Bremen. Der Fotograf dieser eindrucksvollen Aufnahmen ist Volker Beinhorn. Fotos: QUARTIER

mehr