Kinderkulturprojekte

»Kindern Gestaltungshoheit geben«


Jedes Jahr animiert QUARTIER Kinder und Jugendliche aus allen Teilen der Stadt zu einer Reise in „kinderkulturelles“ Neuland. Die stadtweiten Kinderkultur-Projekt sind seit langer Zeit ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Bremen. Die künstlerischen Ergebnisse werden in eindrucksvollen und überregional wahrgenommenen Ausstellungen präsentiert.


10.11.2015

Was fliegt denn da? Kunstwerkstatt für Kinder

Tiefseemonster, Quallen, Korallen. Alles was schwimmt, kann auch fliegen! In Form von Fallschirmen und Windfischen gestalteten die Kinder gemeinsam mit der Künstlerin Doris Weinberger „TiefseeMonster“, die im Wind fliegen und flattern. Die Tradition, bunte Koinobori-Fische zu hissen, symbolisiert in Japan den starken Familienzusammenhalt. Dahinter verbirgt sich der Wunsch, dass die Kinder und deren Familie sich gemeinsam im Leben behaupten wie der Koinobori, der gegen den Strom schwimmt. In diesem Sinne sollen sich auch die bunten Flugobjekte symbolisch dem Wind entgegenstellen. Die ULE-Umweltlernwerkstatt Bremen begleitete die spannende Entdeckungsreise durch den Luft- und Lebensraum der fliegenden Fische. Am Ende des Ferienprojektes wurden die „Überflieger“ mit einem lauten „Guten Flug“ in den Tenever-Himmel entlassen. Ein Kooperationsprojekt von QUARTIER gGmbH im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ betreut durch den BBK, Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler mit den Einrichtungen Grundschule […]

mehr

30.07.2015

schau mal – Land in Sicht! Ausstellungseröffnung

Die Ausstellungseröffnung des Kinderkulturprojekts „Land in Sicht“ war ein großer Erfolg und fand viel öffentlichen Zuspruch. Fast 600 Kinder, Eltern, KünstlerInnen und PädagogInnen sowie geladene Gäste tummelten sich am 16. Juli in den Räumen der Weserburg und bestaunten die Werke der jungen Künstlerinnen und Künstler. Eröffnet wurde die beeindruckende Ausstellung durch Peter Friese, Direktor der Weserburg, Schirmherrin Carmen Emigholz, Staatsrätin für Kultur und Andrea Siamis, Projektleiterin von QUARTIER. Die kreativen Landschaftsbilder der Kinder und Jugendlichen sind noch bis zum 4. Oktober in der Weserburg zu bewundern.

mehr

09.07.2015

Schau mal – Land in Sicht

Neues Kinderkulturprojekt wird in der Weserburg ausgestellt. Was für ein Bild: Kinder und Jugendliche in Bremen und Bremerhaven ziehen hinaus in die freie Natur. Mit sich schleppen sie Motivsucher, Fotoapparat, Zeichenblock, Malpalette, Feldstaffelei. Sie erkunden die Landschaft, in der sie leben. Sie entdecken ganz neue Horizonte und halten sie fest. Ihre Landschaftskunstwerke werden in der Weserburg ausgestellt – als Ergänzung zur ‚großen‘ Ausstellung „Land in Sicht – Landschaftsbilder aus 4 Jahrhunderten“. Begleitend zur Ausstellung gibt es Mitmachaktionen, Führungen und Video-Übertragungen aus den Stadtteilen, in denen zeitgleich Land-Art-Projekte stattfinden. Anmeldung: Tel 0421 59839-0

mehr

09.04.2015

’schau mal – Land in Sicht‘ Sparkasse Bremen zeichnet QUARTIER-Projekt aus

Mit dem aktuellen Kinderkulturprojekt ’schau mal – Land in Sicht‘ wurde auch in diesem Jahr wieder eine Projektidee von QUARTIER im Rahmen des von der Sparkasse Bremen initiierten Ideenwettbewerbs „Bremen macht Helden“ ausgezeichnet. Ausgangspunkt des in der Kategorie „Kunst & Kultur“ prämierten Projekts war die Ausstellung ‚Land in Sicht – Landschaftsbilder aus 400 Jahren’ in der Weserburg. Über 500 Kinder und Jugendliche erarbeiten darin mit Bremer Künstlern in zehn Stadtteilen Bremens und Bremerhavens mit 40 Institutionen eigene Kunstwerke zum Thema ‚Landschaft‘. Eine große zentrale Abschlussausstellung in der Weserburg wird die entstandenen Kunstwerke der Kinder und Jugendlichen im Sommer präsentieren (Juli bis September 2015).

mehr

26.01.2015

figure it out. Ausstellungseröffnung mit Bürgermeister Böhrnsen im Speicher XI 4

Am 12. Februar wird die Ausstellung eröffnet – einen ganzen Tag lang, von 13 bis 18 Uhr. Ab 13 Uhr sind die vielfältigen Ergebnisse des Kinderkulturprojekts zu besichtigen: Bilder, Skulpturen, Filme, Fotografien. Um 15 Uhr begrüßt der Schirmherr des Projekts, Bürgermeister Jens Böhrnsen, im Roten Salon des Speichers XI 4 alle kleinen und großen Künstler und Gäste. Die Ergebnisse sind zu sehen bis zum 19. Februar, täglich von 10 – 18 Uhr, im Speicher XI 4 in der Überseestadt Bremen. Gefördert wird das Projekt vom Senator für Kultur/start-Jugend-Kunst-Stiftung Bremen, Senator für Soziales, Fonds Soziokultur, WIN/Programm Wohnen in Nachbarschaft, Stadtteilbeiräte Bremen. Hier finden Sie unseren Flyer zur Ausstellung figure it out Der Film zu unserem Projekt ‚figure it out‘ Einfach auf den Link klicken: https://vimeo.com/123205514 Fotos: Frank Pusch, Bremen  

mehr