Kreativpotentiale Bremen


Kreativpotentiale Bremen /

»Kreativpotentiale Bremen« ist eine Initiative der Senatorin für Kinder und Bildung, gefördert durch die Stiftung Mercator im Rahmen des Programms Kreativpotentiale.


11.06.2015

KunstWerkStadt-Urban upDate

Raus aus der Schule, hinein in den öffentlichen Raum – sich und eigene Werke den Menschen in Osterholz-Tenever präsentieren: Damit beschäftigen sich die SchülerInnen der Oberschule Koblenzer Straße. Monatelang haben sie dafür in fünf verschiedenen Kunstwerkstätten mit professionellen Künstlern gearbeitet. Mit einem Tanzauftritt überraschten die Jugendlichen die Senioren der Heimstiftung zu Weihnachten, eine Plakataktion im ganzen Stadtteil präsentierte die selbstgeschriebenen Texte und Gedichte und mit einer Druckaktion im OTe Zentrum zeigten die SchülerInnen den Passanten ihre Druckkünste und die Beherrschung des neu erlernten Handwerks. In der Ausstellung am 3.7. werden alle Aktionen noch einmal gezeigt und viele weitere Werke der Jugendlichen ausgestellt. Für das Bühnenprogramm entstehen Performances, die nur im Rahmen dieser Präsentation zu sehen sind. Foto: QUARTIER Ausstellung und Präsentationen am Fr. 3.7. von 10.00 bis 13.30 Uhr Oberschule Koblenzer Straße 15, Bremen KunstWerkStadt wird ermöglicht im Rahmen des […]

mehr

11.06.2015

Erfolgreiches Entwicklungslabor

Erstes Entwicklungslabor im Programm Kreativpotentiale. Am 22.4. hat im LIS (Landesinstitut für Schule) das erste Entwicklungslabor im Programm Kreativpotentiale stattgefunden. Nach einem Impulsvortrag von Arie Hartog (Gerhard Marcks Haus) über kulturelle Bildung und einem Praxisbericht von Marcus Kauer aus der Richtsbergschule Marburg, eine der hessischen Kulturschulen, sind alle LehrerInnen der zehn am Programm beteiligten Bremer Schulen in lebhafte Diskussionen eingestiegen. Welche Potentiale stecken in unserer Schule? Wie können wir kulturelle Bildungsprozesse in unseren Schulalltag implementieren? Wie können wir kulturelle Produktion in unserer Schule realisieren und finanzieren? Viele spannende Fragen, die sich alle Beteiligten stellen und die während der nächsten Entwicklungslabore und in Beratungsgesprächen konkretisiert werden sollen. Das nächste Entwicklungslabor findet vom 18.- 20.6.2015 statt. Bildausschnitt: 123 Comics

mehr