Kreativpotentiale Bremen


Kreativpotentiale Bremen /

»Kreativpotentiale Bremen« ist eine Initiative der Senatorin für Kinder und Bildung, gefördert durch die Stiftung Mercator im Rahmen des Programms Kreativpotentiale.


31.07.2014

Opera – ein temporäres Opernhaus in Walle

Glück in Blaubarts finstrer Burg Dunkle Gestalten, dicht beieinander: die Burg. Sie setzen sich in Bewegung. „Judith“, singen sie, „Judith komm“. Sirenengleich locken sie die Zuschauer in die Burg. Diese folgen dem Gesang durch lange Fluchten, Treppauf und Treppab, was für ein phantastischer Spielort (Hochschule für Künste)! Sie dringen ein in geheime Kammern und sehen: Blaubarts Erinnerungen. Oder sind es die eigenen? Die schwarzen Gestalten locken, singen, kämpfen, weinen und öffnen sich. Was für einen Weg haben sie zurückgelegt, bis sie Blaubarts Burg so überwältigend spielen konnten! Aber nicht nur ihnen war Oper fremd, auch manchem Zuschauer. „Ist nicht so meins“, meinte eine Frau – und war dann von Raum zu Raum mehr mitgerissen und am Ende ganz hin und weg. Tosender Applaus für Opera. Fotos: Marianne Menke Die STEP-Projekte werden ermöglicht im Rahmen des Programms „Kreativpotentiale Bremen“ durch die […]

mehr

31.07.2014

Academy und Tanztourneegruppe – Hörst du mich? Siehst du mich?

Tanz, Musik, Schauspiel, Bühnenprojektionen, Skulpturen: Manchmal war die Arbeit verdammt schwierig. Steinig ist der Weg zu den Sternen. Und jetzt am Ende: helle Begeisterung, bei Zuschauern und Darstellern gleichermaßen. „Magisch“ freute sich Christine Witte, die künstlerische Leiterin des Projekts, „einfach geil“, meinten die Jugendlichen. Und die Zuschauer im „Haus im Park“ applaudierten frenetisch. „So kann es aussehen, wenn Kultur in die Schule geht“ sagte Frau Raschen von der Bildungsbehörde. Das Schuljahr ist zu Ende, die Arbeit nicht.  Die Jugendlichen, die weiter tanzen wollen, können in der Academy-Tourneegruppe trainieren und auf Performances zeigen, dass sie immer besser werden. Fotos: QUARTIER Die STEP-Projekte werden ermöglicht im Rahmen des Programms „Kreativpotentiale Bremen“ durch die Förderung der Stiftung Mercator, der Senatorin für Bildung und Wissenschaft sowie durch die start JUGEND KUNST STIFTUNG und den Senator für Kultur. Weitere Fotos von Proben, Generalprobe und Ausstellung: […]

mehr

31.07.2014

325 Urban Style – Wir gestalten den Marktplatz, wie er uns gefällt!

Kreatives Gewusel im OTe-Saal: 5 Kunstwerkstätten, 90 Jugendliche. Diese präsentieren im Stadtteil, womit sie sich viele Wochen beschäftigt haben: tanzen, hämmern, nähen. Radierungen. Modellbau. Sound. Eine Jury aus Architekten und Bauingenieuren bewertet die Architekturmodelle: Vielfältig nutzbare Räume in ganz unterschiedlichen Gehäusen. Das Siegermodell wurde von den Schülern mit Unterstützung von Tischlern gebaut. Handfest und begehbar. Eine Ausstellung die die kreative Vielfalt und die vielen Talente im Stadtteil zeigt. Fotos: Frank Pusch Die STEP-Projekte werden ermöglicht im Rahmen des Programms „Kreativpotentiale Bremen“ durch die Förderung der Stiftung Mercator, der Senatorin für Bildung und Wissenschaft sowie durch die start JUGEND KUNST STIFTUNG und den Senator für Kultur. Download Plakat KunstWerkStadt  

mehr