»Der Kern unserer Projekte ist, dass wir Menschen die Möglichkeit geben, ihre Umwelt zu gestalten.«


Meine Welt Zuhause /

„Meine Welt Zuhause“ ist eine künstlerische Reise, die sich vor allem mit der emotionalen Bindung der Schüler an ihr Zuhause auseinandersetzt. Von einem Künstler betreut, arbeiten die Kinder in Kunstwerkstätten an ihren Ideen: Wie soll mein Zuhause sein? Wann fühle ich mich zuhause?

„Meine Welt Zuhause“ ist Teil des interdisziplinären Kulturprojekts „zuhause.anderswo“ und greift die Idee der Kunstinstallation ZON-MAI auf, mit deren Präsentation die Kooperation von QUARTIER, dem Institut français Bremen, der bremer shakespeare company und dem steptext dance project im April startete.

250 Kinder aus 9 Grundschulen aus 6 Stadtteilen beteiligen sich an dem Projekt. In der Werkstattphase gestaltet jedes Kind seine eigene Wohnung mit verschiedenen Techniken und Materialien, wie z. B. Keramik, Plexiglas, Schattentheater, Trickfilm, Collagen. Die Kinder kennen die späteren Mitbewohner im gemeinsamen Haus noch nicht persönlich, sie leben in anderen Stadtteilen, besuchen andere Schulen, arbeiteten in anderen Kunstwerkstätten. Im September werden sie sich kennenlernen, wenn sie das Haus aus den Modulen zusammenbauen und dann das Dachgeschoss gemeinsam einrichten. Eine kleine Stadt wird entstehen aus 25 über zwei Meter hohen Häusern mit Straßen, Hausnummern und Briefkästen.

Zu sehen ist „Meine Welt Zuhause“ gemeinsam mit den Ergebnissen der anderen Teilprojekte von „zuhause.anderswo“ vom 26.9. bis zum 5.10. 2012 im Alten Postamt 5, An der Weide 50, täglich von 10-18 Uhr. Eröffnung der Ausstellung ist am 26.9. um 10 Uhr mit Bürgermeister Jens Böhrnsen.

Mit „Meine Welt Zuhause“ gehört QUARTIER zu den Preisträgern im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Die ausgewählten Projekte gehen kreative Wege, setzen Ideen erfolgreich um und fördern Innovationen in Deutschland. Die Auszeichnung wird gemeinsam von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank vergeben. Die offizielle Preisverleihung findet am 28. September statt.

Konzept und künstlerische Leitung: Kerstin Holst
Projektassistenz: Katrin Höpker
Beteiligte Grundschulen: Andernacher Straße, Stichnathstraße, Buntentorsteinweg, Robinsbalje, Witzlebenstraße, Pfälzer Weg, Paul-Singer-Straße, Ellenerbrokweg, Auf der Heuen

Katalog zum Projekt „Meine Welt Zuhause“  6MB

 


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): Kattenturm, PROJEKTE | Tag(s): ,
Zu den Lesezeichen hinzufügen.