»Der Kern unserer Projekte ist, dass wir Menschen die Möglichkeit geben, ihre Umwelt zu gestalten.«


Falsch verliebt – Titelbild

Falsch verliebt /

Die Liebe zwischen zwei Kulturen ist ein Thema mit dem sich Jugendliche und junge Menschen unserer Zeit auseinandersetzen müssen. Die Choreographin Christine Witte hat gemeinsam mit dem Komponisten Peter Friemer das Tanzstück „Falsch verliebt“ kreiert, in dem genau dieser Konflikt dargestellt wird. Die Sprache für die Liebe ist hier der Tanz: universell, unmittelbar, unverstellt.

 

 

 

 

Damit schlägt „Falsch verliebt“ die Brücke zu der Operette „Das Land des Lächelns“. Das Stück von Franz Lehár beschreibt die Liebe einer jungen Wienerin zu einem chinesischen Prinzen, die schließlich an den kulturellen Unterschieden zerbricht. Für die Inszenierung von Lukas Langhoff hat Christine Witte die Tanzszenen choreographiert: 12 Jugendliche, die auch in „Falsch verliebt“ auftreten, agieren in der Operette als Repräsentanten der heutigen Realität.

Die Musik zu „Falsch verliebt“ ist eine abwechslungsreiche Mischung aus World Music und Dancebeats. Mitreißende Afropercussion gesellt sich zu elegischen Klavierklängen. Arabische Melodien gefüllt mit Tablar-Rhythmen. Hiphop im Wechselspiel mit Tangoeinwürfen. So treibt die Musik die Szenen voran, um von Zeit zu Zeit einfach stillzustehen.

30 Jugendliche im Alter von 12 bis 22 Jahren bringen diesen bunten Mix verschiedener Musikrichtungen und Tanzstile auf die Bühne und erzählen so ihre Geschichte über die Möglichkeit und Unmöglichkeit der Liebe.

Nächster Aufführungstermin: Mittwoch, 21. März, 19 Uhr im Kulturzentrum Schlachthof. Karten gibt es für 8 Euro (ermäßigt 6 Euro) an der Abendkasse.

Unseren Flyer können Sie hier ansehen und downloaden.

Künstlerische Leitung / Choreogaphie: Christine Witte
Komposition / Musik: Peter Friemer
Assistenz: Jesper Windisch, Deniz Acar
Video Dokumentation: Hacky Hackbarth
Organisation und Betreuung: Holger Hering
Plakat und Flyer: Reiner Will
Fotos: Jesper Windisch


Dieser Artikel wurde von Karin Scharfenort veröffentlicht.
Kategorie(n): PROJEKTE | Tag(s): , , , , ,
Zu den Lesezeichen hinzufügen.