»Urbane Vielfalt sichtbar machen«


Papieranien /

Wir reisen in 15 Tagen durch Papieranien!

Drei Wochen lang standen im Bremer Ortsteil Kattenturm wechselnde Werkstätten unter Bäumen auf dem Scotlandweg (Jasper-Oelrichs-Straße), in denen das Kunstprojekt „In 15 Tagen durch Papieranien“ stattfand. Fünfzehn Tage, Montags bis Freitags, leiteten KünstlerInnen Kinder und Jugendliche rund um das Thema „Papier“ an.
Es wurde Papier gefaltet, geklebt, geschnitten, gerissen und geknüllt. Mit Papier wurde Musik gemacht, Papier zum Fliegen gebracht und selber Papier hergestellt. Jeden Montag, Mittwoch und Freitag gab es für alle Interessierten aus dem Ortsteil nachmittags ein offenes Mitmachatelier. Zusätzlich trugen KiTas und Schule mit Pädagogen, Eltern und Kindern mittwochs zu den kreativen, kulinarischen Erlebnissen „Kaffe&Kunst“ bei.
Der Präsentation am Werkstattort folgte dann eine Ausstellung der Werke in der Galerie Inkatt vom 25. bis 29. August 2008.

Projektzeitraum: 30.06.08 bis zum 18.07.08
Beteiligte Künstler: Björn Goß, Kerstin Holst, Jörg Jendrtzok, Petra Reiser, Klaus Ritzenhoff, Helena Steiner, Oliver Wulf
Projektleitung: Kerstin Holst
Projektassistenz: Helena Steiner
Beteiligte Institutionen: KiTa Abrahamgemeinde, KiTa Stichnathstraße, Schule Stichnathstraße


Dieser Artikel wurde von reiner_w veröffentlicht.
Kategorie(n): Kattenturm Zu den Lesezeichen hinzufügen.