»Stadtteile in Besitz nehmen«


Musterhaft /

Musterhaft – ein textiles Kunstprojekt

Woher kommen all die Muster auf den Stoffen, Teppichen, Tapeten und Fliesen? Und was bedeuten sie? Ein eigenes Muster zu entwerfen und herzustellen – dazu waren Jugendliche und Erwachsene unterschiedlichster Kulturen eingeladen. Die über 60 Teilnehmerinnen türkischer, kurdischer, libanesischer, äthiopischer, polnischer, russischer, griechischer, philippinischer, srilanekesischer und deutscher Herkunft setzten sich vielfältig mit dem Thema auseinander.
In der künstlerischen Textil- und Druckwerkstatt sind wunderschöne Muster entstanden, auf Stoff gedruckt, gestickt, gebatikt und gestempelt worden.
81 Musterstücke wurden zu drei großen Bildteppichen zusammengenäht und in einer Abschlußausstellung präsentiert.

Projektzeitraum: Mai 2008 bis Juni 2008

Präsentationen: 8. Juli 2008, im Atrium von QUARTIER Tenever (2.Stock der Otto-Brenner-Allee 46)

Beteiligte KünstlerInnen: Susanne Bollenhagen, Helga Wiese, Anke Mauser, unterstützt von Joanna Sadkowski.

Werkstattleitung: Dorothee Wunder, Ethnologin/Grafikerin

Projektleitung: Andrea Siamis, Kulturpädagogin, Quartier gGmbH


Dieser Artikel wurde von reiner_w veröffentlicht.
Kategorie(n): Tenever Zu den Lesezeichen hinzufügen.