»Urbane Vielfalt sichtbar machen«


Fassadengestaltung /

Fassadengestaltung, Ganztagsschule Stichnathstrasse

Ein Kunst- und Kulturprojekt von „QUARTIER“ mit Grundschulkindern zur künstlerischen Gestaltung der Fassade ihrer Schule
Nachdem der Innenhof der Schule im Herbst 07 eingeweiht wurde, entwickelte Quartier im November 07 ein weiteres Projekt um auch die Eingangsfassade der Schule neu zu gestalten.

Die Schüler bekamen alle einen Grundriss der Fassade, inclusive der Fenster und Türen plus die Fläche des Vorhofes aus Pappe, den es dann zu gestalten gab. Mit Farben, Knete, Mosaiksteinen, Papieren und Spiegeln ging es ans Werk. Und eins war schnell klar; die Schule sollte bunt und knallig werden!

Auf der Fassade sollen Fische schwimmen, Monster kämpfen und bunte Buchstaben hüpfen.
Nach einer Ausstellung der Modelle gab es eine Jury aller Kinder welche die gelungensten Entwürfe auswählte.

Diese sollen nun als Grundlage für die geplante Fassadengestaltung des Eingangsbereiches der Ganztagsschule Stichnathstrasse dienen.
Bei der Umsetzung der Entwürfe werden dann in einem weiteren Projekt die Kinder wieder mit einbezogen!

Projektzeitraum: November 2007
Beteiligte KünstlerInnen: Stefanie Suplieth, Martina Benz, Carla Wellenreuther, Helena Steiner, Jörg Jendrtzok, Björn Goß.
Projektleitung: Kerstin Holst
Beteiligte Institution: Ganztagsschule in der Stichnathstrasse


Dieser Artikel wurde von reiner_w veröffentlicht.
Kategorie(n): Kattenturm Zu den Lesezeichen hinzufügen.