»Urbane Vielfalt sichtbar machen«


2003 | Papierschöpfen /

Im Sommer 2003 gab es eine Ferienaktion im Werkstattsbüro von Quartier in Kattenturm. Es konnten Papierschöpfrahmen gesägt und gebaut und mit Kaninchendraht bespannt werden. Papuermulche wurde hergestellt , Naturmaterialien wie Blumen und Gräser wurden gesammelt um sie der Papiermulche hinzu zu fügen. Es entstanden ganz verschiedene Papiere die teilweise auch mit Naturfarben wie Farbe aus Zwiebeln und roter Beete eingefärbt wurden.

Diese Papiere wurden zum Teil zu Papierreliefs weiterverarbeitet oder waren gar selbst das Kunstwerk!

Beteiligte Institutionen: Spielhaus Wischmannstrasse und Kinder aus Kattenturm

Projektleitung: Kerstin Holst

 
 
 


Dieser Artikel wurde von reiner_w veröffentlicht.
Kategorie(n): Kattenturm Zu den Lesezeichen hinzufügen.